Vodafone Deutschland und die Meridiam Glasfaser wollen bis Mitte 2023 ein hochmodernes Glasfaser-Netz für 4.000 Haushalte und Unternehmen in den Gemeinden Danndorf und Grafhorst, Teilen von Velpke, Meinkot, Wahrstedt, Bahrdorf und Rickensdorf errichten. Für den eigenwirtschaftlichen Ausbau investieren die Partner einen mehrstelligen Millionenbetrag. Vodafone betreibt das Netz, vermarktet die Anschlüsse und stellt Dienste wie Internet, Telefonie und TV zur Verfügung. Um die Bürgerinnen und Bürger so schnell wie möglich mit Glasfaser versorgen zu können, beginnt Vodafone mit der Vorvermarktung schon zum 01. Juli. Anwohner und Unternehmen, die bis zum 31. August einen Glasfaser-Anschluss bestellen, erhalten den Hausanschluss und das Installationspaket im Gegenwert von mindestens 2.899,- Euro kostenlos dazu. Auch die Tiefbauarbeiten starten schon in wenigen Wochen und werden nach rund einem Jahr bis Mitte 2023 abgeschlossen sein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger finden alle Informationen zum Netzausbau und zu den angebotenen Glasfaser-Tarifen in den kommenden Tagen unter www.vodafone.de/sg-velpke . Hier können sie auch adressgenau prüfen, ob sie Teil des Glasfaser-Projektes sind.

Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke  freut sich sehr, dass die Samtgemeinde Velpke mit diesem wichtigen Projekt einen großen Schritt in die digitale Zukunft für viele Haushalte und Unternehmen macht und dabei auf die leistungsstarke Glasfasertechnologie setzt. Eine schnelle Internetanbindung ist gerade für ländliche Gemeinden von elementarer Bedeutung. Er hofft auf einen reibungslosen Ablauf und eine gute Zusammenarbeit.