05364 52-0
 

Dietrich Bussius zum Ehrenortsbrandmeister ernannt

Samtgemeinde Velpke, den 20.10.2015

Am 26. September 2015 erhielt Herr Dietrich Bussius im Rahmen der Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag des Neubaus des Feuerwehrgerätehauses der Ortsfeuerwehr Klein Sisbeck aus den Händen des Ersten Samtgemeinderates Rüdiger Fricke die Ernennungsurkunde zum Ehrenortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Klein Sisbeck.

 

Auf Antrag des Ortskommandos der Ortsfeuerwehr Klein Sisbeck hatte das Gemeindekommando empfohlen, Herrn Dietrich Bussius in Anerkennung seiner treuen und verantwortungsvollen Dienste im Feuerschutz die Ehrenbezeichnung „Ehrenortsbrandmeister“ der Ortsfeuerwehr Klein Sisbeck zu verleihen. Der Samtgemeinderat

hat daraufhin in seiner Sitzung am 16.06.2015 beschlossen, Herrn Bussius diese Ehre zuteilwerden zu lassen.

 

Dietrich Bussius trat am 01.01.1975 im Alter von 16 Jahren in die Freiwillige Feuerwehr ein.

Sein Interesse im Feuerwehrwesen und sein Engagement waren so strak bzw. groß, dass er bereits mit Wirkung vom 01.01.1981 zum Löschmeister befördert wurde. Um dies zu erreichen musste er natürlich einige Lehrgänge besuchen und auch mit Erfolg abschließen. Mit Wirkung vom 01.11.1983 wurde er schließlich zum stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Klein Sisbeck ernannt. Ortsbrandmeister war zu diesem Zeitpunkt sein Vater Werner Bussius. Man sieht also, dass der Apfel nicht weit vom Stamm fällt.

 

Mit Wirkung vom 01.07.1986 wurde er zum Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Klein Sisbeck ernannt und übernahm die volle Verantwortung. Damit trat er die Nachfolge seines Vaters an. Die Funktion des Ortsbrandmeisters hatte er bis zum 31.03.2005 inne; mithin also 18 Jahre.

 

In seiner Amtszeit hat es mit Sicherheit viele Ereignisse gegeben, die erwähnenswert wären; doch möchten wir uns auf zwei Höhepunkte beschränken. Als erstes war da der Neubau des Feuerwehrgerätehauses im Jahre 1995, der unter seiner Regie und unter der baulichen Leitung von Herrn Siegfried Täger in einer Rekord verdächtigen Zeit von nur einem halben Jahr fertiggestellt wurde. Und als zweites die Übernahme des neuen Tragkraftspritzenfahrzeuges-Wasser im Jahre 2003.

 

Den 20. Jahrestag des Neubaus des Feuerwehrgerätehauses in Klein Sisbeck hatte das Ortskommando bewusst für die Ernennung gewählt, um einen schönen Rahmen zu haben und um Herrn Bussius seine Tätigkeiten, nicht die des  Neubaus sondern auch im Allgemein, in Erinnerung zu rufen. Dies ist voll und ganz gelungen und es war nicht nur ein würdiger Rahmen sondern für alle ein schöner Tag.

 

Nach einleitenden Worten durch Ortsbrandmeister Christian Teuber und einer Schilderung der Feuerwehrtätigkeiten von Dietrich Bussius durch Gemeindebrandmeister Sascha Kehlau dankte Erster Samtgemeinderat Rüdiger Fricke in seiner Laudatio Herrn Bussius für seinen freiwilligen Einsatz, den er in seiner Freizeit zum Wohle der Allgemeinheit in all den Jahren geleistet hat.

 

Erwähnen möchten wir an dieser Stelle noch, dass sein Vater Werner Bussius vor 27 Jahren fast auf den Tag genau ebenfalls zum Ehrenortsbrandmeister ernannt wurde.

 

Dietrich Bussius hat sich im Jahre 2005 nicht einfach zur Ruhe gesetzt, sondern ist noch heute als aktives Mitglied dabei und bereits seit nunmehr 10 Jahren Kassenwart in der Ortsfeuerwehr.

 

Foto: Foto: Gero Gerewitz