Kindertagesstätte Grafhorst "Zwergenhöhle"

Vorschaubild

Leitung: Frau Bohndick

An der Baueraller 7
38462 Grafhorst

Telefon 05364 8018

E-Mail E-Mail:

Die Kindertagesstätte Grafhorst bietet in der Zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr folgende Betreuungsangebote an:

 

  • 1 Dreivierteltagsgruppe 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr
  • 1 Ganztagsgruppe 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
  • 1 Kleingruppe 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
  • Frühdienst 07.30 Uhr bis 08.00 Uhr
  • Mittags-Spätdienst 12.00 Uhr bis 12.30 Uhr

 

Satzungen, Richtlinien & Vordrucke:

 

 

 

 

 

 

Kita Grafhorst


Aktuelle Meldungen

Bautagebuch - Erweiterungsbau der Kindertagesstätte in Grafhorst

(11.12.2018)

Die Eckdaten zum Erweiterungsbau:

  • 4. Quartal 2016 – erste Planungsgespräche zwischen Verwaltung, Politik und Kindertagesstätte
  • Objektbeschluss des Gemeinderates Grafhorst erfolgte am 28.09.2017
  • Erweiterungsfläche, Räumlichkeiten
    Der Anbau umfasst ca. 84m², diese teilen sich wie folgt auf:
    Büro 12,08 m², Garderobe 13,78 m², Windfang 13,61 m², Behinderten-WC 3,17 m², Sanitärbereich mit Dusche 9,15 m² und Schlafraum 31,47 m²
  • Bauzeitplan
    Baustart – 22.05.2018
    Baufertigstellung – voraussichtlich Ende 2018

Foto zur Meldung: Bautagebuch - Erweiterungsbau der Kindertagesstätte in Grafhorst
Foto: Kita Zwergenhöhle in Grafhorst

Projektwochen in der Kita „Zwergenhöhle“, Grafhorst

(01.08.2018)

Vorsicht im Straßenverkehr

 

Im Rahmen unserer diesjährigen Projektwochen fand vom 14.- 18.05. 2018 unsere Verkehrswoche in der Kita Zwergenhöhle in Grafhorst statt. Es gab wieder viel zu erlernen und aufzufrischen, wie z. B. das richtige Überqueren der Fahrbahn am Zebrastreifen, die Regeln an der Ampel oder aber auch das verkehrssichere Fahrrad sowie einige Verkehrsschilder.

Alle Kinder bekamen die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge ausgiebig zu fahren, natürlich nur mit Fahrradhelm und nach den im Vorfeld besprochenen Regeln.

Auch das gegenseitige Rücksichtnehmen von Fußgängern und Fahrzeugführern wurde praktisch auf unserer „Kitastraße“ und am Tisch auf einem vorbereiteten Bogen mit Zebrastreifen, Verkehrsschildern, Fahrzeugen und Fußgängern geübt.

Den Höhepunkt bildeten dann die Übergabe der Urkunden und die Abschlussübung auf dem Bakeweg bzw. auf der „Kitastraße“.

Ausmalbilder, Ampel basteln und Lieder rundeten die Woche ab.

 

Brandschutz: 22.-25.05.2018

 

Mit einem lauten Tatü Tata wurde die Brandschutzwoche der Kindertagesstätte Zwergenhöhle in Grafhorst im gemeinsamen Morgenkreis gestartet.

Alle Kinder konnten sich beteiligen und mitteilen, was ihnen zu dem Thema einfällt. Gemeinsam wurden die Aufgaben und die Ausrüstung der Feuerwehr und das Verhalten beim Brand besprochen.

Die Feuerwehr Grafhorst hat für diese Woche 6 Kinderuniformen plus Helme und eine Kiste mit einem Verteiler, Schläuchen und Spritzen zur Verfügung gestellt. Damit wurde diese Woche perfekt. Die Kinder konnten sich als Feuerwehrmann verkleiden und in Rollenspielen die Aufgaben der Feuerwehr nachstellen.

Höhepunkt der Woche war der Besuch von zwei Feuerwehrmännern, Sebastian Würfel und Pascal Wogatzki, die in kompletter Ausrüstung alle Blicke auf sich zogen. Anhand der Ausrüstungen wurden die Aufgaben der Feuerwehr wiederholt und Fragen besprochen.

Am Ende des Tages fanden eine Notfallübung und eine „Spritzprüfung“, die von allen Kindern bestanden wurde, statt.

 

Projektwoche Klima

28.05.-01.06.2018

 

Diese Woche stand im Zeichen des Klimaschutzes und Klimawandels.

Passend dazu stellte sich das Wetter ein, denn es herrschten frühsommerliche Temperaturen, die sich in mehreren Gewittern entluden.

Zunächst klärten wir die Frage, was Klima überhaupt ist und gleichzeitig suchten die Kinder im Gruppenraum, wo überall Strom ist bzw. benötigt wird. Um den Kindern alternative Energiequellen zu erklären, bauten wir ein Windrad, sprachen über Wasserräder und bauten eine Kläranlage nach.

Auch die Kraft der Sonne war in diesen Tagen deutlich spürbar.

Anschließend suchten die Kinder in der Küche danach, was Strom benötigt und was es bedeuten würde, wenn kein Strom vorhanden ist.

So erkannten die Kinder, dass man z. B. auch mit einer Kerze Licht machen könnte oder man über Feuer kochen kann.

Am Ende schauten wir uns die Funktion eines Windrades von Kosmos an und es bekam jedes Kind einen Forscherpass für zu Hause als Andenken überreicht.

 

 

Projektwoche „Sport“ vom 04.-08.06.2018

 

Die Sportwoche startete mit der Eröffnung der Arena „Ringen und Raufen“. Hier können die Kinder nach aufgestellten Regeln ihre Kräfte messen.

Des Weiteren luden Wettläufe mit Wasserbechern, Zielwerfen in die Nestschaukel, Zielschießen mit dem Fußball und Aktivitäten mit dem Schwungtuch und Tau zum Bewegen auf dem Außengelände ein.

Viel Freude hatten die Kinder mit dem Frühsport mit anschließendem Picknick auf dem Spielplatz. Während der gesamten Sportwoche konnten die Kinder gemeinsam mit den Erzieherinnen ein T-Shirt mit Fußball, ihrem Namen und einer Nummer darauf gestalten. Dieses kam am Papa-Tag und gleichzeitig Kitajahresabschluss, am Freitag, den 08.06.18, zum Einsatz.

Alle Kinder trafen sich morgens mit den Kindern auf dem Fußball- bzw. Sportplatz in Grafhorst. Nach einem gemeinsamen Frühstück gab es kleine sportliche Aufwärmspiele.

Gegen 10.00 Uhr trafen die Papas und Zuschauer ein. Bei strahlendem Sonnenschein startete ein wirklich spannendes Spiel zwischen Papa’s und Kindern, mit dem Ergebnis 2:3.

Nach der Siegerehrung erhielten alle eine Medaille und ein Geschenk.

Der Vormittag klang mit leckeren Bratwürstchen vom Grill und einer Dusche unter dem Rasensprenger aus.

Foto zur Meldung: Projektwochen in der Kita „Zwergenhöhle“, Grafhorst
Foto: Projektwochen in der Kita „Zwergenhöhle“, Grafhorst

Ringen und Raufen in der Kita Grafhorst

(15.06.2018)

Eine Sachspende von Antiaggressionsspielen erreichte uns im Frühjahr 2018 von Familie Schulze aus Grafhorst und den Kindern Amy Niesporek, Darja Schulze und Lilly Schmauder.

In unserer Sportwoche will die Kita Zwergenhöhle mit den Kindern eine Arena eröffnen, in der die Kinder ihre Stärke messen können. Verschiedene Gymnastikmaterialien, Gleichgewichtsspiele, Schwimmnudeln und anderes stehen zur Verfügung und können unter Einhaltung von Regeln benutzt werden.

Vielen lieben Dank, dass ihr an uns gedacht habt. (I. Bohndick)

Foto zur Meldung: Ringen und Raufen in der Kita Grafhorst
Foto: Ringen und Raufen in der Kita Grafhorst

Ein dititaler Bilderrahmen für die Kita Grafhorst

(15.06.2018)

Die Kindertagesstätte Zwergenhöhle wünschte sich einen digitalen Bilderrahmen für den neuen Flur im Anbau der Kita. Die Kirchengemeinde machte es möglich. Aus den Spenden vom Lebendigen Adventskalender entstand die Sachspende und wir freuten uns riesig. Der neue Digitalrahmen soll im Flur des neuen Anbaus aufgehängt werden, damit die Eltern einen besseren Einblick in die tägliche pädagogische Arbeit der Erzieherinnen bekommen.

Im Februar 2018 überreichte Frau Bohn uns den digitalen Bilderrahmen.

Herzlichen Dank an alle, die beim Lebendigen Adventskalender 2017 teilgenommen haben und uns so einen Wunsch erfüllen konnten. (I. Bohndick)

Foto zur Meldung: Ein dititaler Bilderrahmen für die Kita Grafhorst
Foto: Ein dititaler Bilderrahmen für die Kita Grafhorst

Ein tolles Windrad für die Zwergenhöhle Grafhorst

(16.02.2017)

Wir sehen den Wind mit unseren Augen,

als würde er alles aufsaugen,

Wir fühlen den Wind im Gesicht, die Äste und Zweige er bricht.

Lieber Herr Lüer, Du hast uns ein Windrad geschenkt, damit wir jeden Tag beobachten können, wie der Wind bläst.

Wir möchten uns mit diesem Artikel ganz herzlich bei Dir bedanken.

 

 

Die Windmühle braucht Wind, Wind, Wind,
Sonst geht sie nicht geschwind, schwind, schwind.

Das Korn wird Mehl, das Mehl wird Brot.
Und Brot tut allen Menschen not!
Drum braucht die Mühle Wind, Wind, Wind,
Sonst geht sie nicht geschwind, schwind, schwind!

Foto zur Meldung: Ein tolles Windrad für die Zwergenhöhle Grafhorst
Foto: Ein tolles Windrad für die Zwergenhöhle Grafhorst

Die Freude ist groß in der Zwergenhöhle

(14.11.2016)

Am 17.06.2016 besuchte uns Frau Neubauer von der Ratsapotheke, um uns ein großes Geschenk zu überreichen.

Die Kinderaugen wurden groß, als sie die riesigen Pakete sahen und deren Inhalt in Augenschein nahmen.

In den Geschenken befanden sich mehrere Geräte, die wir für die Massage an Füßen, Rücken und Händen nutzen können. Die Geräte, z. B. Massagebälle, Fußmassagebretter und anderes haben einen Wert von 495,35€ und erfreuen die Kinder der Kindertagesstätte Zwergenhöhle in Grafhorst.

Zu unserem Schwerpunkt, gesund zu leben, arbeiten wir mit kneippähnlichen Aktivitäten, um unsere Körper widerstandsfähiger zu machen.

Unsere Aktivitäten sind im Tagesablauf fest verankert und finden jetzt auch einen Platz in unserer Konzeption.

Montags: Morgengymnastik

Dienstags: Barfußpfad und Fußbad mit Kamillenbad

Mittwoch: Entspannungsmassagen und Traumreisen

Donnerstag: Barfußpfad und Fußbad mit Kamillenbad

Freitag: Inhalation mit Geschichten

Gleichzeitig nutzen wir unser gestelltes Frühstück für die gesunde Ernährung. Mit Milch, Vollkornprodukten, Obst und Gemüse und Kräutern aus unserem Kräuterbeet, die wir zur Zubereitung von Tee und Kräuterquark verarbeiten, erweitern wir unseren Frühstückstisch.

Bewegung und frische Luft sind große Bestandteile in unserem Tagesablauf. Die Kinder haben jeden Tag bei Wind und Wetter die Möglichkeit, auf unserem dafür konzipierten Freigelände zu klettern, zu spielen und sich auszuprobieren.

Vielen lieben Dank an die Ratsapotheke, die uns bei unserer Arbeit unterstützt.

Foto zur Meldung: Die Freude ist groß in der Zwergenhöhle
Foto: Die Freude ist groß in der Zwergenhöhle

Jubiläum zum 20. Geburtstag unserer Kindertagesstätte

(15.10.2015)

Am 19.09.2015 feierte die Kindertagesstätte Zwergenhöhle in Grafhorst ihren 20. Geburtstag.

 

Viele Gratulanten fanden sich um 11°° Uhr in unserer Einrichtung ein, um gemeinsam mit Eltern, Kinder und dem Team zu feiern.

 

Nach einer musikalischen Einleitung durch die Kreismusikschule Helmstedt, Sintje Kingner und ehemaligen Kindern unserer Zwergenhöhle, gab Bürgermeister Klaus Wenzel eine kurze Zusammenfassung über die Historie und gratulierte dem Team.

 

Auch andere Gratulanten fanden sich vor den Gästen ein und sprachen viele liebe Grußworte, die Vereine und Verbände, Herr Fricke, der Erste Samtgemeinderat und auch der Vorsitzende des ehemaligen Männergesangsvereines, Herr Ebeling.

 

Er brachte ein besonderes Geschenk mit: Das Konto des Gesangsvereines mit einem Wert von 3844,00€. Dieses Geld soll unserer Einrichtung für die Musikförderung in der Kita übergeben werden. Ein Konzept für Musik und Klänge ist schon erstellt und das Team und die Kinder freuen sich auf die Umsetzung.

 

Auch die Kreisvolkshochschule Helmstedt kam zur Gratulation und übergab uns zu unserem Jubiläum die 2. Zertifizierung zum Haus der kleinen Forscher.

 

Nach der Feierstunde sollte dieser Tag ganz den Hauptpersonen verschrieben sein. Das DRK kam mit dem Krankenwagen vorbei, Fotostudio Asmus baute eine Selfibox auf, das Zwergenpartyteam brachte Kinderaugen mit Luftballonmodelation zum Leuchten, die Erzieherinnen lockten die Kinder mit Glücksrad, T Shirt bemalen und Schminken und eine Hüpfburg sorgte für Spaß bei Groß und Klein. Die Feuerwehr, unser Freund und Helfer, sorgte für das leibliche Wohl und Wolfsburg hilft e. V. rief zur Typisierung auf.

 

Da die Eltern alle einen Kuchen mitbrachten, wurde zum Kaffee ein kleiner Plausch gehalten und alle waren rund um glücklich.

 

Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich für die vielen Glückwünsche und Geschenke bedanken. Auch bei allen Mitwirkenden, die uns bei den Festen und Feiern unterstützen, denn es gibt nichts schöneres, als Kinderaugen lächeln zu sehen.

Foto zur Meldung: Jubiläum zum 20. Geburtstag unserer Kindertagesstätte
Foto: 20 Jahre Kita Grafhorst

Die „Teddygruppe“ in der Kita Grafhorst schlägt andere Töne an!

(10.09.2015)

Nach der Urlaubszeit im August 2015 gab es für die Kinder und ihre Erzeherinnen eine riesen Überraschung in ihrem Gruppenraum! Auf den ersten Blick fiel es gar nicht ins Auge, erst als man den Blick in Richtung Decke richtete. Dort befanden sich plötzlich mehre riesige weiße Platten. Was das zu bedeuten hatte, wurde im Gruppenalltag  schnell herausgefunden.

 

Es war eine Akustikdecke, welche die Lautstärke des recht hohen Gruppenraumes herunterdämmt. Dies ist besonders bei hohen lauten Kinderstimmen deutlich zu merken. Es sind „ Groß und Klein“  ganz begeistert, wie gut man einander wieder versteht in diesem Raum! Einfach toll! Das Gruppenleben kann dadurch viel entspannter stattfinden, ohne dass  es etwas auf die Ohren gibt.

 

Die Arbeiten sind vom Ersten Samtgemeinderat Rüdiger Fricke geplant und in Auftrag gegeben und von der Fa. Roehse termin- und fachgerecht ausgeführt worden. Die Finanzierung kann aus dem laufenden Kita-Budget erfolgen. Bürgermeister Klaus Wenzel und der Allgemeine Verwaltungsvertreter Henning Glaser freuen sich über diese erhebliche bauliche Verbesserung.

Weitere Akustikmaßnahmen sollen in 2016 und 2017 ausgeführt werden.

Foto zur Meldung: Die „Teddygruppe“ in der Kita Grafhorst schlägt andere Töne an!
Foto: Kita Grafhorst


Fotoalben


Einsatzbilder