05364 52-0
 

Gemeinde Velpke

Über einem silbernen Wellenbank ein silberner Steinbruch im grünen Wappenschild.

Gemeindedirektor Rüdiger Fricke

Grafhorster Straße 6
38458 Velpke

Telefon 05364 52-12

E-Mail E-Mail:

Gemeinde / Ortsteil Funktion Hinweis

Mark Kreutzberg

Bürgermeister

Mark Kreutzberg

Telefon 0171 2265876

E-Mail E-Mail: 

Sprechstunde ist jeden 1. Donnerstag im Monat,

16:00 - 17:00 Uhr, 

DRK-Raum im Jugendzentrum Velpke - Eingang am Schützenplatz

GD Fricke

Gemeindedirektor

Rüdiger Fricke

Telefon 05364 52-12

E-Mail E-Mail:   

 

Wappen von Meinkot

Meinkot

Das zu Velpke gehörende Dorf Meinkot wurde erstmals 1145 als Meincoten erwähnt. Meinkot ist ein Geheimtip für Wanderer und Radfahrer. Der Wanderer findet am Dorfteich Bänke und eine Grillhütte zum Ausruhen und Rasten. Im Winter ist der Meinkoter Dorfteich ein beliebter Treffpunkt für Schlittschuhfahrer.
Obwohl Meinkot als Ortsteil der Gemeinde Velpke zugeordnet ist, wurde immer eine eigene Dorfgemeinschaft beibehalten. Diese wird heute durch die drei maßgebenden Vereine, den Schützenverein, den Sportverein und die Feuerwehr, aufrechtgehalten und bewahrt.
Eindeutig geklärt ist die Herkunft des Ortsnamens nicht; nach vorherrschender Meinung leitet er sich von der plattdeutschen Form von "meine Kate" ab.
Velpke Erstmals erwähnt wird das Dorf im Jahre1160 als Vilebeke. Der Ort ist durch seine Sandsteinbrüche schon früh bekannt geworden. Der Überlieferung nach sollen sie um 1600 von einem aus dem Kürfürstentum Sachsen eingewanderten Mann namens Körner angelegt worden sein. Die hier gewonnenen Platten und Quader wurden sogar auf dem Wasserweg bis Bremen gebracht und von hier aus nach Übersee verschifft.
Wahrstedt Wahrstedt, erstmals erwähnt 1264 als Wazstedt, ist ebenfalls ein Ortsteil von Velpke und gehört zu den Dörfern slawischer Bauart. Diese Dörfer waren einstraßig und nur mit einem Eingang versehen. Die im Jahre 1568 errichtete Wahrstedter Petruskirche gehört mit ihrem prunkvollen Barockaltar zu den schönsten Dorfkirchen des Braunschweiger Landes.

 


Aktuelle Meldungen

Gewässerschauen im Bereich der Samtgemeinde Velpke

(13.02.2019)

Die einzelnen Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Velpke sind unterhaltungspflichtig für die Gräben der III. Ordnung, die im Eigentum der Gemeinde stehen.

 

Definition der Gewässerordnungen:

Die oberirdischen Gewässer werden nach ihrer wasserwirtschaftlichen Bedeutung in Ordnungen eingeteilt.

Gewässer I. Ordnung sind Gewässer mit erheblicher Bedeutung für die Wasserwirtschaft. Die Unterhaltung obliegt dem Eigentümer; das ist in der Regel der Bund. Gewässer II. Ordnung sind Gewässer mit überörtlicher Bedeutung für das Gebiet eines Unterhaltungsverbandes, die nicht zur I. Ordnung gehören. Die Unterhaltungspflicht liegt bei der Landesregierung.

Gewässer III. Ordnung sind diejenigen oberirdischen Gewässer, die nicht Gewässer I. oder II. Ordnung sind. Die Unterhaltung obliegt dem Eigentümer. Lässt sich dieser nicht ermitteln, so obliegt sie dem Anlieger. Oblag die Unterhaltung am 15.07.1960 einem Wasser- und Bodenverband oder einer Gemeinde, so bleiben der Verband oder die Gemeinde unterhaltungspflichtig.

Um die Unterhaltungspflicht in vollem Umfang zu erfüllen, ist es erforderlich, dass regelmäßig Gewässerschauen durchgeführt werden.

 

Die erste Gewässerschau fand am 07.01.2019 in der Gemeinde Velpke statt. Der öffentlichen Einladung folgten betroffene Bürgerinnen und Bürger, außerdem waren Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung und des Landkreises dabei.

 

Grundsätzlich konnte vor Ort festgestellt werden, dass die Gräben in der Gemeinde Velpke in einem guten Unterhaltungszustand sind. Kleinere Mängel, wie z. B. die Ausbesserung an einem Brückenkopf, werden kurzfristig behoben. Auch der Abfluss des Meinkoter Teiches wurde bei den frostigen Temperaturen bereits verbessert, indem ein Ast, der von der Insel in den Abfluss des Teiches ragte, beseitigt wurde. Des Weiteren wurde die abgängige Brücke hinter dem Meinkoter Teich begutachtet. Der Ausschuss legte fest, dass hier dringend eine Erneuerung stattfinden muss, um weiterhin eine sichere Benutzung zu gewährleisten.

 

Die nächste Gewässerschau findet am 01.02.2019 in der Gemeinde Bahrdorf statt. Gestartet wird um 9.00 Uhr vom Hof der Domäne in Bahrdorf, Helmstedter Str. 4. Es werden alle Gräben in den vier Ortsteilen Bahrdorf, Mackendorf, Rickensdorf und Saalsdorf begutachtet, die in den Zuständigkeitsbereich der Gemeinde Bahrdorf fallen. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich anzuschließen. Bitte beachten Sie, dass Kleidung und festes Schuhwerk dem tlw. unwegsamen Gelände und der Witterung angepasst sind.

 

Für eventuelle Fragen steht Ihnen gerne Frau Streich unter der Telefonnummer 05364-5243 zur Verfügung.

 

Nach der Gewässerschau in Bahrdorf folgen die Schauen in den Gemeinden Gr. Twülpstedt, Danndorf und Grafhorst. Die Termine stehen noch nicht fest, werden aber in den Aushangkästen, der Presse und auf der Homepage der Samtgemeinde Velpke rechtzeitig bekannt gemacht. (Streich)

Velpker Sportvereine unterzeichnen neue Verträge

(13.02.2019)

Die zwischen den Sportvereinen Meinkot und Wahrstedt und der Gemeinde Velpke bestehenden Pachtverträge waren in punkto Pflegepauschale mit Ablauf 2018 ausgelaufen. Ebenso der zwischen der Gemeinde Velpke und dem SV Velpke bestehende Nutzungs- und Instandhaltungsvertrag für die gesamte Sportanlage in Velpke.

 

Mit Blick auf eine erforderliche Neufestsetzung der Pauschalen für die Jahre 2019 bis einschließlich 2021 galt es, unter Berücksichtigung der jeweils unterschiedlichen Gegebenheiten der Sportanlagen einen gerechten Konsens zu finden. Nach einer ersten Gesprächsrunde im März 2018 wurden zunächst in Zusammenarbeit zwischen der Verwaltung und dem Verwaltungsausschuss verschiedene Modelle bezüglich einer Anpassung der bisherigen Pflegepauschalen in Bezug auf die gestiegenen Kosten betrachtet. Man verständigte sich letztendlich darauf, den Verbraucherpreisindex als Basis für eine Erhöhung anzuwenden. Für die Berechnung der Erhöhung wurden die Jahre 2016 bis einschließlich 2021 einbezogen.

 

Das Ergebnis der sich daraus ergebenden jeweiligen Erhöhung wurde den Vereinsvorsitzenden dann im August 2018 vorgestellt. Sie fand Akzeptanz, so dass die neuen Verträge ausgefertigt werden konnten.

 

Am 31. Januar war es dann soweit, Bürgermeister Mark Kreutzberg, Gemeindedirektor Rüdiger Fricke und die drei Vereinsvorsitzenden Mathias Malsch, Elke Jäger und Rainer Tewes unterzeichneten die neuen Verträge. (Wehke)

Foto zur Meldung: Velpker Sportvereine unterzeichnen neue Verträge
Foto: sitzend v. l. n. r.: Elke Jäger (1. Vors. MSV Meinkot), Mathias Malsch (1. Vors. VSV Velpke), Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke, Reiner Tewes (S.u.S. Wahrstedt) stehend v. l. n. r.: Helge Dornfeld (2. Vors. VSV Velpke), Herbert Groenke (Vorsitzender des Ausschusses für Jugend, Kultur und Soziales Gemeinde Velpke) Uwe Wehke (Fachbereichsleiter)

Beschlussfassung über den Haushalt der Gemeinde Velpke 2019

(06.02.2019)

Der Rat der Gemeinde Velpke hat in seiner Sitzung am 13.12.2018 den Haushalt mit Haushaltssatzung, Stellenplan und Investitionsprogramm für das Jahr 2019 beschlossen.

 

Der Ergebnishaushalt weist Erträge i. H. v. 5.248.600,00 € und Aufwendungen i. H. v. 5.113.200,00 € aus. Als Jahresergebnis ergibt sich ein Überschuss von 135.400 €. Die Investitionen können vollständig aus einem vorhandenen Bestand an liquiden Mitteln oder einem Einzahlungsüberschuss aus laufender Verwaltungstätigkeit finanziert werden. Deshalb ist eine Ermächtigung zur Aufnahme eines Investitionskredites nicht erforderlich. Zum Ausgleich von Liquiditätsschwankungen ist ein Höchstbetrag zur Aufnahme von Liquiditätskrediten nicht nötig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folgende größere Investitionsmaßnahmen sind geplant:

 

Produkt

Bezeichnung

Investition

3517

Sonstige soziale Angelegenheiten

Anschaffung einer Rikscha

5.000

3661

Spiel- und Bolzplätze

Diverse Anschaffungen

6.000

Diverse Anschaffungen JuZe

2.000

Garage JuZe

9.000

4211

Förderung des Sports

Ânbau Sportheim Wahrstedt

20.000

Rasentraktor S.u.S.

15.400

5411

Gemeindestraßen

Straßenentwässerungsanteile

2.000

Straßenausbau Siedlung Bergrehme

75.100

Haseldamm

300.000

Haltestellenumbauten – Velpke, Wahrstedt

30.000

Geschwindigkeitsanzeigetafeln

15.000

5451

Straßenbeleuchtung

diverse Anschaffungen Straßenbeleuchtung

10.000

 

Als größere Aufwandsmaßnahmen sind im Haushalt 2019 veranschlagt:

 

- Sanierung Duschanlagen und Umkleideräume Sportplatz Velpke – 56.000 €

- Planungskosten/Konzept für neue Sportplatzanlage – 25.000 €

- Sanierung des Regenrückhaltebeckens Wiesenweg – 70.000 €

Dank an die Aufbauhelfer der Weihnachtshütten

(11.12.2018)

Ein schon gewohntes, jedoch nicht selbstverständliches Bild. Auch in diesem Jahr haben sich wieder freiwillige Helfer zum Aufbau der Holzhütten für den Velpker Weihnachtsmarkt gefunden. 8 Männer haben den Gemeindearbeiter tatkräftig unterstützt und so ging der Aufbau schnell voran. Es waren neben dem stellv. Bürgermeister Herbert Groenke Privatleute und Vertreter des Sportvereins Velpke sowie des Heimatvereins anwesend.

 

Vielen Dank für die Bereitschaft, dabei mitzuwirken. Nur so war es in diesem Jahr auch wieder möglich, die Hütten den „Ausstellern“ kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

 

Apropos kostenfrei zur Verfügung stellen. Die Aussteller, die eine Hütte nutzten, hatten, wie im vergangenen Jahr auch bereits, Kuchen gebacken und gespendet. Er wurde beim Weihnachtsmarkt von den „Kirchenelfen“ verkauft. Mit dem Erlös wird die Gemeindearbeit in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Velpke unterstützt.

 

Ein ganz herzlicher Dank gilt auch dem Bürgermeister Mark Kreutzberg und seinem Stellvertreter Roland Sahr, die die Aufbauhelfer mit einem Frühstück und Kaltgetränken versorgt haben sowie an Pastorin Tanja Klettke, die Kaffee und Kekse und die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat. (Wehke)

Foto zur Meldung: Dank an die Aufbauhelfer der Weihnachtshütten
Foto: Dank an die Aufbauhelfer der Weihnachtshütten

29 Jahre Grenzöffnung

(14.11.2018)

29 Jahre Grenzöffnung

 

 

am Samstag, dem 01. Dezember 2018

an der Büstedter Brücke

 

Zu dieser Veranstaltung lade ich Sie

im Namen der Gemeinde Velpke

recht herzlich ein.

gez.

(Kreutzberg)

Bürgermeister

 

 

 

Programm

 

17.00 Uhr: Musikstück Breitenroder Blaskapelle

 

Ansprache des Bürgermeisters Mark Kreutzberg aus Velpke

und der Ortsbürgermeisterin Bogumila Jacksch

 

Erleuchten des Tannenbaums

 

Musikstück

Breitenroder Blaskapelle

 

Baumaßnahmen auf dem Spielplatz in Velpke, Kirschenweg

(14.11.2018)

In Velpke auf dem Spielplatz „Kirschenweg“ wurde ein neuer Stabmattenzaun aufgestellt.

Die Begrenzung zum Feld war leider so großflächig beschädigt, dass eine Reparatur nicht möglich war. Die Büsche wuchsen in den Zaun hinein und drückten diesen auf das angrenzende Feld des Bauers. Da das Buschwerk seinerzeit zu nah an den Zaun gepflanzt wurde, konnte auch ein Rückschnitt keine Besserung bewirken. So musste der alte Maschendrahtzaun komplett abgerissen werden. Auch alle Sträucher und Gehölze am Wall mussten weichen, damit der Zaunbauer den neuen Stabmattenzaun aufstellen konnte.

Bei dieser Gelegenheit wurde gleich der ganze Hangbereich überarbeitet. Eine Fachfirma hat den Hang neu modelliert und mit Mutterboden aufgefüllt. Es wurden 15 neue Büsche gepflanzt und Rasen eingesät. Dabei wurde besonders darauf geachtet, dass die Erhaltung der Artenvielfalt von heimischen Vögeln und Insekten unterstützt wird. Unter anderem wurden uns Spiersträucher, Holunder, Cornus Hartriegel und Sommerflieder für eine ökologisch Sinnvolle und umweltfreundliche Bepflanzung empfohlen. Die leuchtenden Farben und der Duft der Blüten dieser Pflanzen erfreuen nicht nur Augen und Nase des Betrachters, sondern auch die Mägen zahlreicher Insekten. Besonders Schmetterlinge, aber auch Bienen, Hummeln und andere Insekten werden von dem Duft magisch angezogen und bekommen eine nektarreiche Mahlzeit geboten.

Weiterhin wurden 2 dreifachverschulte hochstämmige Rotbuchen auf dem Spielplatzgelände gepflanzt. Diese sollen im Sommer für zusätzlichen Schatten sorgen. Bleibt zu hoffen, dass alle Gehölze gut anwachsen und somit ihren ökologischen Beitrag leisten können.

Im nächsten Jahr soll auf dem Spielplatz im Bereich Meinkoter Str. noch eine weitere 3er Gruppe Buchen gepflanzt werden. (Lüddecke)

Foto zur Meldung: Baumaßnahmen auf dem Spielplatz in Velpke, Kirschenweg
Foto: Baumaßnahmen auf dem Spielplatz in Velpke, Kirschenweg

Weihnachtsmarkt in Velpke

(14.11.2018)

Weihnachtsmarkt in Velpke am 2. Dezember 2018, von 11.00 - 17.00 Uhr

Foto zur Meldung: Weihnachtsmarkt in Velpke
Foto: Weihnachtsmarkt in Velpke

Vermietung einer Wohnung in Velpke, Alte Siedlung 7

(14.11.2018)

Die Gemeinde Velpke beabsichtigt, zum 01.02.2019 eine Wohnung von ca. 57,65 m² zum Preis von 383,05 €/mtl. in Velpke, Alte Siedlung 7 (Obergeschoss/rechts) zu vermieten.

 

 

 

Interessenten werden gebeten, sich schriftlich bei der Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt, Poststr. 11, 38350 Helmstedt zu bewerben. Nähere Auskünfte erteilt Herr Weidlich, Tel.: 05351-1206-24

 

Radweg zwischen Velpke und Meinkot - Der Anfang ist gemacht!

(24.09.2018)

Am 04.09.2018 war der offizielle Spatenstich für den Bau des Radweges von Velpke nach Meinkot an der L 647. Der Bau des Radweges soll bis Ende Mitte Dezember 2018 fertig gestellt sein, so dass dann für alle Radfahrer der Weg zwischen den beiden Orten gefahrlos bewältigt werden kann.

 

Neben Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke und dem Bürgermeister der Gemeinde Velpke Mark Kreutzberg nahmen auch Landrat Gerhard Radeck, der Leiter des Straßenbauamtes Wolfenbüttel Bernd Mühlnickel und der Landtagsabgeordnete Jörn Domeier teil. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die zahlreiche Teilnahme interessierter Bürger, die den Radweg schon seit vielen Jahren erwarten.

 

Rüdiger Fricke führte in seiner Ansprache aus, dass der Beginn um die Diskussion über den Bau eines Radweges bereits seit 1988 aktenkundig ist. Bürgermeister Mark Kreutzberg betonte den Sicherheitsaspekt für die Verkehrsteilnehmer und drückte die Freude darüber aus, dass der Radweg nunmehr verwirklicht wird.

 

Das Projekt schlägt mit insgesamt 764.000,00 Euro zu Buche. Davon sind 610.000,00 Euro reine Baukosten, die zu 50 % vom Land Niedersachsen bezuschusst werden. Dazu kommen Planungskosten in Höhe von 104.000,00 Euro und Kosten für den notwendigen Grunderwerb von 50.000,00 Euro.

 

Auf die kritische Anmerkung von Landrat Gerhard Radeck, dass die Gemeinde Velpke hier eine Aufgabe des Landes in die Tat umsetzt, entgegnete der Leiter des Straßenbauamtes Wolfenbüttel, dass ohne die finanzielle Mitwirkung der Gemeinde dieser Radweg nicht realisiert worden wäre. (Schmidt)

Foto zur Meldung: Radweg zwischen Velpke und Meinkot - Der Anfang ist gemacht!
Foto: v. l.: Henning Glaser (Fachbereichsleiter III), Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke, Bernd Mühlnickel (Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr), Jörn Domeier (MdL), Bürgermeister Mark Kreutzberg, stellv. Bürgermeister Herbert Groenke und Roland Sahr, Landrat Gerhard Radeck

Kita "Kleine Strolche" - Anita Warnecke verabschiedet

(24.09.2018)

Unsere langjährig Beschäftigte, Erzieherin Frau Anita Warnecke, wurde zum 31. August 2018 in den Ruhestand verabschiedet.

 

25 Jahre ist sie dort als eine engagierte, anerkannte und geschätzte Erzieherin und Mitarbeiterin der Kindertagesstätte tätig gewesen. Zuvor war Frau Warnecke bereits 3 Jahre als Urlaubs- und Krankheitsvertretung bei den „Kleinen Strolchen“ bekannt.

 

Zur Verabschiedung von Frau Warnecke konnte Leiterin Heike Kurpjeweit neben dem Kita-Team auch Frau Kleist aus der Personalabteilung und Herrn Ehrlich als zuständigen Fachbereichsleiter begrüßen. Im Namen der Gemeinde Velpke und der Samtgemeinde bedankte sich Herr Ehrlich bei Frau Warnecke mit Blumen, herzlichen Worten des Dankes für ihre engagierte Arbeit und vielen guten Wünschen für den Ruhestand.

 

Mit allen Kolleginnen des Teams ließ man in kleiner Runde so manch gemeinsam Erlebtes Revue passieren. Und von diesen wurde Frau Warnecke schließlich noch mit einem wunderbaren Ständchen - auf sie gemünzt - überrascht.

 

Alle Kolleginnen des Teams der Kindertagesstätte „Kleine Strolche“ und die Mitarbeiter aus der Samtgemeindeverwaltung wünschen Anita Warnecke nun viel Gesundheit, einen wunderschönen neuen Anfang und eine gute Zeit. (Kleist)

Foto zur Meldung: Kita "Kleine Strolche" - Anita Warnecke verabschiedet
Foto: Kita "Kleine Strolche" - Anita Warnecke verabschiedet

Dienstjubiläum Marianne Reichelt - KITA Kleine Strolche

(24.09.2018)

Im September 1993 vor 25 Jahren hat Frau Marianne Reichelt als Kinderpflegerin in der Kindertagesstätte Groß Twülpstedt angefangen - und 25 Jahre sind es wert, dass man Sie besonders ehrt!!!

 

Aus Anlass ihres 25-jährigen Dienstjubiläums überbrachten Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke und Bürgermeisterin Heike Teuber an Marianne Reichelt Blumen und Glückwünsche und sprachen ihren Dank und Anerkennung im Namen der Gemeinde Groß Twülpstedt und der Samtgemeinde Velpke für ihre Arbeit aus. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der KITA „Pusteblume“ inmitten des Teams um die Leiterin Elke Eckardt ließ man dann ihre Tätigkeit und so manches gemeinsam erlebte Hoch und Tief in 25 Jahren Revue passieren.

 

Vielen Dank an Frau Reichelt für ihre langjährige und engagierte Arbeit! Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit. Herzliche Glückwünsche auch von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Samtgemeindeverwaltung! (Kleist)

Foto zur Meldung: Dienstjubiläum Marianne Reichelt - KITA Kleine Strolche
Foto: Dienstjubiläum Marianne Reichelt - KITA Kleine Strolche

Rückblick auf das Sommerferienprogramm der Gemeinde Velpke

(24.09.2018)

In diesem Jahr wurde wieder ein abwechslungsreiches Programm durch die Vereine und Verbände der Gemeinde Velpke organisiert und angeboten. 11 verschiedene Veranstaltungen standen zur Auswahl:

 

SPD Fraktion Velpke

Ausflug in den Hygia-X-Perince-Park Wolfsburg zum Kletter-, Spiel-, und Hüpfspaß

Teilnehmerzahl: 9 Kinder

 

Sportverein Meinkot

Ein entspannender Wellnesstag für Mädchen mit Massagen, Make-up und schicken Frisuren

Teilnehmerzahl: 5 Kinder

 

Velpker Sportverein

Ein lustiger Spielenachmittag mit verschiedenen Brett,- und Kartenspielen

Teilnehmerzahl: 0 Kinder

 

Pizzeria Carlisi

Alles über Pizza; von den Zutaten für den Teig bis zum perfekten Belag.

Jedes Kind konnte seine eigene Pizza backen.

Teilnehmerzahl: 9 Kinder

 

Heimatverein Velpke

Angeln an der Bascheriede mit anschließendem Grillfest

Teilnehmerzahl: 1 Kind

 

CDU Fraktion Velpke

Ein spannender Entdeckertag im Naturpark Drömling. Mit Becherlupe und Käscher wurde im Wasser gewatet

Teilnehmerzahl: 5 Kinder

 

Schützenverein Velpke

Einblick in die Sportarten Bogen- und Lichtpunktschießen im Schützenhaus Velpke

Teilnehmerzahl 10 Kinder

 

Schützenverein Meinkot

Mehrtägiges Jugendzeltlager mit dem Schützenverein

 

Jugendzentrum Velpke

Schatzsuche in der Autostadt „Der Weg nach Eldorado“. Hier war Orientierungssinn und Kombinationsgabe gefragt, um den Schatz zu finden.

Teilnehmerzahl: 11 Kinder

 

Freibad Königslutter, die große Abschlussveranstaltung des Landkreises Helmstedt mit Hüpfburg, Spielmobil und Bungee-Run

Teilnehmerzahl: 1 Kind

 

Ausflug zum Tinkerhof Danndorf, Reiten, Pferdekunde und alles was damit zusammenhängt

Teilnehmerzahl 14 Kinder

 

Wir hoffen, es hat allen Kindern gefallen.

 

Auf diesem Wege möchte die Samtgemeindeverwaltung sich bei allen Beteiligten recht herzlich für das abwechslungsreich zusammengestellte Programm und die Durchführung bedanken.

 

(Lüddecke)

 

 

Neue Kita in Velpke heißt "Lummerland"

(20.08.2018)

Die aktuell im Bau befindliche neue Kindertagesstätte in Velpke erhält den Namen „Lummerland“. Dies beschloss der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Velpke in seiner Sitzung am 09.08.2018. Der Name „Lummerland“ stammt aus der Geschichte "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende. „Lummerland“, so empfanden es die Kommunalpolitiker, steht für Abenteuer, Spaß, Fantasie und vor allem für einen Ort, an dem es beschaulich zugeht. Alle Bewohner gehören dazu, haben ihren Platz und können ihren individuellen Interessen nachgehen. So soll es auch in der neuen Kita sein. Im Rahmen der beabsichtigten integrativen Betreuung werden Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam betreut und gefördert. Im „Lummerland“ erleben alle „Bewohner“ miteinander viele Abenteuer und gehen neugierig auf Entdeckungsreise. Die Kita „Lummerland“ wird am 02.01.2019 mit insgesamt 4 Gruppen (jeweils zwei Krippen- / Kindergartengruppen, davon eine integrative Kindergartengruppe) in Betrieb genommen. (Ratz)

Bebauungsplan „Wohnen an der Schule“ im Ortsteil Velpke

(01.08.2018)

Der Rat der Gemeinde Velpke hat am 21.06.2018 den Satzungsbeschluss zu dem Bebauungsplan „Wohnen an der Schule“ in Velpke gefasst. Damit ist das Aufstellungsverfahren abgeschlossen. Der Bebauungsplan wird demnächst mit der Veröffentlichung im Amtsblatt für den Landkreis Helmstedt in Kraft treten.

 

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst einen Teilbereich der ehemaligen Vorbehaltsfläche für die Schule neben der neuen Kindertagesstätte. Mit der Planung soll der Bau eines Wohngebäudes mit 10 Sozialwohnungen ermöglicht werden.

 

Investor und Betreiber des Vorhabens wird die Kreiswohnungsbaugesellschaft Helmstedt sein. (Wiedemann)

 

 

Radweg Velpke – Meinkot

(01.08.2018)

Nach erfolgreichen Verhandlungen mit den Grundstückseigentümern konnte nun durch den Abschluss von Kaufverträgen für die für den Radweg benötigten Flächen die Grundlage für die endgültige Zusage von Fördermitteln durch die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr geschaffen werden. Die Zusage ist mittlerweile erfolgt.

 

Aufgrund dieser Fördermittelzusage ist die Ausschreibung für die Vergabe der Arbeiten  durchgeführt worden, und nach Zustimmung durch den Verwaltungsausschuss der Gemeinde Velpke wurde der Auftrag für die Radwegarbeiten an die Firma Max Kroker GmbH & Co.KG aus Braunschweig vergeben. Den Auftrag für den notwendigen Brückenbau hat die Firma RST Ingenieurbau GmbH aus Thale erhalten.

 

Der Baubeginn soll im August erfolgen. Möglichst bis Ende November sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, so dass noch in diesem Jahr die Freigabe des Radweges erfolgen kann.

 

Die Gemeinde und die Samtgemeinde Velpke sind erfreut darüber, dass die Umsetzung des seit Jahren angestrebten Radweges nunmehr realisiert werden kann und somit eine Entschärfung der Verkehrssituation für die Radfahrer in diesem Bereich stattfindet. (R. Schmidt)

 

 

 

Aufstellen von Abfallbehältern in der Gemeinde Velpke

(15.06.2018)

In der Vergangenheit wurden viele Abfallbehälter in der Gemeinde Velpke abgebaut, da in ihnen überwiegend Hausmüll (Windeln etc.) entsorgt worden ist.

 

Zwischenzeitlich hat die Gemeinde Velpke die Grünanlage an der Neuenhäuserstraße sowie einige Bushaltestellen neu gestalten lassen. Nach Fertigstellung der Maßnahmen wurde seitens der CDU-Fraktion angeregt, dort auch Abfallbehälter aufzustellen.

 

Um das nunmehr gepflegte Erscheinungsbild zu erhalten, hat sich die Gemeinde Velpke entschieden, an der neu gestalteten Grünanlage „Neuenhäuserstraße“ sowie an nachstehend aufgeführten Buswartehallen Abfallbehälter aufzustellen:

 

OT Velpke:

 

  • Sandweg
  • Rathaus
  • Grafhorster Str.

 

OT Wahrstedt

 

  • Schule

 

OT Meinkot

 

Lindenstraße

 

 

Die Gemeinde Velpke bittet ihre Mitbürger/innen, verantwortungsbewusst bei der Müllentsorgung vorzugehen (Kampe)

 

Verpachtung von Gartenland in der Gemarkung Velpke, Sägemühlenweg

(15.06.2018)

Die Gemeinde Velpke beabsichtigt, ab sofort Gartenland in der Gemarkung Velpke, „Am Sägemühlenweg“, neu zu verpachten (Gartenstück 22), der Pachtzins beträgt 11,00 € jährlich.

 

Interessenten werden gebeten, sich schriftlich bei der Gemeinde Velpke, 38458 Velpke, Grafhorster Str. 6, zu bewerben. Nähere Auskünfte erteilt Frau Jungjohann im Rathaus Velpke (Zimmer 32, Tel.: 05364/5229).

 

Velpkes öffentlicher Bücherschrank wurde eröffnet

(15.06.2018)

Am Samstag, 19. Mai 2018, wurde der „Öffentliche Bücherschrank“ in Velpke durch eine Initiative der SPD Ortsabteilung Velpke eröffnet. Es handelt sich um eine restaurierte ehemalige Telefonzelle der Telekom an der Bushaltestelle vor der St. Andreas Kirche. Für die Beschaffung, Beantragung der Genehmigung und die Aufstellung war maßgeblich Herbert Groenke verantwortlich. Die Finanzierung wurde von der SPD Ortsabteilung Velpke getragen, aber es gab auch Unterstützung von Spendern. Wie man es schon in anderen Städten und Gemeinden vorfindet, ist das Velpker Bücherregal öffentlich und kostenlos für jedermann nutzbar. Wer will, kann sich darin umschauen und Bücher der Wahl entnehmen sowie auch Bücher hineinstellen, für die man keine Verwendung mehr hat. Ein kleines Team wird sich ehrenamtlich um den Bestand und die Ordnung im „Velpker Bücherregal“ kümmern. Herbert Groenke hielt dann auch die Eröffnungsrede und dankte nochmals allen Beteiligten und Spendern und lud noch zum gemütlichen Beisammensein ein, wofür Sitzgelegenheiten und das Angebot von Bratwürsten und Getränken zur Verfügung standen. Erfreulicherweise fanden sich nach der Eröffnung noch zahlreiche Besucher ein, um sich über den Velpker Bücherschrank zu informieren und auch um Buchspenden beizusteuern.

Nach Abschluss aller Formalitäten wurde der Bücherschrank 2 Wochen nach der Eröffnung in die Obhut der Gemeinde Velpke übergeben. (Harald Ludwig, Pressewart der SPD Ortsabteilung Velpke)

Foto zur Meldung: Velpkes öffentlicher Bücherschrank wurde eröffnet
Foto: Velpkes öffentlicher Bücherschrank wurde eröffnet

Ferienspaß der Gemeinde Velpke

(14.05.2018)

Ein tolles Programm der Gemeinde Velpke

 

Dienstag, 03. Juli 2018

 Ausflug zum HYGIA X- Perience Park (Socca& Kidsworld)

für Kinder von 8 bis 12 Jahre

(begrenzt für 15 Kinder)

Kostenbeitrag: 10,00 €

Mitzubringen: bequeme Kleidung+ Stoppersocken

 

Donnerstag, 05. Juli 2018

Schatzsuche in der Autostadt

„Der Weg nach Eldorado“

für Kinder von 7 bis 12 Jahre

(begrenzt für 20 Kinder)

Kostenbeitrag: 10,00 €

Mitzubringen: Verpflegung und passende Kleidung

 

Donnerstag, 05. Juli 2018

Wellnesstag für Mädchen beim MSV Meinkot

für Mädchen ab 8 Jahre

(begrenzt für 12 Mädchen)

 

 

Montag, 16. Juli 2018

Spielenachmittag beim Velpker SV

 

für Kinder von 8 bis 12 Jahre

(begrenzt für 15 Kinder)

 

 

Mittwoch, 18. Juli 2018

Pizza backen für Kinder bei Carlisi

 

für Kinder ab 8 Jahre

(begrenzt für 15 Kinder)

Kostenbeitrag: 12,00 €

Darin enthalten sind Essen, Trinken

 und ein T-Shirt.

 

 

Freitag, 27. Juli 2018

Angeln an der Bascheriede mit anschl. Grillen

für Kinder ab 7 Jahre

Mitzubringen: intakte Angel und Angelzubehör

 

Montag, 30. Juli bis Freitag, 03. August 2018

Jugendzeltlager mit dem Schützenverein Meinkot

für Kinder ab 10 Jahre

(begrenzt für 10 Kinder)

Kostenbeitrag: 150,00 €

Näheres erfahrt ihr beim

Schützenverein Meinkot

 

Mittwoch, 01. August 2018

Tümpeltag im Drömling Kämkerhorst

für Kinder von 6 bis 13 Jahre

 

(begrenzt für 11 Kinder)

 

 

Freitag, 03. August 2018

Bogenschießen und Lichtpunktschießen

für Kinder von 8 bis 15 Jahre

(begrenzt für 10 Kinder)

 

 

Samstag, 4. August 2018

Abschlussveranstaltung im Freibad Königslutter

 für Kinder ab 8 Jahre

(begrenzt für 6 Kinder)

mit dem Jugendzentrum Velpke

 

Dienstag, 07. August 2018

Ausflug zum Tinkerhof nach Danndorf

für Kinder von 7 bis 12 Jahre

(begrenzt für 20 Kinder)

Kostenbeitrag: 4,00 €

Mitzubringen: Verpflegung und passende Kleidung

 

Damit es nicht zu Unstimmigkeiten hinsichtlich der Anmeldungen kommt weisen wir darauf hin, dass vorrangig Anmeldungen von Kindern aus der Gemeinde Velpke angenommen werden.

 

Näheres erfahrt ihr aus unserer Broschüre oder

im Rathaus, Zimmer 4, Tel.: 05364-5236

 

Verpachtung von Gartenland in der Gemarkung Velpke, "Am Sägemühlenweg"

(14.05.2018)

Die Gemeinde Velpke beabsichtigt, ab sofort Gartenland in der Gemarkung Velpke, „Am Sägemühlenweg“, neu zu verpachten (Gartenstück 13). Der Pachtzins beträgt 11,00 € jährlich.

 

Interessenten werden gebeten, sich schriftlich bei der Gemeinde Velpke, 38458 Velpke, Grafhorster Str. 6, zu bewerben. Nähere Auskünfte erteilt Frau Jungjohann im Rathaus Velpke (Zimmer 32, Tel.: 05364/5229).

Spiegelhaus für die Kindertagesstätte "Kleine Strolche" in Velpke

(17.04.2018)

„Dankeschön, Dankeschön - das Spiegeldreieck ist so schön“, sangen die Kinder der Krippen- und Kitagruppen gemeinsam unter der Leitung von Frau Heike Brendel. Das Dankeschön geht an die Rats-Apotheke aus Velpke, die 500 € zur Beschaffung des Spiegeldreiecks an die Kita „Kleine Strolche“ in Velpke spendete.

Gemeindedirektor Rüdiger Fricke und Bürgermeister Mark Kreutzberg begutachteten die wertvolle Spende persönlich und richten im Namen der Gemeinde Velpke ebenfalls Ihren Dank aus. (Schöpe)

 

 

Foto zur Meldung: Spiegelhaus für die Kindertagesstätte "Kleine Strolche" in Velpke
Foto: Spiegelhaus für die Kindertagesstätte "Kleine Strolche" in Velpke

Neues aus der Kita "Kleine Strolche" in Velpke

(19.03.2018)

In der Kita „Kleine Strolche“ übernimmt ab dem 01. April 2018 unsere langjährige Erzieherin Heike Brendel die Kita-Leitung.

 

Frau Brendel wird für die Zeit der Abwesenheit der Leiterin, Frau Herzog, diese Aufgabe wahrnehmen. Sie ist somit erste Ansprechpartnerin für die Eltern aus der Gemeinde Velpke, die ihre Kinder bei den „Kleinen Strolchen“ an- bzw. voranmelden möchten. Selbstverständlich hat sie auch ein offenes Ohr für die Kinder/Eltern, die die Kita bereits besuchen.

 

Wir wünschen Frau Brendel alles Gute, Freude und Erfolg in ihrem „neuen“ Aufgabenbereich. (Kleist)

 

Foto zur Meldung: Neues aus der Kita "Kleine Strolche" in Velpke
Foto: Neues aus der Kita "Kleine Strolche" in Velpke

Haushalte 2018 der Mitgliedsgemeinden Bahrdorf, Groß Twülpstedt und Velpke

(19.02.2018)

Beschluss über den Haushalt der Gemeinde Bahrdorf 2018

 

Der Rat der Gemeinde Bahrdorf hat in seiner Sitzung am 18.01.2018 den Haushalt mit Haushaltssatzung, Stellenplan, Haushaltssicherungsbericht und Investitionskonzept für das Jahr 2018 beschlossen.

 

Der Ergebnishaushalt weist Erträge i. H. v. 2.260.600 € und Aufwendungen i. H. v. 2.256.900 € aus. Zuzüglich der außerordentlichen Erträge i. H. v. 4.500 € ergibt sich als Jahresergebnis ein Überschuss von 8.200 €. Die Investitionen können nicht aus einem vorhandenen Bestand an liquiden Mitteln oder einem Einzahlungsüberschuss aus laufender Verwaltungstätigkeit finanziert werden. Deshalb ist eine Ermächtigung zur Aufnahme eines Investitionskredites i. H. v. 97.300 € erforderlich. Zum Ausgleich von Liquiditätsschwankungen ist ein Höchstbetrag zur Aufnahme von Liquiditätskrediten i. H. v. 2.150.000 € festgelegt worden.

 

Folgende Investitionsmaßnahmen sind geplant:

 

Produkt

Bezeichnung

Investition

3651

Kindertagesstätte

Kita Anbau – Mehrzweckraum

153.500

Defibrillator

1.600

Vogelnestschaukel

1.200

3661

Spiel- und Bolzplätze

Diverse Anschaffungen

3.000

5411

Gemeindestraßen

Ausbau An der Plantage

110.000

Straßenentwässerungsanteile

2.000

Grunderneuerung Haltestelle Saalsdorf - Planung

20.000

5451

Straßenbeleuchtung

diverse Anschaffungen Straßenbeleuchtung

4.000

 

Größere Abweichungen bei Aufwendungen und Erträgen:
 

Der Ansatz für die Einkommensteueranteile erhöht sich um 183.800 €, der Ansatz für die Umsatzsteueranteile steigt ebenfalls um 5.400 €, mit den Einkommensteueranteilen wächst auch die zu zahlende Kreisumlage um 92.600 € in 2018 und um 84.700 € im Haushaltsjahr 2019.

 

 

Beschluss über den Haushalt der Gemeinde Groß Twülpstedt 2018

 

Der Rat der Gemeinde Groß Twülpstedt hat in seiner Sitzung am 22.01.2018 den Haushalt mit Haushaltssatzung, Stellenplan, Haushaltssicherungskonzept, Haushaltssicherungsbericht und Investitionsprogramm für das Jahr 2018 beschlossen.

 

Der Ergebnishaushalt weist Erträge i. H. v. 3.386.800 € und Aufwendungen i. H. v. 3.521.200 € aus. Zuzüglich der außerordentlichen Erträge i. H. v. 27.400 € ergibt sich als Jahresergebnis ein Fehlbetrag von 107.000 €. Die Investitionen können nicht aus einem vorhandenen Bestand an liquiden Mitteln oder einem Einzahlungsüberschuss aus laufender Verwaltungstätigkeit finanziert werden. Deshalb ist eine Ermächtigung zur Aufnahme eines Investitionskredites i. H. v. 31.100 € erforderlich. Zum Ausgleich von Liquiditätsschwankungen wird ein Höchstbetrag zur Aufnahme von Liquiditätskrediten i. H. v. 1.100.000 € beantragt.

 

Die größten Investitionsmaßnahmen sind:

 

Produkt

Bezeichnung

Investition

3651

Kindertagesstätte

Diverse Anschaffungen

2.800

5732

Dorfgemeinschaftshäuser

Neue Kühlanlage

2.700

3661

Spiel- und Bolzplätze

Diverse Anschaffungen Spielplätze

8.000

4211

Förderung des Sports

Zuschuss Rasenmäher

2.200

Zuwendung Sanierung Schützenheim Volkmarsdorf

22.000

5411

Gemeindestraßen

Straßenentwässerungsanteile

2.000

Grunderneuerung Haltestelle Rümmer – Planung

20.000

5451

Straßenbeleuchtung

Diverse Anschaffungen Straßenbeleuchtung

7.200

 

 

 

 

Größere Abweichungen bei Aufwendungen und Erträgen:
 

Der Ansatz für die Einkommensteueranteile erhöht sich um 282.800 €, der Ansatz für die Umsatzsteueranteile steigt ebenfalls um 9.200 €, mit den Einkommensteueranteilen wächst auch die zu zahlende Kreisumlage um 126.500 € in 2018 und um 81.400 € im Haushaltsjahr 2019.

 

 

Beschluss über den Haushalt der Gemeinde Velpke 2018

 

Der Rat der Gemeinde Velpke hat in seiner Sitzung am 08.02.2018 den Haushalt mit Haushaltssatzung, Stellenplan und Investitionsprogramm für das Jahr 2018 beschlossen.

 

Der Ergebnishaushalt weist Erträge i. H. v. 5.747.400 € und Aufwendungen i. H. v. 5.411.500 € aus. Als Jahresergebnis ergibt sich ein Überschuss von 335.900 €. Die Investitionen können nicht vollständig aus einem vorhandenen Bestand an liquiden Mitteln oder einem Einzahlungsüberschuss aus laufender Verwaltungstätigkeit finanziert werden. Deshalb ist eine Ermächtigung zur Aufnahme eines Investitionskredites i. H. v. 726.700 € erforderlich. Zum Ausgleich von Liquiditätsschwankungen ist ein Höchstbetrag zur Aufnahme von Liquiditätskrediten i. H. v. 1.600.000 € festgelegt worden.

 

Folgende Investitionsmaßnahmen sind geplant:

 

Produkt

Bezeichnung

Investition

3651

Kindertagesstätte

Kita Möbel

28.800

Defibrillator

1.600

3652

Kindertagesstätte

„An der Schule“

Neubau Kita

1.300.000

1118

Liegenschaften

Heizungsanlage Kirchstraße, Meinkot

6.000

3661

Spiel- und Bolzplätze

Diverse Anschaffungen

10.000

Diverse Anschaffungen JuZe

2.000

4211

Förderung des Sports

Küche MSV Meinkot

2.500

4241

Sportplätze

Zaunanlage, Tennis-/Sportplatz

10.000

5411

Gemeindestraßen

Straßenausbau Bergrehme

43.000

Straßenentwässerungsanteile

2.000

5451

Straßenbeleuchtung

diverse Anschaffungen Straßenbeleuchtung

6.000

 

Größere Abweichungen bei Aufwendungen und Erträgen:
 

Der Ansatz für die Einkommensteueranteile erhöht sich um 519.800 €, der Ansatz für die Umsatzsteueranteile steigt ebenfalls um 24.900 €, mit den Einkommensteueranteilen wächst auch die zu zahlende Kreisumlage um 100.200 € in 2018 und um 269.300 € im Haushaltsjahr 2019. (Kook)

 

Nachnutzung der vom DRK im Jugendzentrum Velpke genutzten Räume

(19.02.2018)

Der DRK Ortsverein Velpke hat der Gemeinde schriftlich mitgeteilt, dass er die bislang von ihm im Jugendzentrum Velpke genutzten Räumlichkeiten künftig in der bisherigen Form nicht mehr nutzen möchte. Gleichzeitig hat er den im Jahr 1993 mit der Gemeinde Velpke geschlossenen Mietvertrag fristgerecht zum 31.12.2017 gekündigt.

 

Für insgesamt 4 Termine zur Blutspende wolle man sie unter Berücksichtigung einer Vor- und Nachbereitung an jeweils 2 Tagen weiterhin nutzen dürfen. Dem DRK diese Möglichkeit einzuräumen, stand für die Verwaltung und den im Rat der Gemeinde Velpke vertretenen Parteien außer Frage.

 

Die Ratsfraktionen und der Leiter des Jugendzentrums wurden gebeten, Vorschläge für eine künftige Weiternutzung auszuarbeiten und der Verwaltung zu unterbreiten. Von Anfang an stand fest, dass eine private Nutzung oder eine Nutzung durch Vereine, die über eigene Heime verfügen, ausgeschlossen werden sollte.

 

Die unterbreiteten Vorschläge wurden seitens der Verwaltung in einen Entwurf einer Richtlinie über die Benutzung eingearbeitet und zunächst in der Sitzung des Ausschusses für Sport, Jugend und Kultur am 11.01.2018 beraten. In der Sitzung waren auch Vertreter des DRK Ortsvereins Velpke anwesend, die darum baten, die Räumlichkeiten auch weiterhin für ihre monatlichen Gruppenabende, die Mitgliederversammlung und eine Weihnachtsfeier nutzen zu dürfen. Der Ausschuss sprach sich ebenso dafür aus, wie dem DRK den Lagerraum, der für die Lagerung von Material für die Blutspenden benötigt wird, zu vermieten.

 

Der Rat der Gemeinde Velpke hat sich der Empfehlung des Fachausschusses und des Verwaltungsausschusses angeschlossen und eine Richtlinie über die Benutzung und die Entgelte für die Nutzung der ehemals vom DRK genutzten Räumlichkeiten im Jugendzentrum Velpke beschlossen.

 

Die Richtlinie ist auf der Homepage der Samtgemeinde Velpke  www.velpke.de unter Rathaus&Politik/Rathaus/Ortsrecht/Velpke einsehbar. (Wehke)

Kita Neubau Velpke - Richtfest am 12.12.2017

(17.01.2018)

Am 12.12.2017 fand das Richtfest des Neubaus einer Kindertagesstätte in Velpke statt.

Gefeiert wurde mit Vertretern der Gemeinde Velpke aus Politik und Verwaltung, Vertretern des Architektur- und Ingenieurbüros Schmerschneider, sowie Personal der bestehenden Kindertagesstätte in Velpke. Besonders erfreulich war der Besuch vom 1. stellv. Landrat Herrn Rolf-Dieter Backhauß.

 

Des Weiteren waren die beteiligten Baufirmen vertreten, wie zum Beispiel KL Holzbau Lübbe aus Langförden (Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten) sowie Firma Deubau aus Wolfsburg (Rohbauarbeiten).

 

Herbert Groenke, stv. Bürgermeister der Gemeinde Velpke, begrüßte alle Anwesenden und betonte die Bedeutung und Größe dieses Bauvorhabens für die Gemeinde Velpke, aber auch für die Samtgemeinde Velpke.

 

Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke erläuterte die zu erwartenden Zuwendungen für den Neubau. Bei Baukosten in Höhe von voraussichtlich 2,8 Millionen Euro, erhält die Gemeinde Velpke Zuwendungen in Höhe von 360.000 € vom Land Niedersachsen und 720.000 € vom Landkreis Helmstedt.

 

Der 1. stellv. Landrat Herr Rolf-Dieter Backhauß richtete im Namen des Landkreises Helmstedt die besten Wünsche für die Einrichtung und allen, die sie besuchen werden, aus.

 

Der Richtkranz wurde von dem mit der Planung betrauten Architektur- und Ingenieurbüro Schmerschneider aus Wolfsburg beschafft. Den Richtspruch trug Zimmermeister Lübbe persönlich vor und warf nach bekanntem Brauch anschließend ein Glas zu Boden.

 

 

Der Kita-Neubau mit ca. 1.000 m² umfasst folgende Räumlichkeiten:

 

- 2 Krippenräume mit angrenzendem Schlaf- und Sanitärraum

- 2 Kitaräume mit Schlaf- und Sanitärraum

- kleine Küchen für Kita- bzw. Krippenbereich

- Schmutzschleusen & Garderoben

- großer Bewegungsraum

- Spielflure

- Funktions-, Besprechungs- und Therapieräume

- Küche + Kinderrestaurant

- Leitungsbüro

- Aufenthaltsraum für das Personal

- Personal-WC und Besucher-/Behinderten-WC

- Lager- und Hauswirtschaftsräume, Technikraum

 

Die Räumlichkeiten bieten Platz für bis zu 30 Krippen- und 50 Kindergartenkinder, die tatsächliche Anzahl an Betreuungsplätzen richtet sich nach dem Bedarf der integrativen Betreuung. Die Fertigstellung ist für Ende 2018 geplant. Auf der Internetseite der Samtgemeinde Velpke (www.velpke.de) wird im Rahmen eines Bautagebuches fortlaufend der Baufortschritt mit einer Bilddokumentation dargestellt. (Schöpe)

Foto zur Meldung: Kita Neubau Velpke - Richtfest am 12.12.2017
Foto: Kita Neubau Velpke - Richtfest am 12.12.2017

Siedlungsentwicklung im Ortsteil Velpke - Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet östlich des Seniorenzentrums

(17.01.2018)

Siedlungsentwicklung im Ortsteil Velpke – Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet östlich des Seniorenzentrums

 

Der Rat der Gemeinde Velpke hat in seiner Sitzung am 07.12.2017 den Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan für das Gebiet östlich des Seniorenzentrums gefasst. Der künftige Planbereich ist auf dem nebenstehenden Übersichtsplan kenntlich gemacht.

 

Das im August 2017 vorgestellte Gutachten zur Siedlungsentwicklung empfiehlt, für dieses Gebiet einen Bebauungsplan aufzustellen, da es von allen anderen möglichen Gebieten das geeignetste ist. Mit der Ausweisung des Gebietes könnten im Anschluss an das Gebiet „Hasenberg“ weitere Bauplätze zur Verfügung gestellt werden. Um jedoch den Bereich zu entwickeln, zu erschließen und zu vermarkten, bedarf es zunächst der Benennung eines Erschließungsträgers. Hier wird die Verwaltung mit einer entsprechenden Gesellschaft einen städtebaulichen Vertrag ausarbeiten und den Ratsgremien zur weiteren Beschlussfassung vorlegen. (Wiedemann)

Foto zur Meldung: Siedlungsentwicklung im Ortsteil Velpke - Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet östlich des Seniorenzentrums
Foto: Siedlungsentwicklung im Ortsteil Velpke - Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet östlich des Seniorenzentrums

Bürgerpreis für Karin und Bodo Sulfrian

(17.01.2018)

Gemeinde Velpke verlieh Auszeichnung „Bauen im Bestand“ für die Sanierung eines Wohnhauses mit Hofstelle.

 

Der Rat der Gemeinde Velpke hat am 22.09.2011 beschlossen, einen Preis für das Bauen im Bestand auszuloben. Nach einem Jahr Pause hat die Gemeinde Velpke wieder einen Träger des Bürgerpreises für besonders gelungenes Bauen ermittelt. Karin und Bodo Sulfrian hatten 2009 das Wohnhaus mit Hofstelle in Meinkot aus dem Jahr 1923 erworben und saniert.

 

Die Ehrung fand während der jüngsten Sitzung des Gemeinderates statt. „Vergeben wird der Bürgerpreis an Personen, die sich im Zuge der Sanierung und Erneuerung für den Erhalt des Ortsbildes stark machen“, erläuterte Herbert Groenke in seiner Laudatio. Das ist Karin und Bodo Sulfrian mit dem Wohnhaus und der Hofstelle in der Kirchstraße besonders gut gelungen. Mit der Sanierung wurde der Charakter des Dorfbildes weiter gestärkt und der Hof auch zu einer Begegnungsstätte in Meinkot. (HG)

Foto zur Meldung: Bürgerpreis für Karin und Bodo Sulfrian
Foto: Bürgerpreis für Karin und Bodo Sulfrian

Verabschiedung von H.-J. Kleinert

(17.01.2018)

Auf der letzten Ratssitzung 2017 wurde am 7. Dezember der langjährige Velpker Bürgermeister H.-J. Kleinert verabschiedet. Er war 18 Jahre Mitglied im Gemeinderat Velpke und in fast jedem Ausschuss vertreten. Von 2008-2015 war er Bürgermeister in Velpke und zum Schluss SPD-Fraktionsvorsitzender. Highlight in seiner Amtszeit als Bürgermeister waren die 850 Jahrfeier von Velpke und die 750 Jahrfeier von Wahrstedt, die er maßgeblich plante und durchführte. H.-J. Kleinert war immer ein Kämpfer für die Sache und wird den SPD-Genossinnen und Genossen vor allem als Teamplayer in Erinnerung bleiben. (C. Janczyk)

 

Foto zur Meldung: Verabschiedung von H.-J. Kleinert
Foto: Verabschiedung von H.-J. Kleinert

Dank an die Aufbauhelfer der Weihnachtshütten

(08.12.2017)

Auch in diesem Jahr haben sich wieder freiwillige Helfer zum Aufbau der Holzhütten für den Velpker Weihnachtsmarkt gefunden. 10 Männer haben den Gemeindearbeiter tatkräftig unterstützt, und so ging der Aufbau schnell voran. Es waren neben dem stellv. Bürgermeister der Gemeinde Velpke, Herbert Groenke, Privatleute und Vertreter des Sportvereins Velpke sowie des Heimatvereins dabei.

 

Vielen vielen Dank für die Bereitschaft, dabei mitzuwirken. Nur so war es in diesem Jahr auch wieder möglich, die Hütten den „Ausstellern“ kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

 

Ein ganz herzlicher Dank gilt auch dem Bürgermeister Mark Kreutzberg und seinem Stellvertreter Roland Sahr, die die Aufbauhelfer mit einem Frühstück und Kaltgetränken versorgt haben und an Pastorin Tanja Klettke, die Kaffee und die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat. (Wehke)

Foto zur Meldung: Dank an die Aufbauhelfer der Weihnachtshütten
Foto: Dank an die Aufbauhelfer der Weihnachtshütten

Weihnachtsmarkt in Velpke am 3. Dezember 2017

(15.11.2017)

Der Weihnachtsmarkt der Gemeinde Velpke findet am 3. Dezember 2017, von 11.00 bis 17.00 Uhr an der evangelischen Kirche statt.

Foto zur Meldung: Weihnachtsmarkt in Velpke am 3. Dezember 2017
Foto: Weihnachtsmarkt in Velpke am 3. Dezember 2017

Neue Hundetoiletten für die Gemeinde Velpke

(20.10.2017)

Wie in den vorangegangenen Ausgaben der Glocke berichtet, wurden die bislang in der Gemeinde Velpke aufgestellten Hundetoiletten gut angenommen. Die angestrebte Verbesserung der bisher gegebenen Verunreinigungen von Gehwegen und Grünflächen ist voll und ganz eingetreten.

Deshalb hat die Gemeinde Velpke vor kurzem vier weitere Hundetoiletten aufstellen lassen. Besonders erfreulich dürfte diese Nachricht für Hundehalter aus Meinkot und Wahrstedt sein, da sich nun neben zwei weiteren Stationen für Velpke auch je eine in den zuvor genannten Ortsteilen finden lässt. Die in einem modernen Design gehaltenen Stationen befinden sich in Velpke im Wiesenweg / Ecke Alte Siedlung und auf Höhe des Spielplatzes, sowie in Meinkot neben der Streukiste am Fußweg am Teich und in Wahrstedt im Amselweg / am alten Bahndamm in der Nähe des Bolz- und Trainingsplatzes.

 

Wegen der guten Resonanz und Erfahrung in Velpke haben nun auch die Gemeinden Bahrdorf, Danndorf, Grafhorst und Groß Twülpstedt beschlossen, in ihren Gebieten Hundetoiletten aufzustellen.

Auch Sie wollen dadurch dafür sorgen, dass die Plätze in ihren örtlichen Bereichen künftig frei von Verschmutzungen bleiben. Die Umsetzung bzw. Aufstellung erfolgt in 2018. (C. Spaleck)

Foto zur Meldung: Neue Hundetoiletten für die Gemeinde Velpke
Foto: Neue Hundetoiletten für die Gemeinde Velpke

Baugebiet "Hasenberg", Velpke; Bestimmung eines Erschließungsträgers

(20.10.2017)

Der Rat der Gemeinde Velpke hat sich dafür ausgesprochen, dass die Niedersächsische Landgesellschaft (NLG) das künftige neue Baugebiet „Hasenberg“ im Ortsteil Velpke erschließen soll. Als nächster Schritt zur Realisierung des Baugebietes wird dem Rat ein Treuhandvertrag, der zwischen der NLG und der Gemeinde abzuschließen ist, zur Zustimmung vorgelegt. Die Zustimmung ist für das IV. Quartal 2017 vorgesehen. Wenn der Vertrag abgeschlossen worden ist, kann der Erschließungsträger tätig werden, indem dieser die erforderlichen Grundstücke aufkauft und ein Planungsbüro mit der Aufstellung des Bebauungsplanes und Änderung des Flächennutzungsplanes beauftragt. Mit einer Realisierung des Baugebietes wird somit in 2019 möglich, d. h., eine Bebauung wird zum 2. Halbjahr 2019 angestrebt. (Wiedemann)

Spatenstich - Neubau einer Kindertagesstätte in Velpke

(13.09.2017)

Im Jahr 2015 begannen die ersten Gespräche und Planungen zwischen Verwaltung, Politik und Kindertagesstätte, um vor allem den großen Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren decken zu können. Schnell filterte sich heraus, dass ein kompletter Neubau einer 4-Gruppen-Kita an einem separaten Standort die beste Lösung darstellt – am 07.09.2017 ist nunmehr der erste Spatenstich für den Neubau erfolgt.

Im Vorfeld wurde aus mehreren Entwürfen verschiedener Planungs- bzw. Architekturbüros der für die Gemeinde Velpke beste Entwurf gewählt und das Architekturbüro Schmerschneider aus Wolfsburg mit der Planung beauftragt.

 

Der Zeitplan im Überblick:

16.06.2016                   - Objektbeschluss

23.02.2017                  - Vorstellung der Entwürfe von drei Planungs- bzw. Architekturbüros
Ende Mai 2017            -  Bauantrag
Ende August 2017        - Teilbaugenehmigung erhalten
04.09.2017                   - Baubeginn
07.09.2017                   - Spatenstich
30.11.2018                   - voraussichtliche Fertigstellung

 

Mit dem Neubau der Kindertagesstätte erfolgt in der Samtgemeinde Velpke eine weitere Aufstockung im Platzangebot der Kindertagesstätten. Derzeit bietet die Samtgemeinde Velpke insgesamt 14 Kita- und 8 Krippengruppen an, mit dem Neubau der 4-Gruppen-Kindertagesstätte in Velpke „An der Schule“ soll dieses Angebot nochmals auf 16 Kita- und 10 Krippengruppen erweitert werden, sodass 550 Kinder im Samtgemeindegebiet betreut werden können.

 

Die Trägerschaft der Kindertagesstätten in der Samtgemeinde Velpke obliegt den Mitgliedsgemeinden, wobei die zentrale Steuerung, Unterhaltung/Bewirtschaftung, Personalverwaltung, Bedarfsplanung, Kita-Verwaltung und Koordination der baulichen Tätigkeiten durch die Samtgemeindeverwaltung erfolgt.

 

Die Bauplankosten betragen 2,79 Mio. €. Weiterhin fallen 140.205,00 € an Grunderwerbskosten für den Grundstückskauf vom Landkreis Helmstedt an. Das Land Niedersachsen fördert den Neubau mit einer Summe von 360.000,00 €, der Landkreis Helmstedt mit einer Summe von 720.000,00 €. Dennoch bleibt die Förderung durch Bund und Land weiterhin hinter den Bedürfnissen zurück, die Gemeinden tragen überwiegend die Schaffung von Betreuungsplätzen.

 

Der Kita-Neubau mit ca. 1.000 m² umfasst folgende Räumlichkeiten:

 

- 2 Krippenräume mit  angrenzendem Schlaf- und Sanitärraum
- 2 Kitaräume mit Schlaf- und Sanitärraum

- kleine Küchen für Kita- bzw. Krippenbereich

- Schmutzschleusen & Garderoben

- großer Bewegungsraum

- Spielflure

- Funktions-, Besprechungs- und Therapieräume
- Küche + Kinderrestaurant

- Leitungsbüro
- Aufenthaltsraum für das Personal
- Personal-WC und Besucher-/Behinderten-WC

- Lager- und Hauswirtschaftsräume, Technikraum

 

Das Gebäude wurde vom Architekturbüro Schmerschneider so konzipiert, dass Erweiterungsbauten ebenfalls möglich sein werden.

Die Rohbauarbeiten werden von der Firma Deubau aus Wolfsburg ausgeführt.

 

Voranmeldungen für die neue Kindertagesstätte in Velpke können ab sofort an die Samtgemeindeverwaltung (Frau Ratz/Frau Deichmann) gerichtet werden. (Schöpe)

Foto zur Meldung: Spatenstich - Neubau einer Kindertagesstätte in Velpke
Foto: Spatenstich - Neubau einer Kindertagesstätte in Velpke

Senioren Velpke besuchen Höxter und Fürstenberg

(13.09.2017)

Die Senioren der Gemeinde Velpke, begleitet von der Seniorenbetreuerin Elke Jäger, hatten eine schöne Tagesfahrt an die Weser unternommen.

Ziel war die kleine Stadt Höxter. Unter dem Motto „Viel sehen, wenig gehen“ wurden die Senioren von zwei erfahrenen Stadtführern durch die Altstadt geleitet. Eine evangelische sowie eine katholische Kirche konnten von innen besichtigt werden. Die schön renovierten alten Fachwerkhäuser, die gepflegte Altstadt und der Wochenmarkt (der gerade an diesem Tag stattfand) waren sehr beeindruckend.

Bei einem leckeren Mittagsbüffet, wurde sich für den weiteren Ablauf gestärkt.

Zweite Station war Fürstenberg. Eine informative Führung durch das Museum gab interessante Einblicke in die Geschichte und Herstellung des Fürstenberger Porzellans.

Ein gemütliches Kaffeetrinken im Schlosscafe rundete den Nachmittag ab. Die Heimfahrt durch den wunderschönen Solling war dann noch ein besonderes Highlight. (E. Jäger)

Foto zur Meldung: Senioren Velpke besuchen Höxter und Fürstenberg
Foto: Senioren Velpke besuchen Höxter und Fürstenberg

Ferienspaß der Gemeinde Velpke 2017

(13.09.2017)

Auch in diesem Jahr hatte die Gemeinde Velpke ein abwechslungsreiches Sommer-Ferienprogramm zusammengestellt und zwar:

 

Verein/Verband

Aktivität

 

 

Jugendzentrum Velpke

und Schützenverein Velpke

Robin Hood Tag –Bogenbauen und –schießen-

Teilnehmerzahl:  9 Kinder

CDU-Ortsverband Velpke

Wat? – Würmer und kleine Fische mit anschl. Grillen.

Ausgefallen, wegen zu geringer Beteiligung

Jugendfeuerwehr Velpke

Abenteuerübernachtung mit der Jugendfeuerwehr in Grafhorst

Ausgefallen, wegen zu geringer Beteiligung

Sportverein Meinkot

Wellnesstag für Mädchen

Teilnehmerzahl: 5 Kinder

Pizzeria Carlisi

Pizza backen für Kinder

Teilnehmerzahl: 16 Kinder

SPD-Ortsabteilung Velpke

Besuch beim Ruderclub Wolfsburg mit Grillen am Allersee

Teilnehmerzahl: 10 Kinder

Schützenverein Meinkot

Jugendzeltlager in Hameln (eine Woche)

Teilnehmerzahl: 7 Kinder

Jugendzentrum Velpke

Große Abschlussveranstaltung des Landkreises Helmstedt im Freibad Königslutter.

Ausgefallen, wegen zu geringer Beteiligung

Jugendzentrum Velpke

Tagesausflug nach Salzhemmendorf ins Rasti-Land

Teilnehmerzahl: 35 Kinder

 

 

Wir hoffen es hat allen Kindern gefallen.

 

Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen beteiligten Vereinen, Verbänden usw. recht herzlich für die Unterstützung und Durchführung des Sommerferienprogramms bedanken und hoffen, dass sie uns auch im nächsten Jahr wieder mit Rat und Tat zur Seite stehen werden. (Press)

Verabschiedung von Frau Heidelinde Lo Bianco in den Ruhestand

(21.08.2017)

Die langjährige Raumpflegerin des Jugendzentrums Velpke, Frau Heidelinde Lo Bianco, wurde kürzlich von stellv. Bürgermeister Herbert Groenke und Jugendzentrumsleiter Matthias Canu in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Über 22 Jahre lang sorgte Frau Lo Bianco für Ordnung und Sauberkeit im Jugendzentrum.

Stv. Bürgermeister Groenke bedankte sich bei Frau Lo Bianco für die sehr gute Zusammenarbeit, für die Zuverlässigkeit und Treue und wünschte ihr für die Zukunft alles erdenklich Gute.

Als äußeres Zeichen des Dankes überreichte er einen Blumenstrauß. Vom Jugendzentrum erhielt Frau Lo Bianco einen Einkaufsgutschein. (Heine)

Foto zur Meldung: Verabschiedung von Frau Heidelinde Lo Bianco in den Ruhestand
Foto: v. links: Matthias Canu, Heidelinde Lo Bianco, Herbert Groenke

Velpker Ferienaktion beim Wolfsburger Kanu Club

(21.08.2017)

Einen spannenden Tag verbrachten zehn Kinder aus der Gemeinde Velpke mit der SPD im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Velpke beim Wolfsburger Kanu Club.

Mit dem Bus ging es von Velpke zum Allerpark in Wolfsburg. Ein kleiner Fußmarsch folgte zum Kanu Club Wolfsburg am Allersee. Hier lernten die Kinder den Umgang mit einem Kanu spielerisch in der Theorie kennen. Nach der Stärkung beim Grillen ging es in die Kanus, um die erlernten Grundkenntnisse auf dem Wasser umzusetzen. Die Erkundung des Allersees im Kanu und ein abschließendes Kanuwettrennen bildeten den Höhepunkt des aufregenden Ausflugs beim Wolfsburger Kanu-Club. Eine Besichtigung der DLRG-Wachstation am Allersee rundete den Tag ab. Alle Kinder waren von der Tagestour, die Herbert Groenke und Elke Jäger organisiert hatten, begeistert. (H. Groenke)

 

Foto zur Meldung: Velpker Ferienaktion beim Wolfsburger Kanu Club
Foto: Velpker Ferienaktion beim Wolfsburger Kanu Club

Neubau einer Kindertagesstätte in Velpke

(23.06.2017)

Entgegen der Tendenz in weiten Teilen des Landkreises Helmstedt ist in der Samtgemeinde Velpke eine positive Einwohnerentwicklung zu verzeichnen.

 

Im Bereich der Kindertagesstätten haben sich die Verhältnisse, in erster Linie hierbei die Angebotsbedürfnisse, in den letzten gut 15 Jahren fundamental verändert. Während noch zu Beginn der 90er Jahre grundsätzlich lediglich eine Halbtagsbetreuung mit in der Regel 4 Stunden Betreuungszeit (8.00 bis 12.00 bzw. 12.00 bis 16.00 Uhr) nachgefragt worden ist, bieten moderne Kindertagesstätten heute mindestens eine ¾-Tags-Betreuung, in der Regel jedoch Ganztagsbetreuung mit Früh- und Spätdiensten und selbstverständlich auch eine Mittagsversorgung an.

 

Grundlegend hat sich die Nachfrage auch in der U-3-Betreuung (unter 3jährige) gewandelt bzw. erst gebildet. Reichten vormals, und dann auch nur für bereits 2jährige, wenige Plätze in Altersmischgruppen (2 – 6 Jahre), ist heute eine prozentual schon sehr hohe Anzahl der 0,5- bis 3jährigen zu betreuen. Die Nachfrage ist den vergangenen Jahren nochmals extrem angestiegen. Die mit Einführung des Rechtsanspruchs nach außen gebrachte Darstellung seitens des Bundesgesetzgebers, dass für 35 % der in Frage kommenden Kleinkinder Plätze ausreichend sein dürften, geht an den heutigen Realitäten erheblich vorbei. Hierbei wird nochmals ausdrücklich hervorgehoben, dass der Rechtsanspruch für 100 % gilt, leider ohne entsprechende Bundes- bzw. Landesmittel dahinter zu stellen. Im Bereich der Samtgemeinde Velpke erscheint eine Inanspruchnahme von ca. 60 % als durchaus realistisch.

 

Nach Fertigstellung der Erweiterungsbauten in Danndorf und Groß Twülpstedt wird im Bereich der Samtgemeinde Velpke folgendes Angebot im Kita-Bereich in direkter Trägerschaft der Gemeinden vorgehalten, wobei die gesamte Betriebsführung über die Samtgemeindeverwaltung bereits zentral gesteuert wird:

 

Bahrdorf                       3 Gruppenräume, davon 1 Krippe

 

Danndorf                      6 Gruppenräume, davon 3 Krippen

 

Grafhorst                      2 Gruppenräume

 

Groß Twülpstedt            6 Gruppenräume, davon 2 Krippen

 

Velpke                          5 Gruppenräume, davon 2 Krippen

 

Insgesamt stehen hiernach 22 Gruppenräume für 8 Krippen (jew. max. 15 Plätze) und 14 Kindergartengruppen (jew. max 25 Plätze) zur Verfügung. Verschiedene Kindergartengruppen werden zusätzlich als Altersmischgruppen eingerichtet, da die in den 8 Krippen vorhandenen 120 Krippenplätze für die U-3-Betreuung noch nicht auskömmlich sind.

 

Allein in Relation der Einwohnerzahlen

 

Bahrdorf                       1.912

Danndorf                      2.352

Grafhorst                      1.014

Groß Twülpstedt            2.644

Velpke                          4.710

 

zeigt sich ein Ungleichgewicht, und es besteht kein Verhältnis zu den Gemeindegrößen und den damit verbundenen finanziellen Möglichkeiten der einzelnen Gebietskörperschaften. Velpke hält hiernach ein zu geringes Angebot vor.

 

Im Durchschnitt besuchen ca. 30 – 40 Kinder aus Velpke die Kindertagesstätten in Bahrdorf, Danndorf, Grafhorst und Groß Twülpstedt.

 

Bei allen Risiken und Unwägbarkeiten hat die Gemeinde Velpke nach Einschätzung der Gesamtlage, aber natürlich auch unter Berücksichtigung der Belange und Interessen der Gemeinde Velpke, den Neubau einer Kindertagesstätte in Velpke mit zunächst 4 Gruppenräumen (je 2 Kindergarten- und Krippengruppen) für geboten und vertretbar gehalten und am 16.06.2016 den entsprechenden Objektbeschluss gefasst.

 

Am 06.04.2017 ist nunmehr ein weiterer Ratsbeschluss erfolgt, der vorsieht, dass der Planungs- und Bauleitungsauftrag für den Neubau einer 4-Gruppen-Kita auf der derzeitigen Schulvorbehaltsfläche in Velpke an das Büro Schmerschneider, Wolfsburg, gemäß vorliegendem Planentwurf abzüglich von Flächen auf einer Achse von ca. 2,7 m im Flurbereich sowie abzüglich einer Küche zur Eigenversorgung erteilt wird.

 

Der Bauantrag konnte nunmehr in der 20. KW bereits gestellt werden.

 

Beabsichtigter Baubeginn ist der 4. September 2017 mit dem Fertigstellungsziel der Einrichtung zum Jahresende 2018. (SBM R. Fricke)

Foto zur Meldung: Neubau einer Kindertagesstätte in Velpke
Foto: Neubau einer Kindertagesstätte in Velpke

Zustimmung zum Erschließungsentwurf für die neue Zufahrtsstraße zur Erweiterung des Seniorenzentrums Velpke

(23.06.2017)

Als neue Zufahrt zur Erweiterung der Seniorenwohnanlage soll der Feldweg vom Mittelweg parallel zur ehemaligen Bahntrasse in Richtung Kiesgruben dienen. Den Weg, der jetzt den Straßennamen „Haseldamm“ trägt, hatte die Gemeinde bereits gekauft. Da die Kreiswohnungsbaugesellschaft in diesem Jahr noch mit dem Erweiterungsbau beginnen möchte, musste noch der Ausbaustandart für die neue Straße festgelegt werden. Der Rat der Gemeinde Velpke hat in seiner Sitzung am 08.06.2017 dem Erschließungsentwurf zugestimmt.

 

Der bisherige Wirtschaftsweg hat am Mittelweg im Bereich der bestehenden Bebauung nur eine Breite von ca. 7 m. Hier werden eine ca. 5,25 m breite Fahrbahn und ein ca. 1,65 m breiter Gehweg hergestellt. Im Bereich des weiteren nördlichen Ausbaus wird der Straßenquerschnitt auf 10,50 m erweitert, um genug öffentliche Parkfläche und einen Gehweg realisieren zu können. Die Verkehrsfläche teilt sich in diesem Abschnitt in eine ca. 6,00 – 6,25 m breite Fahrbahn, einen ca. 2,25 m breiten Längsparkstreifen und einen ca. 2,00 m breiten Gehweg auf. Um die Nutzung für Müllfahrzeuge und Einsatzfahrzeuge zu ermöglichen, wird im äußersten Norden des derzeitigen Plangebietes ein temporärer Wendeplatz hergestellt. Mit den Bauarbeiten soll in diesem Jahr noch begonnen werden. (Wiedemann)

Straßenbenennung Erweiterung Seniorenzentrum

(23.06.2017)

Mit dem Erweiterungsbau des Seniorenzentrums im OT Velpke wird in Kürze begonnen.

 

Um dieses straßenmäßig erfassen und nummerieren zu können, haben die politischen Gremien der Gemeinde Velpke den Straßennamen „Haseldamm“ beschlossen.

 

Dieser Name resultiert aus der Tatsache, dass dort Haselnusssträucher wachsen und der ehemalige Bahndamm angrenzt. (Streich)

 

[Download]

Abgrenzungs- und Abrundungssatzung für den OT Wahrstedt

(23.06.2017)

Der Rat der Gemeinde Velpke hat in seiner Sitzung am 08.06.2017 einen Teilbereich der für den Ortsteil Wahrstedt geltenden Abgrenzungs- und Abrundungssatzung aufgehoben.

 

Vorangegangen war diesem Beschluss ein Beteiligungsverfahren, das durchgeführt wurde, um dem Bau einer Reithalle auf dem rückwärtigen Teil eines Grundstücks und der Errichtung von zwei Wohnhäusern ebenfalls auf einem rückwärtigen Grundstücksteil an der Straße „Im Winkel“ zur Zulässigkeit zu verhelfen. Nach der bestehenden Satzung wäre dieses nicht zulässig gewesen. In dem Beteiligungsverfahren hat der Landkreis darauf hingewiesen, dass in dem genannten Bereich eine Linie festgesetzt werden muss, die wieder den Innenbereich vom Außenbereich klar abgrenzt und die genannten Bauvorhaben in den Innenbereich einbezieht. Der Rat hat in der gleichen Sitzung einem Änderungsentwurf der Satzung zugestimmt und die öffentliche Auslegung beschlossen. Das Auslegungsverfahren wird demnächst durchgeführt. Der Satzungsentwurf liegt dann Rathaus der Samtgemeinde aus. (Wiedemann)

Bebauungsplan "Hasenberg" im OT Velpke

(23.06.2017)

Der Rat der Gemeinde Velpke hat in seiner Sitzung am 08.06.2017 den Aufstellungsbeschluss für ein neues Baugebiet im Ortsteil Velpke, den sogenannten „Hasenberg“, gefasst. Dieses Gebiet befindet sich östlich der Straße „Am Schwarzen Weg“ in Richtung Wahrstedt. Dieser Beschluss ist die formelle Einleitung des Planungsverfahrens, um Baurecht für das Gebiet zu schaffen.

 

Um das Gebiet zu entwickeln und zu erschließen, bedarf es jedoch noch der Beauftragung eines Erschließungsträgers. Erst wenn ein Entwicklungsvertrag mit einem Erschließungsträger abgeschlossen ist, würde dieser einen Städteplaner mit der Aufstellung des Bebauungsplanes und damit der Umsetzung des oben genannten Aufstellungsbeschlusses beauftragen. Mit dem Abschluss eines Entwicklungsvertrages ist in der 2. Jahreshälfte 2017 zu rechnen. (Wiedemann)

Akustikmaßnahmen in der Kita "Kleine Strolche", Velpke

(23.05.2017)

In den Grundschulen und Kindertagesstätten sollen durch Sanierungsmaßnahmen nach und nach erhebliche Verbesserungen im Bereich der raumakustischen Verhältnisse erreicht werden. Einige Maßnahmen sind bereits durchgeführt worden, so auch die Deckensanierung im letzten Jahr in einem Gruppenraum der Kita Velpke.

Die Gemeinde Velpke hatte die Empfehlung aus der Samtgemeindeverwaltung aufgegriffen und in die Bärengruppe eine moderne Akustikdecke bei gleichzeitig vollständiger Erneuerung der Beleuchtung einbauen lassen.

 

Nun sollen im Juli dieses Jahres, in der Zeit des etwas reduzierten Kita-Betriebes, zwei weitere Gruppenräume sowie der großzügige Flurbereich der Kita ebenfalls erhebliche raumakustische Verbesserungen und eine neue Beleuchtung erhalten. Die Räume werden durch die Maßnahmen modernisiert und erheblich aufgewertet. Die Maßnahme wird voraussichtlich vom 30.06.2017 bis 31.07.2017 ausgeführt.

 

Die Gemeinde Velpke wird für die bereits erledigte Maßnahme und für 2017 insgesamt ca. 65.000,00 € an finanziellen Mitteln in die Kita „Kleine Strolche“ investieren. (Schöpe)

 

Haushalte 2017 der Mitgliedsgemeinden Bahrdorf, Danndorf, Grafhorst, Groß Twülpstedt und Velpke

(16.02.2017)

Beschluss über den Haushalt der Gemeinde Bahrdorf 2016

Der Rat der Gemeinde Bahrdorf hat in seiner Sitzung am 19.01.2017 den Haushalt mit Haushaltssatzung, Stellenplan, Haushaltssicherungskonzept, Haushaltssicherungsbericht und Investitionsprogramm für das Jahr 2017 beschlossen.

 

Der Ergebnishaushalt weist Erträge i. H. v. 1.737.600 € und Aufwendungen i. H. v. 2.036.900 € aus. Als Jahresergebnis ergibt sich somit ein Fehlbetrag i. H. v. 299.300 €. Die Investitionen können nicht aus einem vorhandenen Bestand an liquiden Mitteln oder einem Einzahlungsüberschuss aus laufender Verwaltungstätigkeit finanziert werden. Deshalb ist eine Ermächtigung zur Aufnahme eines Investitionskredites i. H. v. 80.800 € erforderlich. Zum Ausgleich von Liquiditätsschwankungen wird ein Höchstbetrag zur Aufnahme von Liquiditätskrediten i. H. v. 2.300.000 € beantragt.

 

Die größten Investitionsmaßnahmen sind:

 

Produkt

Bezeichnung

Investition

3651

Kindertagesstätte

Anbau KiTa

20.000

Defibrillator

1.200

5411

Gemeindestraßen

Grundstücksverkauf Helmstedter Straße

-1.000

Umbau Haltestelle Vorsfelder Straße

70.000

Umbau Haltestelle Vorsfelder Straße – Zuwendungen

-55.600

Ausbau An der Plantage

35.000

5451

Straßenbeleuchtung

diverse Anschaffungen Straßenbeleuchtung

4.000

 


Größere Abweichungen bei Aufwendungen und Erträgen:
 

Der Ansatz für die Einkommenssteueranteile sinkt um 800 €, der Ansatz für die Umsatzsteueranteile steigt um 3.500 €. Der Ansatz für die Kreisumlage erhöht sich um 10.400 €.

 

 

Beschluss über den Haushalt der Gemeinde Danndorf 2017

 

Der Rat der Gemeinde Danndorf hat in seiner Sitzung am 09.02.2017 den Haushalt mit Haushaltssatzung, Stellenplan, Haushaltssicherungsbericht und Investitionskonzept für das Jahr 2017 beschlossen.

 

Der Ergebnishaushalt weist Erträge i. H. v. 2.164.400 € und Aufwendungen i. H. v. 2.581.700 € aus. Als Jahresergebnis ergibt sich somit ein Fehlbetrag von 417.300 €. Die Investitionen können nicht aus einem vorhandenen Bestand an liquiden Mitteln oder einem Einzahlungsüberschuss aus laufender Verwaltungstätigkeit finanziert werden. Deshalb ist eine Ermächtigung zur Aufnahme eines Investitionskredites i. H. v. 230.400 € erforderlich.  Zum Ausgleich von Liquiditätsschwankungen ist ein Höchstbetrag zur Aufnahme von Liquiditätskrediten i. H. v. 1.300.000 € festgelegt worden.

 

Die größten Investitionsmaßnahmen sind:

 

Produkt

Bezeichnung

Investition

3651

Kindertagesstätte

Krippenbau KiTa Danndorf

20.000

Defibrillator

1.200

1118

Grundstücks- und Gebäudemanagement

Grundstücksverkauf Saakuhle

-140.000

3661

Spiel- und Bolzplätze

Mehrgenerationenspielplatz

88.000

Mehrgenerationenspielplatz – Zuwendungen LEADER

-68.800

Grundstücksverkauf Sandweg

-40.000

5411

Gemeindestraßen

Ansiedlung eines Verbrauchermarkts

150.000

5451

Straßenbeleuchtung

diverse Anschaffungen Straßenbeleuchtung

3.000

Umrüstung auf LED

160.000

5731

Bauhof

PKW-Anhänger

5.000

 

Größere Abweichungen bei Aufwendungen und Erträgen:
 

Der Ansatz für die Einkommenssteueranteile sinkt um 8.600 €, der Ansatz für die Umsatzsteueranteile steigt um 1.100 €. Der Ansatz für die Kreisumlage steigt um 9.800 €.

 

 

Beschluss über den Haushalt der Gemeinde Grafhorst 2017

 

Der Rat der Gemeinde Grafhorst hat in seiner Sitzung am 13.02.2017 den Haushalt mit Haushaltssatzung, Stellenplan, Haushaltssicherungskonzept, Haushaltssicherungsbericht und Investitionsprogramm für das Jahr 2017 beschlossen.

 

Der Ergebnishaushalt weist Erträge i. H. v. 819.000 € und Aufwendungen i. H. v.  1.111.400 € aus. Des Weiteren werden außerordentliche Erträge i. H. v. 100.000 € geplant, welche Einzahlungen aus NLG aus Baugebiet „In den Morgen“ darstellen. Als Jahresergebnis ergibt sich somit ein Fehlbetrag i. H. v. 192.400 €. Die Investitionen können nicht aus einem vorhandenen Bestand an liquiden Mitteln oder einem Einzahlungsüberschuss aus laufender Verwaltungstätigkeit finanziert werden. Deshalb ist eine Ermächtigung zur Aufnahme eines Investitionskredites i. H. v. 129.700 € erforderlich. Zum Ausgleich von Liquiditätsschwankungen wird ein Höchstbetrag zur Aufnahme von Liquiditätskrediten i. H. v. 800.000 € beantragt.

 

Die größten Investitionsmaßnahmen sind:

 

Produkt

Bezeichnung

Investition

3651

Kindertagesstätte

Defibrillator

1.200

Erw.bau Schlaf- und Mitarbeiterraum

20.000

1118

Grundstücks- und Gebäudemanagement

Neugestaltung Außenanlagen Gemeindezentrum

10.000

Breitbandausbau Gemeindezentrum

2.000

3661

Spiel- und Bolzplätze

Spielplatz an der Baueraller

2.000

4211

Förderung des Sports

Zuschuss Schützenverein

3.000

5411

Gemeindestraßen

Neugestaltung Containerstellplatz Kleine Masch

4.000

5451

Straßenbeleuchtung

Umrüstung LED

80.000

 

Größere Abweichungen bei Aufwendungen und Erträgen:
 

Der Ansatz für die Einkommenssteueranteile sinkt um 2.800 €, der Ansatz für die Umsatzsteueranteile steigt um 400 €. Der Ansatz für die Kreisumlage erhöht sich um 8.800 €.

 

 

Beschluss über den Haushalt der Gemeinde Groß Twülpstedt 2016

 

Der Rat der Gemeinde Groß Twülpstedt hat in seiner Sitzung am 23.01.2017 den Haushalt mit Haushaltssatzung, Stellenplan, Haushaltssicherungskonzept, Haushaltssicherungsbericht und Investitionsprogramm für das Jahr 2017 beschlossen.

 

Der Ergebnishaushalt weist Erträge i. H. v. 2.827.900 € und Aufwendungen i. H. v. 3.106.800 € aus. Als Jahresergebnis ergibt sich somit ein Fehlbetrag i. H. v. 278.900 €. Eine Kreditaufnahme für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen wird i. H. v. 174.800 € veranschlagt. Zum Ausgleich von Liquiditätsschwankungen ist ein Höchstbetrag zur Aufnahme von Liquiditätskrediten i. H. v. 1.450.000 € festgelegt worden.

 

Die größten Investitionsmaßnahmen sind:

 

Produkt

Bezeichnung

Investition

3651

Kindertagesstätte

div. Anschaffungen Kindergarten

3.500

Materialschrank

2.500

Anbau KiTa

20.000

Defibrillator

1.200

1118

Grundstücks- und Gebäudemanagement

Tische DGH Klein Twülpstedt

4.000

3661

Spiel- und Bolzplätze

diverse Anschaffungen Spielplätze

Ruth Faigle - 25 Jahre in der KITA "Kleine Strolche"

(16.02.2017)

Vor 25 Jahren hat Ruth Faigle als Vertretungskraft im Kindergarten in Velpke angefangen - und

25 Jahre sind es wert, dass man Sie besonders ehrt!!

 

Aus Anlass ihres 25-jährigen Jubiläums überbrachte Gemeindedirektor Rüdiger Fricke an Frau Faigle Blumen und Glückwünsche. Herr Fricke sprach ihr Dank und Anerkennung im Namen der Gemeinde Velpke für ihre Arbeit aus. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der KITA „Kleine Strolche“ inmitten des Teams um Leiterin Birgit Herzog ließ man dann ihre Tätigkeit und so manches gemeinsam erlebte Hoch und Tief in 25 Jahren Revue passieren.

 

Vielen Dank an Ruth Faigle für ihre langjährige und engagierte Arbeit! Besonders hervorzuheben ist ihre Flexibilität als Vertretungskraft – immer dann, wenn es „brennt“. Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit. Herzliche Glückwünsche auch von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Samtgemeindeverwaltung! (Kleist)

Foto zur Meldung: Ruth Faigle - 25 Jahre in der KITA "Kleine Strolche"
Foto: Ruth Faigle - 25 Jahre in der KITA "Kleine Strolche"

Sozialer Wohnungsbau in Velpke

(16.02.2017)

Die Kreiswohnungsbaugesellschaft (KWG) beabsichtigt, in Velpke ein Wohnhaus mit 10 Wohneinheiten im Rahmen des sozialen Wohnungsbaues zu errichten. Als Standort ist der südliche Teil (Flurstück 289/53 anteilig, Flur 9) der noch im Eigentum des Landkreises Helmstedt stehenden Schulvorbehaltsfläche vorgesehen.

 

Der nördliche Teil einschl. des angrenzenden Parkplatzes soll von der Gemeinde für die Errichtung einer neuen Kindertagesstätte erworben werden.

 

Auf Vorschlag von Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke unterstützt die Gemeinde Velpke das Vorhaben der KWG und wird als anteilige Gesellschafterin ein zinsloses Gesellschafterdarlehen von 420.000 € gewähren. Dieses Darlehen wird von der KWG nach Ablauf von 10 Jahren erstattet.

 

Bilanztechnisch ergäbe sich ein sogenanntes „0-Summenspiel“, da der Abgang an liquiden Mitteln einer Forderung in gleicher Höhe gegenüberstehen würde. Aktivseite (Forderungen) und Passivseite (Schulden) würden sich um jeweils 420.000 € erhöhen, so dass die Nettoposition nicht berührt wird.

 

Der Rat der Gemeinde Velpke hat der Maßnahme und der anteiligen Finanzierung in der Sitzung am 12.01.2017 einstimmig zugestimmt.

 

Gleichwertige Vorhaben sollen im Bereich des Landkreises Helmstedt noch in den Gemeinden Grasleben und Lehre sowie den Städten Helmstedt und Königslutter verwirklicht werden. (Fricke)

 

Foto zur Meldung: Sozialer Wohnungsbau in Velpke
Foto: Sozialer Wohnungsbau in Velpke

Ehrung für Hans-Jürgen Winter

(16.02.2017)

Viele Menschen in der Gemeinde Velpke setzen sich ehrenamtlich für andere Menschen ein. Deshalb setzt die Gemeinde Velpke mit dem Ehrenamtstag ein deutliches Zeichen der Unterstützung für das Ehrenamt.

Auf Vorschlag des Schützenvereins Velpke wurde Herr Hans-Jürgen Winter während der Gemeinderatssitzung am 12.01.2017 für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement bei der Planung und Durchführung des Velpker Oktoberfestes geehrt.

Bürgermeister Mark Kreutzberg überreichte ihm als Dank und Anerkennung eine Urkunde sowie einen Gutschein der Velpker Werbegemeinschaft. (Heine)

Foto zur Meldung: Ehrung für Hans-Jürgen Winter
Foto: Hans-Jürgen Winter (l.) zusammen mit Bürgermeister Mark Kreutzberg

Benennung der Straße im neuen Baugebiet in Meinkot

(16.02.2017)

In Meinkot entsteht in Kürze ein neues Baugebiet, welches sich zwischen der K 39 - Twülpstedter Straße - und der Straße Am Friedhof befindet.

 

Um die Baugrundstücke frühzeitig straßenmäßig zuordnen zu können, wurde bereits jetzt ein Straßenname vergeben.

 

Die neue Straße wird „Am Felde“ heißen. (S. Streich)

Winterdienst in der Gemeinde Velpke

(18.01.2017)

Für die Durchführung des Winterdienstes auf den Gemeindestraßen in der Samtgemeinde Velpke  sind alle Straßen in Prioritäten eingeteilt. Während Straßen der Priorität A bei Schneefall und Glätte durch eine Vertragsfirma bis 7.00Uhr  selbstständig bearbeitet werden, erfolgt die Durchführung des Winterdienstes auf den Straßen der Priorität B erst nach Beauftragung durch die Verwaltung der Samtgemeinde Velpke.

 

Die SPD-Ratsfraktion der Gemeinde Velpke beantragte, den in der Priorität B befindlichen Wiesenweg in Velpke in die Priorität A aufzunehmen.  Begründet wurde der Antrag mit der in einem Abschnitt des Wiesenweges ausgebauten starken Steigung. Dort sei ein Winterdienst an Schneetagen sowie bei überfrierender Nässe nicht gegeben,  so dass es wiederholt Probleme mit Fahrzeugen gab, die diesen Bereich schwer oder gar nicht passieren konnten.

 

Nach Beratung über den Antrag kam der Samtgemeindeausschuss in seiner Sitzung am 05.12.2016 zu der Auffassung, dass eine Neuzuordnung der Straße „Wiesenweg“ in die Pirorität A eine grundsätzliche Änderung der Einsatzbedingungen nach sich ziehen würde. Andere Gemeindestraßen  mit Steigung/Gefälle wären dann ebenfalls  der Priorität A zuzuordnen. Aus diesen grundsätzlichen Erwägungen sowie aus Kostengründen wird eine Neuzuordnung des „Wiesenweges“ in die Pirorität A nicht vorgenommen.(Aust)

 

Verkehrslenkende Maßnahmen in der Straße "Weideweg" in Velpke

(18.01.2017)

Die Anlieger des Weideweges 1, 3 und 5 haben schriftlich beantragt, im Bereich des Weideweges im Ortsteil Velpke eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h zu veranlassen und Bodenschwellen auf die Fahrbahn bringen zu lassen.

 

Die politischen Gremien der Gemeinde Velpke haben sich mit dem Antrag befasst. Seitens der Verwaltung wurde im Februar 2016 eine Verkehrzählung durchgeführt. Diese ergab, dass die Straße mit 2.449 Fahrzeugen am Tag zwar viel befahren ist, die Geschwindikeiten aber überwiegend unter 40 km/h liegen und 60 km/h gar nicht erreicht wurden.

 

Die Messung wurde nach der Wieder-Eröffnung des Aldi-Marktes in der Zeit vom 22. bis 28. Oktober 2016 wiederholt.

 

Die Auswertung ergab folgendes:

 

  • Die erneute Messung weicht nur im geringen Umfang von der Messung im Februar 2016 ab.
  • Die Verkehrsmenge hat sich mit 2.619 Fahrzeugen im Verhältnis leicht erhöht (vermutlich durch die Aldi-Eröffnung).
  • Der LKW-Anteil hat sich auf lediglich 4 Lkw´s lang (ab 10 m) reduziert. Hiervon könnten mind. 2 der Müllabfuhr zugeordnet werden.
  • Bei den weiteren 38 aufgezeichneten LKW sind z. B. auch Wohnmobile enthalten.
  • Die gefahrenen Geschwindigkeiten sind wieder überwiegend unter 40 km/h.

 

Die Anordnung einer Geschwindigkeitsbegrenzung wäre somit wirkungslos.

 

Das Aufbringen von Fahrbahnschwellen führt erfahrungsgemäß zu einer wesentlichen Erhöhung des Lärmpegels, von dem nicht nur die direkten Anlieger betroffen wären und kommt somit auch nicht in Betracht.

 

Auch seitens der Polizei wird der Bereich „Weideweg“ nicht als Gefahrenschwerpunkt eingestuft, da dort bisher keine Unfälle aufgenommen worden sind.

 

Verkehrslenkende Maßnahmen sind aufgrund der genannten Fakten nicht möglich.

 

Die Polizei Velpke wurde jedoch gebeten, den fließenden Verkehr häufiger zu kontrollieren und die LKW-Fahrer wg. des bereits bestehenden Durchfahrtverbotes zu verwarnen. (Streich)

 

 

Übernahme des Spielplatzes am Sportplatz in Wahrstedt

(05.12.2016)

Der bisher vom S. u. S. Wahrstedt unterhaltene Spielplatz am Sportplatz in Wahrstedt wird ab sofort von der Gemeinde betreut. Der Ausschuss für Sport, Jugend und Kultur Velpke und der Verwaltungsausschuss haben sich einstimmig für eine Übernahme in die Gemeindeverantwortlichkeit ausgesprochen. Somit sind die turnusmäßigen Kontrollen der Spielgeräte durch die Bauhofmitarbeiter und auch die jährliche Hauptinspektion durch einen Sachverständigen gewährleistet. Die Pflege der Anlage und kleine Reparaturen übernimmt weiterhin der Sportverein. Um die Attraktivität zu verbessern, hat die Gemeinde Velpke bereits im Frühjahr diesen Jahres eine 30m lange Seilbahnanlage aus feuerverzinktem Stahl mit Pulverbeschichtung und 2 neue Wipptiere für diesen Spielplatz angeschafft. Den Aufbau der Spielgeräte haben die Mitglieder des S. u. S. Wahrstedt übernommen. An dieser Stelle noch einmal ein „großes Dankeschön“ an alle beteiligten Helfer für die geleistete Arbeit. Die Seilbahn sorgt für neuen Schwung und vervollständigt das Angebot zum Spielen und Toben in Wahrstedt. (M. Lüddecke)

Foto zur Meldung: Übernahme des Spielplatzes am Sportplatz in Wahrstedt
Foto: Übernahme des Spielplatzes am Sportplatz in Wahrstedt

Auf- und Abbau der Weihnachtshütten für den Weihnachtsmarkt in Velpke

(05.12.2016)

Wir, die Gemeinde Velpke und der Heimatverein Velpke, möchten uns auf diesem Wege ganz recht herzlich bei den freiwilligen Helferinnen und Helfern bedanken, die unter der Koordination des stellv. Bürgermeisters Herbert Groenke die insgesamt fünf Weihnachtsbuden auf- und auch wieder abgebaut haben. Nur dank ihres ehrenamtlichen Einsatzes war es möglich, die Weihnachtsbuden annähernd kostenneutral auf- und auch wieder abzubauen. Ansonsten wäre es sicherlich nicht möglich gewesen, sie wieder kostenlos zur Verfügung zu stellen.

 

Bedanken möchten wir uns auch bei der Pastorin Tanja Klettke, dem Bürgermeister Mark Kreutzberg und seinem Stellvertreter Roland Sahr, die für das leibliche Wohl der Aufbauhelfer gesorgt haben. Ein besonderer Dank gilt der evangelischen Kirchengemeinde Velpke für die Bereitstellung des Geländes.

 

Wir wünschen Allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. (Wehke)

Foto zur Meldung: Auf- und Abbau der Weihnachtshütten für den Weihnachtsmarkt in Velpke
Foto: Auf- und Abbau der Weihnachtshütten für den Weihnachtsmarkt in Velpke

Vordach für die Kindertagesstätte „Kleine Strolche“ in Velpke

(11.10.2016)

Die Kindertagesstätte „Kleine Strolche“ in Velpke freut sich über eine Terrassenüberdachung, die von der Firma Max Müller aus Velpke Anfang September 2016 angefertigt worden ist.

 

Die Baukosten belaufen sich auf ca. 4.900 €, die entstandene Dachfläche hat eine Größe von  3 x 6m.

(Schöpe)

Foto zur Meldung: Vordach für die Kindertagesstätte  „Kleine Strolche“ in Velpke
Foto: das neue Vordach an der Kita Velpke

Dienstjubiläum Ilona Albrecht – KITA Kleine Strolche

(11.10.2016)

Im September 1991 vor 25 Jahren hat Frau Ilona Albrecht als Erzieherin in der Kindertagesstätte Velpke angefangen - ……….und 25 Jahre sind es wert, dass man Sie besonders ehrt!!!

 

Aus Anlass ihres 25-jährigen Dienstjubiläums überbrachte Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke an Ilona Albrecht Blumen und Glückwünsche und sprach ihr Dank und Anerkennung im Namen der Gemeinde Velpke und der Samtgemeinde Velpke für ihre Arbeit aus. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der KITA „Kleine Strolche“ inmitten des Teams um die stellvertretende Leiterin Jennifer Sprenger ließ man dann ihre Tätigkeit und so manches gemeinsam erlebte Hoch und Tief in 25 Jahren Revue passieren.

 

Vielen Dank an Frau Albrecht für ihre langjährige und engagierte Arbeit! Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit. Herzliche Glückwünsche auch von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Samtgemeindeverwaltung (Kleist)

Foto zur Meldung: Dienstjubiläum Ilona Albrecht – KITA Kleine Strolche
Foto: Ilona Albrecht im Kreise ihrer Kolleginnen

Ferienspaß der Gemeinde Velpke 2016

(11.10.2016)

Auch in diesem Jahr hatte die Gemeinde Velpke ein abwechslungsreiches Sommer-Ferienprogramm zusammengestellt und zwar:

 

Verein/Verband                                    

CDU-Ortsverband Velpke                 

  •   Wat? – Würmer und kleine Fische mit anschl. Grillen.

  Teilnehmerzahl: 12 Kinder

 

Jugendzentrum Velpke     

  • Ausflug ins Paläon in Schöningen - Ist leider wegen zu geringer Beteiligung ausgefallen

 

Velpker Sportverein                                          

  • Spielenachmittag auf dem Sportplatz mit Sommerolympiade - Ausgefallen wegen zu geringer Beteiligung

 

Sportverein Meinkot            

  • Kinder kochen für die Eltern.                                       Teilnehmerzahl: 13 Kinder

 

Schützenverein Velpke                                      

  • Preisschießen mit dem Lichtpunkt- und Luftgewehr         Teilnehmerzahl: 2 Kinder         

 

Jugendfeuerwehr Velpke                                   

  • „Erlebnisnacht im Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr in Helmstedt                                                             Teilnehmerzahl: 2 Kinder

 

SPD-Ortsabteilung Velpke                                

  • Fahrt in Phaeno nach Wolfsburg.

         Teilnehmerzahl: 16 Kinder

 

Heimatverein Velpke

  • Angeln an der Bascheriede mit anschl. Grillen.

         Teilnehmerzahl: 8 Kinder

 

Jugendzentrum Velpke 

  • Große Abschlussveranstaltung des Landkreises Helmstedt im Freibad Königslutter.                               Teilnehmerzahl: 0 Kinder

 

Jugendzentrum Velpke         

  • Tagesausflug ins Otterzentrum Hankensbüttel              Teilnehmerzahl: 16 Kinder

 

Wir hoffen es hat allen Kindern gefallen.

 

Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen beteiligten Vereinen, Verbänden usw. recht herzlich für die Unterstützung und Durchführung des Sommerferienprogramms bedanken und hoffen, dass sie uns auch im nächsten Jahr wieder mit Rat und Tat zur Seite stehen werden.

Dorfgemeinschaftshaus/Erweiterungsbau Sportheim Wahrstedt

(11.10.2016)

Der Rat der Gemeinde Velpke hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, dass das Dorfgemeinschaftshaus mit Feuerwehrgerätehaus in Wahrstedt, Zum Lindhorn 3, weder saniert wird noch erfolgt ein Abriss mit anschl. Neubau durch die Gemeinde Velpke.

 

Das Grundstück inkl. bebautem Teil wird in der für den Neubau erforderlichen Größe der Samtgemeinde Velpke für den Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses kostenlos übertragen. Da die Alte Schule (Zum Lindhorn 2) noch für gemeinschaftliche Zwecke genutzt wird, soll das Gebäude erst zu einem späteren Zeitpunkt veräußert werden. Nach Fertigstellung der geplanten neuen Kindertagesstätte soll ca. in 2019 der Anbau eines Mehrzweckraumes (ggf. mit Sanitärbereich) am Sportheim durchgeführt werden.

 

Bei entsprechenden Eigenleistungen werden die hierfür erforderlichen Haushaltsmittel durch die Gemeinde Velpke bereitgestellt. Die Planung hierfür ist in 2018 vorzubereiten. Dazu werden im Haushaltsjahr 2018 5.000,00 € Planungskosten bereitgestellt. (Fricke)

 

Foto zur Meldung: Dorfgemeinschaftshaus/Erweiterungsbau Sportheim Wahrstedt
Foto: DGH Wahrstedt

Neues Spielgerät in Velpke

(19.09.2016)

Im Rahmen der Verbesserungen der Spielplätze der Gemeinde Velpke wurde dieses Jahr der Spielplatz am „Maschring“ mit einem zusätzlichen Spielangebot ausgestattet. Die Mitglieder der Spielplatz AG und die Verwaltung haben sich bei der Begehung der Anlage im März dieses Jahres für die Anschaffung eines Bodentrampolins ausgesprochen. Das Spielgerät passt optimal in die vorhandene Gestaltung des Spielplatzes und bietet Bewegungsanreize für Kinder jeden Alters. Anfang August konnte der Aufbau realisiert werden.  Nach erfolgter kurzer Trockenzeit kann ab sofort der Hüpfspaß beginnen.

Im Eingangsbereich des Spielplatzes musste, bedingt durch einen Sturmschaden, eine Absperrung angebracht werden. Die Spielgeräte sind davon jedoch nicht betroffen und können weiterhin in vollem Umfang genutzt werden. (M. Lüddecke)

Foto zur Meldung: Neues Spielgerät in Velpke
Foto: Neues Spielgerät in Velpke

Umgestaltung der Grünanlage (Parkplatz) gegenüber dem Rathaus in Velpke

(19.09.2016)

Die Grünanlage des gemeindeeigenen Parkplatzes gegenüber dem Rathaus in Velpke soll neu gestaltet werden. Die vorhandenen Büsche und Pflanzen sind alt und auch schon mehrfach zurückgeschnitten, dass diese teilweise nicht mehr austreiben und eine Neuanpflanzung erforderlich wird.

 

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Velpke hat daher eine Neuordnung der Grünanlage beschlossen. Die Grünanlage wird mit mehreren blühenden Sträuchern und Ziergräsern bepflanzt. Der Standort der Altglascontainer bleibt erhalten, wird jedoch durch einen Zaun von der Grünfläche abgegrenzt.

 

Die Maßnahme soll noch in diesem Jahr durchgeführt werden. (Kampe)

 

Erster Spatenstich für die Erweiterung des DRK Seniorenpflegeheimes Paul-Wilhelm-Kraul-Haus in Velpke

(18.08.2016)

Am Donnerstag, dem 14. Juli 2016 wurde um 12.00 Uhr der symbolische erste Spatenstich für den Erweiterungsbau des Paul-Wilhelm-Kraul-Hauses in Velpke gesetzt.

 

Neben den geladenen Gästen fanden sich zahlreiche Bewohner des Heimes und des angrenzenden Betreuten Wohnens sowie Mitarbeiter des Hauses ein, um bei dem Ereignis dabei zu sein.

 

Anschließend feierten die Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter ihr Sommerfest.

 

2003 haben die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt (KWG) und der DRK Kreisverband Helmstedt die Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft bzw. die Folgen des demografischen Wandels diskutiert.

 

Mit Beteiligung der Samtgemeinde Velpke entstand aus diesen Überlegungen die Konzeption eines mehrgliedrigen DRK Seniorenzentrums an der Bünne.

 

Im August 2005 wurde das Zentrum mit einem modernen Seniorenpflegeheim, das über 60 Einzelzimmer verfügt, einer Wohnanlage mit 15 betreuten Wohnungen und dem Velpker Landcafé eröffnet.

 

Die Konzeption der Träger des Seniorenzentrums wurde durch die anhaltende Nachfrage mehr als bestätigt und führte zu der „Erfolgsgeschichte“ des Seniorenzentrums an der Bünne. Das Pflegeheim konnte nicht nur wegen der attraktiven Baugestaltung, sondern auch wegen der qualifizierten und liebevollen Betreuung der Heimgäste stets hohe Auslastung erreichen. Auch die Mieter der angrenzenden Wohnungen wurden von der Standortqualität mit den Angeboten „Stationärer Mittagstisch“ im Pflegeheim, Gesellschaft im Landcafé und Versorgungsmöglichkeit im nahegelegenen Einkaufsmarkt überzeugt.

 

Die intensive Nachfrage nach den Angeboten des Seniorenzentrums und die Folgerungen aus dem Demografiekonzept der Samtgemeinde Velpke haben die KWG und das DRK veranlasst, das Seniorenzentrum um 44 Einzelzimmerplätze zu erweitern (1.692,03 m² Nutzfläche) und hierbei besonders die Bedürfnisse von Heimgästen mit Einschränkungen durch dementielle Erkrankungen zu berücksichtigen.

 

Das Bauvorhaben soll voraussichtlich Ende 2017 fertiggestellt sein. Damit verbunden sind auch 30 weitere Arbeitsplätze in Teil- oder Vollzeitbeschäftigung.

 

Die Kosten für den Erweiterungsbau und Küchenerweiterung betragen rd. 3,1 Mio., diese werden je zur Hälfte von der KWG und dem DRK getragen; hinzu kommen noch 320.000,00 € für die Ausstattung, die das DRK allein trägt.

 

Perspektive:

 

Die KWG wird nördlich des Zentrums in einem neuen Baukomplex weitere seniorengerechte Wohnungen errichten. Integriert in diesen Wohnbereich wird das DRK eine Tagespflegeeinrichtung für voraussichtlich 20 Senioren betreiben.

 

Mit den genannten Vorhaben, der DRK Sozialstation und letztlich der Versorgungsqualität der niedergelassenen Ärzte wird in den kommenden Jahren eine Infrastruktur für Senioren eingehalten, die den quantitativen und qualitativen Anforderungen der älteren Generation auch bei altersbedingten Einschränkungen oder Erkrankungen gerecht wird. (Christian Schmidt – DRK).

[Download]

Foto zur Meldung: Erster Spatenstich für die Erweiterung des DRK Seniorenpflegeheimes Paul-Wilhelm-Kraul-Haus in Velpke
Foto: Erster Spatenstich für die Erweiterung des DRK Seniorenpflegeheimes Paul-Wilhelm-Kraul-Haus in Velpke

Raumakustische Maßnahmen in der Kindertagesstätte Velpke

(18.08.2016)

Nach Auffassung des Ersten Samtgemeinderates Rüdiger Fricke müssen in den kommenden Jahren in den Grundschulen und Kindertagesstätten erhebliche Verbesserungen im Bereich der raumakustischen Verhältnisse erreicht werden.

 

Einiges ist schon durchgeführt worden (z. B. Kita Grafhorst), anderes in Planung (Grundschule Groß Twülpstedt), und verschiedene Maßnahmen sind bei Erweiterungsbauten oder Sanierungen umgesetzt worden. Die Gemeinde Velpke hat die Empfehlung aus der Samtgemeindeverwaltung aufgegriffen und in die Bärengruppe eine moderne Akustikdecke bei gleichzeitiger vollständiger Erneuerung der Beleuchtung einbauen lassen.


Die Arbeiten sind fach- und termingerecht in der Zeit des etwas reduzierten Kita-Betriebes durchgeführt worden und bedeuten eine erhebliche raumakustische Verbesserung.

 

Im kommenden Jahr sollen zwei weitere Gruppenräume und der gesamte Flurbereich in gleicher Form modernisiert und somit erheblich aufgewertet werden. Die Gemeinde Velpke wird insgesamt für die bereits erledigte Maßnahme und für 2017 ca. 65.000,00 € an finanziellen Mitteln in die Kita „Kleine Strolche“ investieren. (Schöpe)

 

 

 

 

So viele Kinder spielen hier täglich gern,

doch lässt sich nicht vermeiden –

dies verursacht Lärm.

Für diese Zwecke

hilft uns jetzt eine Akustikdecke.

Innerhalb kürzester Zeit

war der Raum wieder einsatzbereit.

 

Vielen Dank sagen die Kinder und Erzieherinnen der Bärengruppe

Foto zur Meldung: Raumakustische Maßnahmen in der Kindertagesstätte Velpke
Foto: Raumakustische Maßnahmen in der Kindertagesstätte Velpke

Grunderneuerung de Anliegerstraße Jungfernstieg in Velpke

(27.07.2016)

Die Gemeinde Velpke wird in diesem Jahr mit der Umsetzung des grundhaften Straßenausbaus der Anliegerstraße „ Jungfernstieg“ in Velpke beginnen. Im Rahmen dieser Baumaßnahme ist nicht nur die Herstellung einer neuen Fahrbahn mit einem Gehweg vorgesehen, sondern auch die komplette Erneuerung der Straßenbeleuchtung. Der Wasserverband Vorsfelde wird im „Jungfernstieg“ den Regenwasserkanal und die Trinkwasserleitung erneuern.

Die Maßnahme wird in 4 Bauabschnitte (BA) eingeteilt:

 

1. BA:               zwischen „Oebisfelder Straße“ und „Am Windmühlenberg“

2. BA:               zwischen „Am Windmühlenberg“ und „Am Klei“

3. BA:               zwischen „Am Klei“ und „Südring“

4. BA:               südlich der Einmündung „Am Klei“

 

Die Durchführung der BA 2 ; BA 3 und BA 4 soll in der letzten Juli-Woche beginnen und im November 2016 abgeschlosen sein.

Die Arbeiten im 1. BA erfolgen dann nach der Winterpause im Frühjahr 2017. (Bauzeit ca. 4 Monate)

 

Die genauen Bauzeiten der einzelnen Abschnitte werden von den Baufirma den jeweils betroffenen Grundstückseigentümern mitgeteilt.

 

Beschreibung der Maßnahmen

Fahrbahn

Die Fahrbahn wird aus Betonsteinpflaster hergestellt. Zur Verringerung von Fahrgeräuschen wird ein fasenfreies Verbundsteinpflaster verwendet.

In den Abschnitten 1-3 hat die Fahrbahn eine Breite von von ca. 6,00 m einschließlich der östlich angeordneten 2reihigen Betonsteinrinne vor dem Betonhochbord.

Im 4. BA hat die Fahrbahn eine Gesamtbreite von 4,35 m.

Die Oberflächen der Einmündungsbereiche Jungfernstieg/Am Windmühlenberg und Jungfernstieg/Am Klei sowie Jungfernstieg/Südring sind bereits fertiggestellt.

 

Gehweg

In den Bauabschnitten 1-3 wird auf der östlichen Seite ein ca. 2 m breiter Gehweg aus rotem Betonsteinpflaster hinter dem Hochbord angelegt.

 

Straßenbeleuchtung

Die vorhandene ausgediente Straßenbeleuchtungsanlage wird im Zuge der Ausbauarbeiten komplett erneuert. Hierfür wird ein neues Beleuchtungskabel verlegt, und neue Masten mit energiesparenden Aufsatzleuchten werden anschließend montiert.

 

Ver- und Entsorgungsleitungen

Durch den Wasserverband Vorsfelde werden in allen 4 Bauabschnitten die Trinkwasserleitungen erneuert. Diese Arbeiten werden wie üblich vor den eigentlichen Straßenausbauarbeiten durchgeführt. Im Zuge der Ausbauarbeiten wird im „ Jungfernstieg“ der Regenwasserhauptkanal mit den Hausanschlussleitungen erneuert. (Kammann)

Hundetoiletten für saubere Plätze und Wege

(07.04.2016)

Liebe Hundehalter und Gassi-Geher,

 

zum Anfang dieses Jahres wurden in der Gemeinde Velpke drei Hundetoiletten aufgestellt, um etwas gegen die Verunreinigung der Gehwege und Grünanlagen durch den Hundekot zu unternehmen.

Nach längerer Beobachtung wurde nun mit Freude festgestellt, dass die DogStations von den Hundebesitzern sehr gut angenommen werden.

Die Tatsache, dass die Hundetüten oft nachgefüllt werden müssen und die benutzten Beutel ordnungsgemäß entsorgt werden, lässt darauf schließen, dass der erste Schritt in Richtung sauberer Gehwege usw. gemacht ist.

Sollte sich die erhoffte Wirkung in Zukunft weiterhin bestätigen, ist die Aufstellung weiterer Hundetoiletten auch in den Ortsteilen Meinkot und Wahrstedt nicht auszuschließen. (L.-M. Waff)

 

Foto zur Meldung: Hundetoiletten für saubere Plätze und Wege
Foto: Hundetoiletten für saubere Plätze und Wege

Baugebiet „Bergrehme-Ost“ in Velpke

(11.02.2016)

Die Vergabe der Grundstücke im Baugebiet „Bergrehme-Ost“ ist jetzt angelaufen. Nachdem die Planung soweit fortgeschritten bzw. abgeschlossen ist, dass mit der Erschließung des Gebietes im April begonnen werden kann, wurde mit der Vergabe begonnen. In der 1. Runde wurde den Bewerbern aus der Samtgemeinde die Möglichkeit gegeben, sich ein Grundstück auszusuchen und zu reservieren. In der 2. Vergaberunde, die ab Mitte März anläuft, werden die aus der 1. Runde verbliebenen Baugrundstück den auswärtigen Bewerber angeboten, die sich die Interessentenliste haben eintragen lassen. Sollten dann noch Grundstücke übrig bleiben, werden diese im Internet auf den Seiten der Samtgemeinde Velpke und der NLG angeboten. Insgesamt werden 39 Bauplätze für Einzelhäuser und 4 Grundstück für Geschosswohnungsbau entstehen.

 

Es ist vorgesehen, dass die Erschließungsarbeiten im August abgeschlossen sind. Dann erfolgt die Freigabe für die privaten Bauherren, so dass in diesem Jahr noch mit dem Hochbau begonnen werden kann.

[Bauplätze]

Foto zur Meldung: Baugebiet „Bergrehme-Ost“ in Velpke
Foto: Logo Bauplatz

Mark Kreutzberg neuer Velpker Bürgermeister

(11.01.2016)

Die Gemeinde Velpke hat einen neuen Bürgermeister: Mark Kreutzberg. Er wurde vom Gemeinderat einstimmig gewählt. Der SPD-Mann tritt damit die Nachfolge von Hans-Jürgen Kleinert an, der zum 1. Dezember 2015 zurückgetreten war.

 

 

Für seinen Rücktritt führt Kleinert ausschließlich persönliche Gründe an. So wolle er sich künftig wieder mehr der Familie widmen. Auch eine Fortbildung könne er sich gut vorstellen. Er habe noch viele Ideen für sein Leben.

Für den Zeitpunkt habe er sich bewusst entschieden. "Zu den Kommunalwahlen im September diesen Jahres bin ich 66 Jahre alt", erklärt er. Es werde Zeit für jüngere Menschen, wenngleich es schwer sei, junge Menschen für ein politisches Ehrenamt zu begeistern.

Hans-Jürgen Kleinert hatte das Amt des Bürgermeisters 2007 von seinem Vorgänger Thomas Thiere übernommen. Seit 1980 engagiert er sich als SPD-Mitglied politisch und will das auch weiterhin tun. 1986 wurde er in den Velpker Gemeinderat gewählt. 1996 legte er eine Pause ein, um 2006 erneut zu kandidieren - und er wurde gewählt. Auch für die Wahl 2016 will er kandidieren.

Auch sein Nachfolger Mark Kreutzberg ist kein Neuling auf dem politischen Parkett. Seit 22 Jahren ist der 42-jährige Schlosser Mitglied in der SPD, arbeitet aktuell zum Beispiel im Ausschuss für Sport, Jugend, Kultur und Soziales mit und bezieht klar Stellung: Eine größere kommunale Einheit müsse immer noch das wesentliche Ziel sein, sagte er und meint damit eine Fusion mit Wolfsburg. Da gebe es eigentlich keine Alternative. (Heine)

[Informationen zum Bürgermeister]

Foto zur Meldung: Mark Kreutzberg neuer Velpker Bürgermeister
Foto: v.l. Hans-Jürgen Kleinert und Mark Kreutzberg

Hundetoiletten für sauberere Plätze und Wege

(08.01.2016)

Seit längerem schon gibt es seitens der Gemeinde Velpke Bestrebungen, im Ortsteil Velpke durch Aufstellen von Hundetoiletten etwas gegen die Verunreinigung durch Hundekot zu unternehmen.

Selbst die Mäharbeiten an der Oebisfelder Straße konnten nicht mehr durchgeführt werden, da die Grünfläche von „Tretminen“ übersäht war.

Um diesem Problem entgegenzuwirken, hat der Verwaltungsausschuss in einer Sitzung vom 27.11.2014 die Aufstellung von zunächst drei Hundetoiletten beschlossen.

 

Die ersten Standorte sind die Oebisfelder Straße, Einmündung der Straße Am Schwarzen Weg, die Grünfläche vor dem Rathaus an der Grafhorster Straße und auf der Verlängerung des Weges neben Penny entlang der Carl-Friedrich-Gauß Schule in Richtung Wetzsteinring.

 

Sollte sich die erhoffte Wirkung einstellen, ist die Aufstellung weiterer Hundetoiletten auch in den Ortsteilen Meinkot und Wahrstedt nicht auszuschließen.

 

Wie möchten auf diesem Wege noch einmal daraufhin hinweisen, dass Hundekot Abfall ist und demnach auch als solcher behandelt werden muss. Wer als Hundehalter oder Gassi-Geher den Haufen seines Vierbeiners auf öffentlichem Gebiet nicht entfernt, riskiert ein Bußgeld. Die Ahndung würde durch den Landkreis Helmstedt als zuständige Abfallbeseitigungsbehörde erfolgen und sich  in Höhe sicherlich zwischen 10 bis 50 Euro betragen.

[Informationen zur An-/Abmeldung und Hundesteuer]

Foto zur Meldung: Hundetoiletten für sauberere Plätze und Wege
Foto: Das Bild zeigt den 2. Stellv. Bürgermeister Herbert Groenke und Ratsmitglied Hans-Jürgen Kleinert mit seinem Hund Dzseni

Kita Velpke - Auszeichnung „Haus der kleinen Forscher“

(18.11.2015)

Am 22.10.2015 erhielt die Kita „Kleine Strolche“ Velpke zum zweiten Mal die Auszeichnung „Haus der Kleinen Forscher“.

 

In unseren Projektwochen wurde geforscht und experimentiert.

Die Projektwoche „Wasser“ wurde mit einer Bilddokumentation und einer Ausstellung der Forschungsergebnisse abgeschlossen.

 

Die zweite Projektwoche führte uns in den Wald. Wir sammelten Naturmaterialien und gingen mit Becherlupen auf Entdeckertour.

Im Beisein von Eltern und Gästen überreichte uns Frau Schmidt aus Helmstedt die Urkunde „Haus der Kleinen Forscher“.

 

Die „Kleinen Strolche“ und das Kita Team sind darauf sehr stolz.

Foto zur Meldung: Kita Velpke - Auszeichnung „Haus der kleinen Forscher“
Foto: Auszeichnung „Haus der kleinen Forscher“

Ferienspaß der Gemeinde Velpke 2015

(15.10.2015)

Auch in diesem Jahr hatte die Gemeinde Velpke ein abwechslungsreiches Sommer-Ferienprogramm zusammengestellt und zwar:

 

Verein/Verband                                               Aktivität

 

CDU-Ortsverband Velpke                            Wat? – Würmer und kleine Fische mit anschl. Grillen.

                                                                        Teilnehmerzahl: 11 Kinder

 

Jugendzentrum Velpke                                      Tagesausflug Hannover ins Sea-Life und zum Flughafen

                                                                        Teilnehmerzahl: 17 Kinder

 

Bündnis 90/Die Grünen                                      Fahrradtour nach Wolfsburg zu den Wolfsburger Spielplätzen und Station am 
                                                                                Allersee

                                                                               Ausgefallen wegen zu geringer Beteiligung

 

Schützenverein Meinkot                                    Besuch der Bäckerei Cadera in Wolfsburg

                                                                        Teilnehmerzahl: 4 Kinder

 

Velpker Sportverein                                           Mit dem Fahrrad in den Wasserpark Hehlingen

                                                                        Teilnehmerzahl: 3 Kinder

 

Sportverein Meinkot                                          Kinder kochen für die Eltern.

                                                                        Teilnehmerzahl: 6 Kinder

 

Schützenverein Velpke                                       Fahrt nach Eschede zum Filmtierpark Joe Bodemann

                                                                        Teilnehmerzahl: 14 Kinder       

 

Jugendfeuerwehr Velpke                                    „Erlebnisnacht im Zeltlager der Samtgemeindejugendfeuerwehr in Rümmer.

                                                                        Teilnehmerzahl: 9 Kinder

 

SPD-Ortsabteilung Velpke                                 Tagesausflug in den Zoo Magdeburg.

                                                                        Teilnehmerzahl: 16 Kinder

 

Heimatverein Velpke                                          Angeln an der Bascheriede mit anschl. Grillen.

                                                                        Teilnehmerzahl: 12 Kinder

 

Jugendzentrum Velpke                                      Große Abschlussveranstaltung des Landkreises Helmstedt im Freibad Königslutter.

                                                                        Teilnehmerzahl: 3 Kinder

 

Jugendzentrum Velpke                                      Tagesausflug nach Salzhemmendorf in das Rast-Land.

                                                                        Teilnehmerzahl: 33 Kinder

 

 

Wir hoffen, es hat allen Kindern gefallen.

 

Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen beteiligten Vereinen, Verbänden usw. recht herzlich für die Unterstützung und Durchführung des Sommerferienprogramms bedanken und hoffen, dass sie uns auch im nächsten Jahr wieder mit Rat und Tat zur Seite stehen werden.

[Informationen zu Ferienfreizeiten]

Umgestaltung Spielplatz „Kirschenweg“ in Velpke

(10.09.2015)

Im Rahmen der Maßnahmen zur Verbesserungen der Spielplätze der Gemeinde Velpke war für dieses Jahr die Neubestückung des Spielplatzes am „Kirschenweg“ geplant. Bei Besichtigung der Spielanlage durch die Velpker Spielplatz AG wurde festgestellt, dass es wenig Möglichkeiten zum Klettern gibt. Außerdem fehlte auch ein geeignetes Spielgerät für Kleinkinder. Die Mitglieder der Spielplatz AG und die Verwaltung waren sich schnell einig, dass sowohl große und kleine Nutzer bei der Neugestaltung berücksichtigt werden sollten. Das gemeinsam erarbeitete Konzept wurde dem Verwaltungsausschuss vorgelegt und einstimmig beschlossen.

 

Angeschafft wurde ein großes Klettergerüst aus Metall mit vielfältigen Spielmöglichkeiten für Kinder ab 7 Jahren. Für die jüngere Generation wurde in der Nähe des Sandkastens ein kleines Drehkarussell aufgestellt. Zusätzlich wurde der Wippfrosch dorthin umgesetzt. Somit wurde ein separater Bereich für Kleinkinder geschaffen, der sich aus Wipptier, Sandkasten, Drehkarussell und einer Bank für die Eltern bzw. Großeltern zusammensetzt.

 

Der Spielplatz „Kirschenweg“ bietet nun abwechslungsreiche und für jedes Alter entsprechende Spielmöglichkeiten.

 

Ansprechpartnerin in der Samtgemeinde Velpke:

Frau Lüddecke

[Weitere Informationen]

Foto zur Meldung: Umgestaltung Spielplatz „Kirschenweg“ in Velpke
Foto: Spieplatz

Sanierungs- und Umbaumaßnahmen in der Kita Velpke haben begonnen.

(09.09.2015)

Zu Beginn wurde der Bewegungsraum komplett saniert.

Neue Fenster, eine Akustik-Decke mit dimmbaren Lampen und ein grüner Fußboden geben unserer „Dschungel-Kletterwand“ den passenden Rahmen und laden die Kinder zum Bewegen ein.

Die stimmungsvolle, dimmbare Deckenbeleuchtung verwandelt den Raum in eine Traum-Landschaft.

Nach Sanierung des Bewegungsraumes konnten die Drachen vorübergehend in den „Dschungel“ umziehen. Ihr Gruppenraum erhält ein komplett neues Raumkonzept. Ein warmer Kork-Fußboden, neue, farblich abgestimmte Wände und eine Raum-Vergrößerung geben  mehr Wohlfühl-Atmosphäre. Die neue Decken-Beleuchtung und Fenster machen die Sanierung komplett.

 

Auch der Sanitär-Bereich der „Drachen-Gruppe“ wird vollständig umgebaut: Neue Toiletten, Waschbecken, Turm-Trennwände und farblich abgestimmte Fliesen geben den Kindern mehr Komfort.

 

Viele Ideen hatten wir im Kopf – Gemeinsam haben die pädagogischen Fachkräfte in Zusammenarbeit mit einem beauftragten Planer sowie Ersten Samtgemeinderat Rüdiger Fricke und Frau Kleist von der Liegenschaftsabteilung einen neuen, kindgerechten Arbeits- und Spielraum entworfen.

 

Wir freuen uns auf  das „Dschungel-Traumland“, den neu gestalteten Gruppenraum der „Drachen-Gruppe“ - und sagen Dankeschön an die Gemeinde Velpke.

Foto zur Meldung: Sanierungs- und Umbaumaßnahmen in der Kita Velpke haben begonnen.
Foto: Kita Velpke

Gemeindestraßen Am Windmühlenberg und Mühlenweg, Velpke; Die Straßensanierung ist abgeschlossen

(08.08.2014)

Die Sanierung der Straßen „Am Windmühlenberg“ und „Mühlenweg“ in Velpke ist nach 11-monatiger Bauzeit, allerdings mit 5-monatiger Winterpause, abgeschlossen. Die Maßnahme wurde sogar einen Monat früher fertig als geplant.

Auch das Problem mit den Einfahrten ist gelöst.

 

Die Anbindung der Grundstücke gestaltete sich schwierig: Der Rat hatte entschieden, die Grundstücke über Schrägborde an die Straße anzuschließen, um eine stetige Absenkung des kompletten Fußweges an den Zufahrten zu vermeiden. Doch das Ergebnis des ersten Bauabschnitts brachte einige Anlieger in Schwierigkeiten. Sie setzten mit einigen Fahrzeugtypen wie dem Up auf den neuen Schrägborden zwischen Straße und Fußweg auf.

 

Die Gemeinde musste nachbessern. Verwaltung und Planer Stefan Weinkopf orderten weniger steile Schrägborde, die zunächst testweise eingebaut wurden und im Ergebnis sowohl für die Fußgänger als auch für die Autofahrer ein zufriedenstellendes Ergebnis brachten. Im Rahmen der Sanierung wurden auch die Trinkwasserleitungen und Regenwasserkanäle erneuert und neue Lampen aufgestellt.

 

Eingeplant waren 445.000,00 Euro für die gesamte Maßnahme, das Auftragsvolumen für die Tiefbaumaßnahmen lag jetzt bei 353.000,00 Euro. 70 Prozent davon tragen die Anlieger.

Neue Geschäfte in Velpke

(23.05.2014)

Die Baugenehmigung für die Erweiterung der Versorgungszentrums am Weideweg ist avisiert worden. Damit sind alle Punkte der Vereinbarung mit dem Investor erledigt.

Die Gemeinde Velpke kann nun ganz konkret auf die Bauarbeiten und demnächst auf eine Inbetriebnahme von Netto, Rossmann, Deichmann u.a. Geschäften hoffen.

 

Wieder mal war es nicht ganz einfach, die Erweiterungsplanung durchzubringen. Der Gemeinderat von Velpke und der Samtgemeinderat hatten rechtzeitig die Zustimmung signalisiert, so dass die Planung mit dem Ziel erfolgen konnte. In der Planung war auf vieles zu achten. Der Einzelhandelsplan des Großraumverbandes war u.a. einzuhalten, aber auch die Belange der Nachbarschaft mit den Wochenendhäusern waren wichtig. Aus den anderen Gemeinden der Samtgemeinde gab es keine Bedenken, was sehr wichtig für dieses Vorhaben war.

Bei der Verwaltung gibt es in den letzten Monaten immer wieder Nachfragen zu dem Projekt.

 

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

jetzt ist alles vorbereitet. Der Investor kann loslegen.

 

Anzumerken wäre, dass bei der Konzepterstellung zur demographischen Entwicklung diese Erweiterung des Einkaufszentrums als Maßnahme herausgestellt wurde. 

Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Velpke

(23.05.2014)

Nach der Änderung der Straßenbeleuchtung auf NAV-Licht im Jahre 2005 bis 2007 konnte die Gemeinde Velpke bei der Straßenbeleuchtung fast eine Halbierung im Verbrauch (in Kilowattstunden -kWh) erreichen. Das ursprüngliche vorhandene Weißlicht wurde damals auf die Natriumdampflicht-Variante (NAV-Variante) mit etwa 70 Watt-Lampen gegenüber vorher 125 Watt-Lampen, verändert. Die Lichtwirkung hat damals keine Widersprüche in der Bevölkerung hervorgerufen.

Im vergangenen Jahr konnte die Gemeinde Velpke aufgrund erreichbarer Zuschüsse aus dem Klimaschutzprogramm heraus rechnerisch eine erneute Umrüstung in LED-Licht, als weitere umweltpolitische Maßnahme begründet, auf den Weg bringen. Im Haushalt wurden Mittel für die Umarbeitung der Leuchten in den Ortsteilen Wahrstedt und Meinkot bereitgestellt. Die Arbeiten konnten im letzten Jahr (Ende August) umgesetzt werden. Nicht nur, dass die veränderten Lampenköpfe in ihrer Dimensionierung kleiner und die Proportionen der Lampen vom Anblick her erheblich verändert sind, auch die Leuchtwirkung wird vermehrt von der Bevölkerung nicht akzeptiert. Mit den neuen Leuchtmitteln wird zwar wiederum eine Halbierung der kWh erreicht werden, da statt 70 Watt-Birnen nunmehr nur 23 Watt-Birnen installiert sind. Zusätzlich zu den Verbräuchen wird eine Einsparung über die Dauer der Betriebsstunden bei LED-Leuchten erreicht werden können. Nach Fachmeinung können bei der Nutzung von LED-Leuchten etwa 2 Auswechslungsintervalle eingespart werden. Die LED-Leuchtmittel haben eine Lebensdauer von ca. 50.000 Betriebsstunden, NAV-Lampen etwa 16.000 Betriebsstunden.

Problem bleibt aber die Lichtwirkung! Hierzu wurde im Verwaltungsausschuss beraten, eine Überprüfung vornehmen zu lassen. Weiterhin soll ein Beleuchtungskonzept dazu vorgelegt werden.

 

Die Verwaltung hat unter Einschaltung des Vereins regio+, gegründet von den Gemeinden, Samtgemeinden und Städte im Landkreis Gifhorn und teilweise des Landkreises Helmstedt mit der LSW, ein solches Konzept in Auftrag gegeben. Es wurde abgestimmt, dass Ende dieses Jahres entsprechende Daten zur Beratung in den Gemeinderat eingebracht werden. Es soll konzeptionell aufgearbeitet werden, wie eine ausreichende Ausleuchtung der Ortsstraßen aussehen müsste. Weiterhin soll die konzeptionelle Planung auch bezogen auf den bisherigen Ausleuchtungsstand mit dem NAV-Licht erfolgen.

 

Die gutachtliche Prüfung wird dann zu den Haushaltsberatungen im Gemeinderat Velpke behandelt werden können. 

Wettbewerb "Bauen im Bestand"

(20.05.2014)

Die Gemeinde Velpke will auch in 2014 den vor 2 Jahren ins leben gerufenen Wettbewerb „Bauen im Bestand“ wieder durchführen. Insgesamt sollten dafür 500 € ausgelobt werden. In der Bauausschusssitzung am 28.04.2014 sind die Mitglieder für das Preisgericht benannt worden. Die Ausschreibung soll kurzfristig eingeleitet werden.

Erneuerung der Grundstückszufahrten in der Straße „Am Windmühlenberg“ in Velpke

(16.05.2014)

Wir berichteten darüber, dass die vom Rat beschlossenen Zufahrtensteine für die Grundstückszufahrten an der Straße „Am Windmühlenberg“ in Velpke im 1. Bauabschnitt Probleme hervorgerufen haben. Bestimmte Fahrzeugtypen setzten bei der Auf- bzw. Abfahrt mit der Schürze des Vorderwagens auf. Die Gemeinde Velpke hatte den Anliegern versprochen, für eine ordnungsgemäße Auffahrt Sorge zu tragen. Mit dem Ing.Büro Weinkopf wurden 20 cm breitere Zufahrtensteine gefunden und diese sollten probeweise eingebaut und getestet werden. Der Bauausschuss der Gemeinde Velpke konnte sich mit den Anwohnern nach dem Einbau durch die Fa. Meyer aus Groß Twülpstedt davon überzeugen. In der Bauausschusssitzung am 28.04.2014 wurde für den Verwaltungsausschuss der Vorschlag erarbeitet, abweichend von dem Ratsbeschluss in 2013, die Herstellung der Grundstückszufahrten im Gehwegbereich für den 1. Bauabschnitt mit den Einfahrtsschwellsteinen „EST 45“ der Fa. Poetsch nunmehr auszubauen. Aus dem Kreis der Anlieger ist zu dieser Bauweise kein weiterer Einspruch eingelegt worden.

 

Es wurde für den Verwaltungsausschuss der Vorschlag erarbeitet, diese Zufahrtensteine auch für den 2. Bauabschnitt einzubauen, der in der 30. Kalenderwoche begonnen worden ist. Auch in diesem Verfahren sind die Anlieger mit einbezogen worden. Der Verwaltungsausschuss hat in seiner Sitzung am 15.05.2014 abschließend beraten und mehrheitlich zugestimmt.

Die Gemeinde Velpke muss für diesen Umbau mit einem zusätzlichen Aufwand von ca. 10.000 € rechnen. Den Anliegern ist zugesagt worden, keine doppelten Kosten auf sie umzulegen. Seitens der Verwaltung wird derzeit versucht, rechtlich Schadenersatz zu erlangen.

 

Der Fachausschuss hat bei der neuerlichen Besichtigung bekräftigt, dass die Entscheidung, einen solchen Schrägbord einzubauen, gegenüber der üblichen Absenkung von Einfahrten im Zufahrtsbereich richtig war. Die zu Anfang ausgeschriebenen Schrägborde waren eindeutig als befahrbare Zufahrt deklariert und sind bereits in mehreren Kommunen verbaut worden. Die Gemeinde Velpke hofft nun auf einen unproblematischen Bauablauf für den 2. Bauabschnitt, damit die Anlieger möglichst nur kurze Zeit in der Zufahrt zu ihren Grundstücken eingeschränkt sind.


Veranstaltungen

22.03.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
29.03.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
05.04.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
12.04.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
19.04.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
26.04.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
03.05.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
10.05.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
17.05.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
24.05.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
31.05.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
07.06.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
14.06.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
21.06.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
28.06.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
05.07.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
12.07.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
19.07.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
26.07.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
02.08.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
09.08.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
16.08.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
23.08.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
30.08.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
06.09.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
13.09.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
20.09.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
27.09.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
04.10.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
11.10.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
18.10.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
25.10.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
01.11.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
08.11.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
15.11.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
22.11.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
29.11.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
06.12.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
13.12.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
20.12.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
27.12.​2019
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
03.01.​2020
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
10.01.​2020
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
17.01.​2020
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
24.01.​2020
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
31.01.​2020
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
07.02.​2020
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
14.02.​2020
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
21.02.​2020
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
28.02.​2020
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
06.03.​2020
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
13.03.​2020
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]
 
20.03.​2020
14:00 Uhr
Wochenmarkt in Velpke
Die Gemeinde Velpke veranstaltet jeden Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem ... [mehr]