***  15.08.2019 Müllsammelaktion 2019  ***     
     ***  15.08.2019 Neu im Rathaus!  ***     
05364 52-0
 

Friedhofsangelegenheiten / Friedhöfe / Bestattungsformen / Friedhofkapellen


Allgemeine Informationen

 

Die Samtgemeinde Velpke ist als kommunaler Träger der Friedhöfe

  • Bahrdorf
  • Danndorf
  • Grafhorst
  • Groß Sisbeck
  • Groß Twülpstedt
  • Klein Sisbeck
  • Klein Twülpstedt
  • Mackendorf - siehe auch
  • Meinkot
  • Papenrode
  • Rickensdorf
  • Rümmer
  • Saalsdorf
  • Velpke
  • Volkmarsdorf
  • Wahrstedt

für Friedhofsangelegenheiten  zuständig. Mit Wirkung vom 01.01.2015 sind auch die kirchlichen Friedhöfe in die Trägerschaft der Samtgemeinde Velpke übergegangen.

 

Auf den Friedhöfen werden gemäß der Friedhofssatzung die Arten der Grabstätten unterschieden in:

 

  • Reihengrabstätten (in der Regel Einzelgrabstätten für Erdbeisetzungen und eine weitere Urne)
  • Wahlgrabstätten (in der Regel Doppel- oder Mehrfachgrabstellen für Erdbeisetzungen und maximal so viele Urnen, wie vorhandene Stellen)
  • Urnengrabstätten (maximal 2 Urnen)
  • Grabstätten unter dem grünen Rasen (Erd- und Urnengrabstätten)  - die Pflege obliegt ausschließlich der Friedhofsverwaltung

Auf dem Friedhof Velpke sind seit Oktober 2012 Urnenbeisetzungen unter dem Altbestand an Bäumen (Friedwaldurnen) möglich (8 Urnen pro Baum).

 

Eine Grabstelle ist ein örtlich festgelegter Teil des Friedhofsgrundstücks, an dem Nutzungsrecht (keine Eigentumsreche) erworben werden.

Die Gebühren richten sich nach der anliegenden Friedhofsgebührensatzung.

 

Friedhöfe sind öffentliche Einrichtungen, die den Verstorbenen als würdige Ruhestätte und der Bewahrung ihres Andenkens dienen.

 

Die Friedhöfe dienen der Bestattung aller Personen, die bei ihrem Ableben Einwohner der entsprechenden Ortsteile waren oder ein Recht auf Beisetzung in einer bestimmten Grabstätte besaßen. Auf Verlangen eines Elternteils ist auch ein Fehlgeborenes oder Ungeborenes zur Bestattung zuzulassen.

Die Bestattung anderer Personen kann mit Zustimmung der Samtgemeinde Velpke erfolgen.

 

Jeder hat sich auf dem Friedhof der Würde des Ortes entsprechend zu verhalten.

Für den Besuch geöffnet sind sie von Tagesanbruch bis Anbruch der Dunkelheit. 

 

Der Friedhofsträger regelt durch Satzung insbesondere die Arten der Grabstätten und die Voraussetzungen für den Erwerb und den Inhalt eines Nutzungsrechts an Grabstätten. Die Bestattung kann als Erd- oder Feuerbestattung vorgenommen werden. Die Verstorbenen werden auf dem Friedhof des Bestattungsbezirkes bestattet, in dem sie zuletzt ihren Wohnsitz hatten. Etwas anderes gilt, wenn
a) ein Nutzungsrecht an einer bestimmten Grabstätte auf einem anderen Friedhof besteht,
b) Eltern, Kinder oder Geschwister auf einem anderen Friedhof bestattet sind.

 

Art und Ort der Bestattung richten sich, soweit möglich, nach dem Willen der/des Verstorbenen. Ist eine Willensbekundung nicht bekannt, entscheiden die Hinterbliebenen in der Reihenfolge des Niedersächsischen Bestattungsgesetzes.


Wenn Hinterbliebenen vor der Beisetzung über die Bestattungsarten nicht ausreichend informiert sind, ist bei der tiefen Trauer die Wahl der richtigen Grabstätte oft schwierig.

Wenden Sie sich vor der Beisetzung gern an die Samtgemeinde Velpke, Frau Jungjohann, um sich z.B. über Bestattungsform, Grabstätten und anstehende Gebühren zu erkundigen.

 

Die Bestattungsunternehmen unterstützen Sie auch bei diesen Angelegenheiten.

 

Die Ruhezeiten für Leichen und Aschen beträgt 30 Jahre. 

 

Hinweis zur Überprüfung von Grabsteinen - siehe Bekanntmachungen


Rechtsgrundlagen


Ansprechpartner

203 - Kindertagesstätten, Liegenschaften, Friedhofsangelegenheiten, Versicherungen



Formulare

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).