05364 52-0
 

Kindertagesstätte "Lummerland"

Vorschaubild

Leitung: Frau Kindler

An der Schule 1
38458 Velpke

Telefon 05364 8961860 Kita Lummerland

E-Mail E-Mail:

 

Vordrucke

 


Aktuelle Meldungen

Änderung der Betreuung in den Kindertagesstätten ab 22.06.2020 beabsichtigt

(11.06.2020)

Die Samtgemeinde Velpke gibt untenstehende Informationen bekannt.

[Elterninformation Kita Betreuung]

Kita "Lummerland", Velpke - Wir Grashüpfer und Eichhörnchen im Land der einfachen Dinge

(21.02.2020)

Schwupp di wupp... welch ein Schreck, auf einmal was das alte Jahr hinweg!

 

Den Kopf noch voll und viele Geschenke im Gepäck, wollten wir Krippis aus der Kita „Lummerland“ für Neues sorgen und räumten unser ganzes Spielzeug weg. Alltagsmaterialien wie Papprollen, Bürsten, Klammern, Korken oder Eierkartons wurden zur freien Verfügung gestellt.

So ziemlich alles, was einem Kind gefällt.

 

So entstanden in kürzester Zeit Kugelbahnen, Fernrohre und Massagestationen für zwei.

Sogar schwimmende Korken konnten von den Kindern im Wasser mit einem Sieb eingefangen werden.

Um das Ganze noch abzurunden, bereiteten wir ein Bad aus Zeitungen, welche dann zu Schnipseln, Hüten oder Bällen weiterverarbeitet wurden.

Die spielzeugfreie Zeit sollte den Kindern Spielmöglichkeiten aufzeigen, wobei der pädagogische Hintergrund nicht zu kurz kam.

Alltagsmaterialien sind vielfältig und variabel einzusetzen. Dabei wird die Fantasie und die Kreativität geweckt. Zusätzlich wurden die Wahrnehmung, das Körperbewusstsein und die Geschicklichkeit gefördert.


Alles in allem war die Entscheidung zur spielzeugfreien Zeit ein gelungenes Projekt, um für die Kinder Freiräume zu schaffen.

 

Herzlichst die pädagogischen Mitarbeiterinnen der Eichhörnchen- und Grashüpfer Gruppe

Foto zur Meldung: Kita "Lummerland", Velpke - Wir Grashüpfer und Eichhörnchen im Land der einfachen Dinge
Foto: Kita "Lummerland", Velpke - Wir Grashüpfer und Eichhörnchen im Land der einfachen Dinge

Von Grüffelo, Geistern und Hexen

(10.12.2019)

Zum internationalen Vorlesetag am 15.11.2019 war in der Kita „Lummerland“ große Aufregung. Schon einen Tag vorher starteten die Vorbereitungen. Heike und Jonas verwandelten unseren Bewegungsraum in einen kuschligen Rückzugsort. Mit Stoffen, Polstern, Sofas und einem Ohrensessel schafften sie eine perfekte Lese- und Zuhöratmosphäre. Kaum wiederzuerkennen war unser Bewegungsraum. Wir alle staunten sehr.

Am Freitag dann besuchten uns einige Senioren, und wir konnten voller Freude unsere Gastleserin Frau Orsini-Parkenings und unseren Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke begrüßen.

Frau Orsini-Parkenings hatte schnell die Kinder der Grashüpfer-, Eichhörnchen-, Wiesenpieper- und Buntspechtgruppe sowie die Senioren und pädagogischen Fachkräfte verzaubert. Es ging sehr gespenstig zu und der ein oder andere Mund blieb vor Spannung geöffnet. Wir hörten von Hexen, Gespenstern und ………… schwuppdiwupp zog Frau Orsini-Parkenings Karlchen das Krokodil aus ihrer Tasche. Auch ihm widmete sie eine erlebnisreiche Geschichte. Mit Musikinstrumenten unterstützte sie die gruselige Atmosphäre. Im Anschluss spielte Heike Gespenster-und Hexenlieder auf ihrer Gitarre. Alle Kinder und Senioren sangen mit und bewegten sich begeistert dazu.

 

Am Mittag kam dann der Samtgemeindebürgermeister in die Kita. Die Kinder durften ihn Rüdiger nennen und ihn mit ihren Fragen löchern. Er ging auf alle Fragen sehr anschaulich ein, sodass schnell feststand – Mito:“ Ich werde später auch mal Bürgermeister.“

Das Buch vom Grüffelo hatte Herr Fricke dabei. Schon nach kurzer Zeit hatte er die kleinen und großen Zuhörer in seinen Bann gezogen. Aufmerksam lauschten sie den Abenteuern einer kleinen Maus. Sie ist sehr clever und schaltet einen Fressfeind nach dem anderen mit ihrem selbst erschaffenen Grüffelo aus. Damit sichert sie sich ihr Leben, im voller Gefahren steckenden Wald. Auch hier gab es im Anschluss einen musikalischen Beitrag. Heike hatte für uns ein Grüffelo Lied geschrieben.

Wir bedanken uns herzlichst bei unserem Samtgemeindebürgermeister – einem Bürgermeister zum Anfassen - und bei Frau Orsini-Parkenings – einer beeindruckenden Erzählerin für einen abwechslungsreichen und kurzweiligen Tag.

Sehr gern begrüßen wir die Beiden zum nächsten internationalen Vorlesetag. (N. Kindler)

 

Foto zur Meldung: Von Grüffelo, Geistern und Hexen
Foto: Von Grüffelo, Geistern und Hexen

O Tannenbaum, o Tannenbaum, du kannst uns sehr gefallen

(10.12.2019)

Nun ist es schon wieder soweit, die Adventszeit ist da und es gibt, wie jedes Jahr, viel zu tun. Die Kinder der Kita Lummerland schmückten in diesem Jahr den Weihnachtsbaum im Velpker Rathaus. Vorher wurden alle Kinder mit einbezogen, den Baumschmuck zu basteln. Es wurde aufgemalt, zugeschnitten und geklebt. So entstanden Sterne, Glocken und Tannenbäume, die die Kinder dann am Freitag an den Weihnachtsbaum im Rathaus aufhängen konnten. Bevor das Schmücken begann, wurden Weihnachtslieder gesungen und ein Gedicht vorgetragen. Alle Kinder hatten großen Spaß, die Bastelarbeiten aufzuhängen. Als Dank bekamen sie von den Mitarbeitern des Rathauses einen Korb voll mit Äpfeln und Mandarinen. Über diese Leckerei freuten sich die kleinen Baumschmücker und probierten sofort die gesunden Gaben. Vielen Dank! (N. Kindler)

Foto zur Meldung: O Tannenbaum, o Tannenbaum, du kannst uns sehr gefallen
Foto: O Tannenbaum, o Tannenbaum, du kannst uns sehr gefallen

Laternenfest in der Kita "Lummerland"

(10.12.2019)

Schon seit Wochen schmetterten die Grashüpfer, Eichhörnchen, Wiesenpieper und Buntspechte diesen Ohrwurm.

In der dunklen Zeit trafen sich die Kinder und Eltern mit den pädagogischen Fachkräften in der Kita, um aus recycelbaren Materialien (PET- Flaschen, Brottüten, Käseverpackungen…) kleine Kunstwerke herzustellen. Wir staunten nicht schlecht. Mit viel Phantasie und Geschick entstanden Igel-, Grashüpfer-, Geister-, Fledermaus- und Eulenlaternen.

Am 20.11.2019 war es dann endlich soweit…DAS LATERNENFEST in der Kita.

Mit Hilfe einiger Eltern war schnell alles vorbereitet. Sitzmöglichkeiten schaffen und dekorieren gehörten zu den Hauptaufgaben des Aufbauteams.

Viele Eltern brachten leckere Köstlichkeiten für unser großes Büfett mit und auch die Kürbissuppe war ein kulinarischer Genuss.

Nach einem kleinen Programm, hier wurde das ganze Laternen Repertoire hoch und runter geschmettert, und einem kurzen Auftritt der Pfifferlinge, stärkten wir uns vor dem „Laternenrundgang“. Stolz führten wir unsere leuchtenden, selbstgebastelten Laternen aus. Schade, die Feuerwehr musste uns kurzfristig absagen, sodass unser „Zug“ zwischenzeitlich sehr auseinander fiel. Wir hoffen, dass die Kameraden wieder genesen sind.

Mein „Licht ist aus“ ertönte ein letztes Mal, bevor sich jeder auf den Heimweg machte.

Wir möchten uns bei allen Eltern für ihre Unterstützung beim Organisieren, Aufbauen, Bereitstellen der Speisen, bei Christina und Gudrun für das Kochen d

Foto zur Meldung: Laternenfest in der Kita "Lummerland"
Foto: Laternenfest in der Kita "Lummerland"

Hoppla, bald ist Weihnachten

(10.12.2019)

Ja es stimmt. Nur noch kurze Zeit und dann werden wir alle das Weihnachtsfest genießen. Die Pfifferlinge der Kita „Lummerland“ stimmten sich am Montag, den 25.11.2019, schon einmal darauf ein. Mit dem Bus starteten wir nach Wolfsburg. Ziel dieses Mal war das Figurentheater. Wir wurden dort schon erwartet und fanden sehr schnell unsere Plätze. Nun noch einmal durchatmen und dann ging es auch schon los. „Hoppla, bald ist Weihnachten“ hieß das sehr aktuelle Stück. Mit viel Witz und Humor wurde das brisante Thema der Einbrüche in Wolfsburgs Innenstadt aufgegriffen. Herr Suppengrün, sein Kater Muffin und dessen Katzenfreundin Mirabella brachten uns alle zum Lachen, regten uns zum Nachdenken an und motivierten uns zum Mitmachen. Ein sehr zeitgemäßes Theaterstück, kindgerecht aufgearbeitet und mit viel Liebe zum Detail dargeboten machte für uns diesen Tag unvergesslich. Nach unserer Snackpause ging es wieder Richtung Busbahnhof. Mit vielen Eindrücken im Gepäck kamen wir am Mittag in unserer Kita an ... jetzt kann Weihnachten kommen. Eines haben wir gelernt, es ist nicht immer ein Einbrecher, wenn es poltert, es könnte auch der Weihnachtsmann sein.

 

In diesem Sinne wünschen wir allen Kindern, Familien, Freunden, Nachbarn, Senioren und allen, die diesen Artikel lesen, ein besinnliches Weihnachtsfest, mit Zeit zum Entspannen und für erlebnisreiche, gemeinsame Aktivitäten. Genießen Sie die gemeinsamen Stunden. Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen alles Gute bei bester Gesundheit. Wir freuen uns auf ein erlebnisreiches neues Jahr.

Herzlichst die Kinder und pädagogischen Fachkräfte der Kita „Lummerland“. (N. Kindler)

Foto zur Meldung: Hoppla, bald ist Weihnachten
Foto: Hoppla, bald ist Weihnachten

Besuch im Lummerland

(21.10.2019)

Freudig erwarteten die Kinder der Kita „Lummerland“ den Besuch der Senioren aus dem benachbarten Paul-Wilhelm-Kraul-Haus.

Musikalisch hießen wir unsere Gäste herzlich Willkommen. Viel Spaß verbreitete sich bei Groß und Klein, als Holzwürfel verteilt wurden, um dieses „Ding“ gemeinsam zu erforschen, und im Takt der Musik auf Schulter, Kopf und Füßen zu balancieren.

Bunte Tücher bewegten alle Teilnehmer zu dem Lied „wenn ich glücklich bin“.

Im Anschluss führten die Kinder der Buntspecht- und Wiesenpieper-Gruppe ihre Gäste durch die Kita, präsentierten stolz ihre Lieblings-Räume wie das Atelier, die Werkstatt und überreichten als kleines Präsent gebastelte Blumen.

Unsere Besucherinnen staunten u.a. über ergonomisch geformte Waschbecken und stellten den Vergleich mit damaligen Verhältnissen her.

Beidseitige Freude war erkennbar, als Kinder auf dem Sitz des Rollators Platz nehmen durften und flotten Schrittes von den Damen über den Flur geschoben wurden.

Inzwischen hatten Kinder einen Obstsalat zubereitet. Auch während dieser willkommenen Stärkung plauderten und sangen wir alle fröhlich miteinander, bis wegen einsetzenden Regens das Taxi kam.

Uns hat der gemeinsame Vormittag sehr gefallen.

Inzwischen fand schon unser nächster Besuch statt, wobei unsere Kindergarten-Kinder Bewegungsspiele und -Lieder präsentierten und mit Kreide malen durften. Interessiert tanzten die Kinder zum Lied „Vogelhochzeit“, ein Bewohner nach dem anderen vervollständigten das Lied durch eine weitere Strophe.

Mit dem Lied „Tschüss und Auf Wiedersehen“ verabschiedeten wir uns für heute, und freuen uns schon sehr auf Ihren nächsten Besuch zum Vorlese-Tag am Freitag, 15. November in unserer Kita „Lummerland“.

Foto zur Meldung: Besuch im Lummerland
Foto: Besuch im Lummerland

Linden-Apotheke finanziert Selbstbehauptungskurs der "Kleinen Strolche"

(26.07.2019)

„Alte Kita, altes Haus, du siehst heut so anders aus“ sangen die angehenden Schulstarter vor kurzem beim Rausschmiss aus der Kita „die kleinen Strolche“. Damit endete ein spannendes letzte Kita-Jahr für die 20 Kinder. Alles ist neu und anders, so etwas muss gut vorbereitet werden. Auch steht für viele Kinder der eigene Weg zum Schulbus an. Natürlich fragen sich viele Eltern, welche Schwierigkeiten könnten auftreten. Eins haben Sie ausreichend „trainiert“. Unter dem Titel „nicht mit mir“ agierte Trainer Frank Lambrecht vom Verein „Goshin-Ju-No-Michi“ in 10 Trainingseinheiten. Was ist die Notinsel? Wie sage ich richtig STOP? Mit vielen Rollenspielen, Schrei-Übungen aber auch Abwehrtechniken trainierten die Kinder unter anderem das Selbstwertgefühl. Organisator Bastian Michel absolviert seine Erzieherausbildung in der Kita „kleine Strolche“. Ihm war die Förderung von lebenspraktischen Kompetenzen sehr wichtig, darum engagierte er sich sofort in der Organisation, als die ersten Anfragen von Eltern kamen. Eigene Lösungsansätze zu entwickeln, die Schüchternheit abzulegen und dadurch das Selbstwertgefühl zu steigern sah er als primäre Aufgabe. Aber auch die Teamzugehörigkeit, die Empathiefähigkeit und das gegenseitige Helfen der zukünftigen Klassenkameraden wurde ausgebaut und sorgt somit für einen idealen Schulstart. Stand am Anfang nur noch die Frage der Finanzierung. Hier bot sich gleich die Linden-Apotheke von Herrn Berndt Braganca an. Seine Motivation hat viele Gründe, zum einen hat er in diesem Jahr auch ein Schulkind in der Familie, zum anderen ist seine Apotheke selber eine Trostinsel und zu guter Letzt eine „Selbstverständlichkeit“ solche Projekte zu unterstützen. Na dann kann ja nichts mehr schiefgehen. Gut gewappnet geht es in diesen neuen, spannenden Lebensabschnitt.

Foto zur Meldung: Linden-Apotheke finanziert Selbstbehauptungskurs der "Kleinen Strolche"
Foto: Linden-Apotheke finanziert Selbstbehauptungskurs der "Kleinen Strolche"

Auf die Fahrzeuge-fertig-los

(26.07.2019)

Nanu, was ist denn heute los? Schon beim Betreten des Geländes der Kita „Lummerland“ sah man unzählige Kinderfahrzeuge parken. Nach dem Mittagessen begrüßten wir dann Anja Stahl von der Kreisverkehrswacht Helmstedt e.V. auf unserem großzügigen Parkplatz. In Null-Komma-Nichts verwandelte sich dieser durch ihre vielfältigen Materialien in einen Verkehrsparcours. Dann konnten auch schon die Kinder der Wiesenpieper und Buntspechte starten, natürlich nur mit Helm auf dem Kopf und gekonntem Schulterblick. Es wurden das Bremsen und das Slalom- und Kurvenfahren geübt. Ganz nebenbei wurden die motorischen Fähigkeiten, Gleichgewicht, Konzentration und Koordination geschult. Anja, vielen Dank für dieses Abenteuer.

Foto zur Meldung: Auf die Fahrzeuge-fertig-los
Foto: Auf die Fahrzeuge-fertig-los

Ein feucht fröhliches Sommerfest

(26.07.2019)

Bei bestem Wetter, nicht zu heiß und nicht zu kalt, feierten wir „Lummerländer“ unser erstes Sommerfest. Pünktlich zum Start war auch das gesamte Außengelände zum Erkunden und Ausprobieren frei gegeben. So konnten wir erstmals rutschen, schaukeln, klettern, balancieren…

Nachdem wir am Vormittag alle Vorbereitungen getroffen hatten, konnte am Nachmittag mit Eltern, Großeltern und Freunden ordentlich gefeiert werden. Für diesen Tag hatten wir richtig viel geprobt und trotzdem waren wir schrecklich aufgeregt. Mit Gesang und Tanz begrüßten wir unsere Gäste und dann ging es auch schon los. Die Feuerwehr stand auf unserem Parkplatz bereit für verschiedenste „Löscharbeiten“ und zum Probesitzen in einem echten Einsatzfahrzeug. Herzlichen Dank an die „Feuerstrolche“ mit Natascha Schuchmann und allen weiteren Helfern.

Bianca, Steffi G. und Steffi M. aus dem „Lummerland“ hatten alle Hände voll zu tun. Sie verwandelten uns in Elfen, Prinzessinnen, Schmetterlinge, Battmann und Fußballfans. Toll geschminkt versuchten wir uns am Naturrätsel, welches sich die Wiesenpieper für uns überlegt hatten. Bei den Buntspechten konnten wir unsere Mundmotorik unter Beweis stellen. Es war ganz schön schwierig einen schwimmenden Apfel nur mit dem Mund zu fischen ….vielleicht doch lieber vor dem Schminken? Bei den Eichhörnchen gab es leckere Crêpes mit frischem Obst, mmmh. Waffeln, Salate, Würstchen, Bowle und Kräuterwasser standen überall bereit, sodass wir uns den Bauch vollschlagen konnten.

Einen riesigen Dank auch an alle Eltern, die unsere Tombola organisiert hatten. Hier gab es tolle Preise abzuräumen. Jedes Los gewann und es gab viele zufriedene Besucher, die sich über Gutscheine, Blumentöpfe, Puzzles, Bücher und vieles Mehr freuten.

Gegen Abend reisten unsere Pfifferlinge dann mit ihren Eltern in das Zahlenland. Zehn Wochen waren die zukünftigen Schulkinder auf Reisen und hatten jede Zahl in ihrem Zahlengarten besucht. Sie wollten ihre Eltern zur Zahl „7“ einladen und organisierten dieses nahezu selbstständig. Natürlich mussten auch die Eltern zu ihrem afrikanischen Lied die Hüften schwingen, bevor sie ihre Schultüten erhielten. Liebe Panka, Julia, Hermine, Joseline und Josephine, wir wünschen euch in der Schule ganz viel Spaß beim Lernen, freundliche Lehrer und echte Freunde. Wir werden euch vermissen und freuen uns über einen Besuch von euch.

Ein rundum gelungener Tag neigt sich dem Ende. Wir hatten viel Freude und freuen uns schon auf das nächste Fest.

Allen Eltern für die Organisation und Unterstützung ein großes Dankeschön. Vielen Dank auch an die Firmen und Händler für die wertvollen und ansprechenden Tombola Preise, Klaus und Gudrun fürs Grillen und Räumen, dem Getränkemarkt fürs Bereitstellen der Bierzeltgarnituren, Heike Kurpjeweit für die Begleitung auf der Gitarre und natürlich allen „Großen“ der Kita „Lummerland“

Foto zur Meldung: Ein feucht fröhliches Sommerfest
Foto: Ein feucht fröhliches Sommerfest

Aus der Kita "Lummerland", Velpke - Ja was liegt denn da im Gras?

(17.05.2019)

Die Freude bei den Grashüpfern, Eichhörnchen, Wiesenpiepern und Buntspechten war riesengroß. Bei fantastischem Wetter machten sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen auf den Weg. Einige wollten den Velpker Spielplatz erobern, andere den nahegelegenen Wald erkunden. Nach einem schmackhaften Frühstück ging es auch schon los.

Unterwegs waren doch tatsächlich bunte Eier oder kleine Geschenke zu entdecken. Wer hatte die denn verloren oder versteckt? Die Aufregung der Kinder wuchs mit jedem Fund. Kein Kind ging leer aus, alle waren erfolgreich und haben jedes, wirklich jedes Versteck entdeckt. Manche Kinder ließen sich ihre Eier sofort schmecken und einige nahmen voller Stolz ihren Fund mit nach Hause. Nach Spiel und Spaß auf dem Spielplatz sowie verschiedenster Entdeckungen und Aktivitäten im Wald kehrten freudige Kinder wieder zurück in die Kita.

Wir bedanken uns bei unserem langohrigen und felligen Besucher und freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr.

Herzlichst die Kinder und pädagogischen Fachkräfte der Kita „Lummerland“

Foto zur Meldung: Aus der Kita "Lummerland", Velpke - Ja was liegt denn da im Gras?
Foto: Aus der Kita "Lummerland", Velpke - Ja was liegt denn da im Gras?

Kita "Lummerland" - Gut besuchter "Tag der offenen Tür"

(26.04.2019)

Am 3. April 2019 war es endlich soweit!

Wir öffneten unsere Türen und ließen Groß und Klein von überall kommend in unsere Kita. Begeistert kamen viele Nachbarn, Familien, Freunde und Verwandte vorbei und staunten, was sich in den letzten Monaten alles entwickelt hat.

 

Als Einstieg zeigten die Pfifferlinge, Buntspechte und Wiesenpieper ein kleines Programm.

 

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Es gab viele Getränke, Kuchen, Waffeln und Bratwurst.

Für alle Kinder waren kleine Angebote vorbereitet. Besonders gut kam bei den Kindern das Schminken an. Die großen Kinder der Buntspechte und Wiesenpieper führten ganz stolz alle Besucher herum und berichteten über die einzelnen Räume. Wir bedanken uns für den gelungenen „Tag der offenen Tür“ bei Allen und freuen uns, dass so viele interessierte Besucher da waren und gemeinsam mit uns einen erlebnisreichen, angenehmen Nachmittag verbracht haben.

 

Die pädagogischen Fachkräfte der Wiesenpieper, Buntspechte, Grashüpfer und Eichhörnchen

Foto zur Meldung: Kita "Lummerland" - Gut besuchter "Tag der offenen Tür"
Foto: Kita "Lummerland" - Gut besuchter "Tag der offenen Tür"

In der Osterbäckerei - mit Buntspechten und Wiesenpiepern

(26.04.2019)

Es ist Freitagmorgen -  einige Kinder konnten kaum schlafen vor Aufregung. Die Kinder der beiden Vogelgruppen der neuen Kita Velpke hatten eine Mission : Die Bäckerei Cadera hat uns eingeladen:

 

Wir durften Osterkekse für die ganze Kita backen!!!

 

Nach dem Frühstück versammelten wir uns auf dem Parkplatz und fuhren zusammen mit einigen Eltern los zur Bäckerei. Dort angekommen waren wir ganz nervös „Was passiert jetzt?“, haben wir uns gefragt und uns die lange Wartezeit mit Osterliedern und Fingerspielen vertrieben. Jetzt noch schnell in die Schürzen geschlüpft, die Haare abgedeckt und schon ging es weiter.

In der Backstube gab es viel zu sehen. Riesige Maschinen, hohe Backöfen und jede Menge Bäcker, die in weißen Schürzen und Hauben gekleidet waren. Überall roch es lecker... Mhmm… da hat so mancher Bauch angefangen zu knurren.

Auf einem langen Tisch wurde Plätzchenteig ausgerollt, diesen durften wir mit verschiedenen Formen ausstechen und mit bunten Streuseln verzieren. Hier und da gab es auch kleine Naschkatzen, die mussten einfach den leckeren Keksteig probieren. „Der ist so lecker!!“ wurde uns erzählt.

Nach 26 Blechen voller Keksen waren wir müde, geschafft und sehr, sehr glücklich. Während die Kekse im Ofen braun wurden, haben wir uns auf den Weg in die Kita gemacht. Dort konnten wir später die fertigen Kekse in Empfang nehmen.

An unserem „Tag der offenen Tür“, am 03.04.2016, haben wir eine bunte Auswahl unseren Gästen, Eltern und Kindern zum Probieren angeboten. Uns haben sie super geschmeckt – Euch auch?
 

Vielen Dank an Cadera für diesen wundervollen Tag und für die leckeren Kekse!!

Herzliche Grüße von den Buntspechten und Wiesenpiepern

Foto zur Meldung: In der Osterbäckerei - mit Buntspechten und Wiesenpiepern
Foto: In der Osterbäckerei - mit Buntspechten und Wiesenpiepern

Bautagebuch - neue Kindertagesstätte "Lummerland" in Velpke

(01.04.2019)

Am 07.09.2017 erfolgte der Spatenstich für die neue Kindertagesstätte in Velpke.

Die Fertigstellung ist für Ende November 2018 terminiert.

 

An dieser Stelle möchten wir Sie mit dem Bautagebuch über den Verlauf der Baumaßnahme informieren.,

Foto zur Meldung: Bautagebuch - neue Kindertagesstätte "Lummerland" in Velpke
Foto: Neue Kita Velpke

Bühne frei und Vorhang auf, wir wollen auf den Laufsteg rauf

(21.03.2019)

Helau der Fasching ist da!!
Glaubt uns es ist wirklich wahr,
Grashüpfer hüpfen heiter,
Eichhörnchen klettern immer weiter.

Buntspechte zeigen ihr buntes Federkleid,
und auch die Wiesenpieper sind bereit.
Mit Musik und Tanz und vielen Spielen,
haben wir uns die Zeit vertrieben.

Die Modenschau, die ist der Hit,
alle machen fröhlich mit.
Märchen sind heute unser Thema,
alles läuft nach diesem Schema.

Wir singen viele lustige Lieder,
das machen wir bestimmt bald wieder!
Schneewittchen und die sieben Zwerge,
sind noch nicht über alle Berge.

Sie essen zusammen mit der Goldmarie,
Wir denken das gab es sonst noch nie,
von der reich gedeckten Tafel,
glaubt uns ruhig, das ist kein Geschwafel.

Solch einen Tag können wir erleben,
davon können wir nicht nur reden.
Wir sagen nun auf Wiedersehen,
wir möchten weiter tanzen gehen.

Helau!!! - Die Prinzessinnen, Feen und Helden singen,
ihr hört es aus der Kita klingen.
 

Foto zur Meldung: Bühne frei und Vorhang auf, wir wollen auf den Laufsteg rauf
Foto: Bühne frei und Vorhang auf, wir wollen auf den Laufsteg rauf

Tag der offenen Tür in der Kita "Lummerland" in Velpke

(21.03.2019)

Die Kita "Lummerland" in Velpke lädt zum Tag der offenen Tür am 3. April 2019, ab 15.00 Uhr ein.

[Download]

Ein Zuhause für Blaumeisen

(13.02.2019)

Am Mittwoch, den 23.01.2019, machten die Buntspechte und Wiesenpieper, beide Kindergartengruppen, der Kita „Lummerland“ einen spannenden Ausflug in die Tischlerei Meyer. Dort sollten gemeinsam mit den dortigen Mitarbeitern tolle Vogelhäuschen für Blaumeisen entstehen. Um 9:00 Uhr betraten die Kinder mit freudiger Erwartung in den Augen die Tischlerei Meyer. Es gab für Klein und Groß eine Menge zu entdecken. Die Kinder betrachteten die unterschiedlichsten Maschinen und Werkzeuge. Ein paar Kinder hatten bislang schon einmal einen Einblick in die elterliche Werkstatt werfen können, aber ein richtiger Handwerksbetrieb ist doch etwas ganz Anderes.

Super vorbereitet starteten die Handwerker der Tischlerei Meyer auch gleich mit den Kindern durch, um die Vogelhäuschen zu bauen. Die Kinder konnten die verschiedenen Bauteile einspannen und mit dem Akkuschrauber und unterschiedlichen Schrauben eigenhändig ein Zuhause für Blaumeisen schaffen. Mit viel Freude an der Arbeit zeigten die Kinder großes handwerkliches Geschick.

Auf dem Rückweg zur Kita trugen die Kinder ihre Vogelhäuschen voller Stolz durch die Velpker Straßen. Zum Schluss durfte jeder sein Werk mit nach Hause nehmen.

Wir bedanken uns herzlichst bei Herrn Roland Hage, dem Geschäftsführer, für die Einladung und hoffen, dass wir bald mal wieder die Möglichkeit haben, mit den Kindern in der Tischlerei Meyer vorbeizuschauen und gemeinsam etwas Tolles zu bauen. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir hatten den Eindruck, dass auch die Handwerker viel Freude an der Aktion hatten.

 

Herzlichst das Team der neuen Kita in Velpke

 

Foto zur Meldung: Ein Zuhause für Blaumeisen
Foto: Ein Zuhause für Blaumeisen

Abenteuer im Wald

(06.02.2019)

Achtung, Achtung, haltet die Augen offen,

vielleicht habt ihr schon die Eichhörnchen, Grashüpfer, Wiesenpieper oder Buntspechte getroffen.

Wir haben zwei erlebnisreiche Tage im Wald verbracht

und dabei ganz viele Spiele für die Kinder gemacht.

 

Motiviert schulterten wir unsere Rücksäcke und gingen in den Wald.

Spannung lag in der Luft und einigen war ein bisschen kalt.

Welche Abenteuer erwarten uns wohl heute?

Zuerst sicherten wir uns, mit Zapfen und Co., eine herbstliche Beute.

 

Eine Stärkung am See, für die Athleten,

wurde begleitet von Wassertreten.

Hüfthohe Stöcke suchen war Aufgabe Nummer drei

und alle waren begeistert dabei.

 

Spiel und Spaß beflügelten unsere Fantasie,

beim Speerwurf und Limbotanz gab es für Muskelkater keine Garantie.

Der schwer beladene Bollerwagen war unser treuer Begleiter.

Wir zogen mit ihm weiter und weiter und weiter.

 

Auf dem Rückweg zur Kita kamen wir durch den Immenhus

und gaben uns alle zum Schluss einen Abschiedsgruß.

Die Glieder schwer und müde, so ging der Tag zu Ende,

doch ein paar Tage später wagten wir uns erneut ins Gelände.

 

Eine Schnitzeljagd war vorbereitet.

Pfeile auf dem Boden haben uns den Weg geleitet.

Den roten Faden verloren wir nicht aus dem Blick

und lösten die Aufgaben mit viel Geschick.

 

Jeder brachte mit einen Gegenstand,

der sich vorher nicht im Wald befand.

Ein großer rothaariger Wichtel versteckte alles am Wegesrand,

wo ein Jeder seinen Schatz bald wiederfand.

 

Die Eichhörnchen stellten eine Aufgabe bereit:

„Legt eure Gruppennamen mit Naturmaterialien zu einem Bild in kurzer Zeit.“

Große Begeisterung über die Ergebnisse machte die Runde,

für die nächste Aufgabe schlug nun die Stunde.

 

Ein Waldbett aus Hölzern und Laub sollte entstehen,

ein Buntspecht liegt darin, habt ihr ihn gesehen?

Wir freuen uns darauf, all dies, gemeinsam mit den Kindern ab Januar zu erleben

und für die Kinder und Eltern alles zu geben.

 

Herzlichst

das Team der neuen Kita in Velpke

Foto zur Meldung: Abenteuer im Wald
Foto: Abenteuer im Wald

Spatenstich - Neubau einer Kindertagesstätte in Velpke

(13.09.2017)

Im Jahr 2015 begannen die ersten Gespräche und Planungen zwischen Verwaltung, Politik und Kindertagesstätte, um vor allem den großen Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren decken zu können. Schnell filterte sich heraus, dass ein kompletter Neubau einer 4-Gruppen-Kita an einem separaten Standort die beste Lösung darstellt – am 07.09.2017 ist nunmehr der erste Spatenstich für den Neubau erfolgt.

Im Vorfeld wurde aus mehreren Entwürfen verschiedener Planungs- bzw. Architekturbüros der für die Gemeinde Velpke beste Entwurf gewählt und das Architekturbüro Schmerschneider aus Wolfsburg mit der Planung beauftragt.

 

Der Zeitplan im Überblick:

16.06.2016                   - Objektbeschluss

23.02.2017                  - Vorstellung der Entwürfe von drei Planungs- bzw. Architekturbüros
Ende Mai 2017            -  Bauantrag
Ende August 2017        - Teilbaugenehmigung erhalten
04.09.2017                   - Baubeginn
07.09.2017                   - Spatenstich
30.11.2018                   - voraussichtliche Fertigstellung

 

Mit dem Neubau der Kindertagesstätte erfolgt in der Samtgemeinde Velpke eine weitere Aufstockung im Platzangebot der Kindertagesstätten. Derzeit bietet die Samtgemeinde Velpke insgesamt 14 Kita- und 8 Krippengruppen an, mit dem Neubau der 4-Gruppen-Kindertagesstätte in Velpke „An der Schule“ soll dieses Angebot nochmals auf 16 Kita- und 10 Krippengruppen erweitert werden, sodass 550 Kinder im Samtgemeindegebiet betreut werden können.

 

Die Trägerschaft der Kindertagesstätten in der Samtgemeinde Velpke obliegt den Mitgliedsgemeinden, wobei die zentrale Steuerung, Unterhaltung/Bewirtschaftung, Personalverwaltung, Bedarfsplanung, Kita-Verwaltung und Koordination der baulichen Tätigkeiten durch die Samtgemeindeverwaltung erfolgt.

 

Die Bauplankosten betragen 2,79 Mio. €. Weiterhin fallen 140.205,00 € an Grunderwerbskosten für den Grundstückskauf vom Landkreis Helmstedt an. Das Land Niedersachsen fördert den Neubau mit einer Summe von 360.000,00 €, der Landkreis Helmstedt mit einer Summe von 720.000,00 €. Dennoch bleibt die Förderung durch Bund und Land weiterhin hinter den Bedürfnissen zurück, die Gemeinden tragen überwiegend die Schaffung von Betreuungsplätzen.

 

Der Kita-Neubau mit ca. 1.000 m² umfasst folgende Räumlichkeiten:

 

- 2 Krippenräume mit  angrenzendem Schlaf- und Sanitärraum
- 2 Kitaräume mit Schlaf- und Sanitärraum

- kleine Küchen für Kita- bzw. Krippenbereich

- Schmutzschleusen & Garderoben

- großer Bewegungsraum

- Spielflure

- Funktions-, Besprechungs- und Therapieräume
- Küche + Kinderrestaurant

- Leitungsbüro
- Aufenthaltsraum für das Personal
- Personal-WC und Besucher-/Behinderten-WC

- Lager- und Hauswirtschaftsräume, Technikraum

 

Das Gebäude wurde vom Architekturbüro Schmerschneider so konzipiert, dass Erweiterungsbauten ebenfalls möglich sein werden.

Die Rohbauarbeiten werden von der Firma Deubau aus Wolfsburg ausgeführt.

 

Voranmeldungen für die neue Kindertagesstätte in Velpke können ab sofort an die Samtgemeindeverwaltung (Frau Ratz/Frau Deichmann) gerichtet werden. (Schöpe)

Foto zur Meldung: Spatenstich - Neubau einer Kindertagesstätte in Velpke
Foto: Spatenstich - Neubau einer Kindertagesstätte in Velpke


Fotoalben