Infos rund um die Elektromobilität

24.09.2018
  1. Wie funktioniert ein Elektroauto?

Das Elektroauto verfügt über einen Elektromotor, der den gesamten Antrieb des Autos übernimmt. Der Elektromotor wird durch eine Batterie betrieben. Die meisten Elektroautos verfügen über eine Lithium-Ionen-Traktionsbatterien mit einer hohen Leistungs- und Energiedichte.

 

Wie wird das Elektroauto getankt?

Es gibt zum einen die Möglichkeit an dem eigenen, privaten Hausstromanschluss zu tanken, zum anderen gibt es in Deutschland bereits ein Netz von öffentlichen Ladesäulen, das stetig erweitert wird.

 

Das Elektroauto kann an der normalen Haussteckdose getankt werden. Allerdings dauert das Tanken dann relativ lange, da nur eine geringe „Stromleistung“ aus der normalen Steckdose getankt werden kann.

Daher gibt es für private Haushalte die so genannten Wall Boxen, Ladestationen für zu Hause. Die Wall Box kann durch einen Elektroinstallateur zu Hause installiert werden und je nach Leistung der Box und Tankleistung des Autos kann dann in deutlich kürzerer Zeit das Auto mit einer höheren Leistung betankt werden.

 

Außerdem gibt es bereits ein stetig wachsendes Netz von öffentlichen Ladesäulen, so genannten Stromtankstellen, an denen das E-Auto mittels Schnellladesystem in kurzer Zeit wieder aufgetankt werden kann.

 

  1. Wo finde ich eine Stromtankstelle?

Die Bundesnetzagentur bietet auf ihrer Internetseite eine Karte mit den aktuell etwa 2400 öffentlichen Ladesäulen in Deutschland.

Es gibt aber auch bereits mehrere Apps für das Smartphone, die neben Übersichtskarten auch die direkte Bezahlung des Tankvorgangs beispielsweise mittels PayPals oder Kreditkarte anbieten.

 

  1. Wie weit kommt man und wie lange hält die Batterie?

Die Reichweite der Tankfüllung hängt natürlich maßgeblich von der Speicherkapazität der eingebauten Batterie ab. VW gibt als Reichweite mit einer Tankfüllung für den neuen e-Golf beispielweise rund 300 km an. Das entspricht der Strecke von Velpke bis nach Dresden oder Dortmund.

 

  1. Gibt es Sonderrechte für Elektroautos?

Einige Städte (z.B. Stadt Wolfsburg) bieten bereits kostenfreies Parken für Elektroautos an. Elektroautos sollen außerdem Busspuren mitbenutzen können.

Zudem fährt das Elektroauto die ersten zehn Jahre nach der Anschaffung steuerfrei.

 

  1. Wird der Kauf eines Elektroautos gefördert?

Neben der besagten Steuerfreiheit für die ersten zehn Jahre nach der Anschaffung des Elektroautos, gibt es über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) außerdem beim Neukauf eines Elektroautos eine Prämie von 4.000 €.

 

  1. Wie steht es um die Elektromobilität in Deutschland aktuell?

Momentan fahren auf Deutschlands Straßen etwa 54.000 Elektroautos (Quelle: Kraftfahrzeug Bundesamt). D.h. zu Beginn des Jahres 2018 ist der Bestand an zugelassenen Elektrofahrzeugen in Deutschland bereits weiterhin angestiegen. Nach den Zielen der Bundesregierung sollen es bis 2020 rund eine Millionen Fahrzeuge werden. (Wilke)

 

 

Foto: App Quelle: Appstore