Die Landesstraße L322 wird von der Einmündung der K40 bis Hehlingen (Bergstraße) einschließlich der Ortsdurchfahrt von Rümmer (Landkreis Helmstedt) in mehreren Abschnitten erneuert. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag in Wolfenbüttel hin. Verkehrsteilnehmer müssen sich daher ab Montag, 22. März, auf Sperrungen und Behinderungen einstellen.

Wie die Behörde weiter mitteilte, finden die Arbeiten in vier Bauabschnitten unter Vollsperrung statt. Neben der Fahrbahn, der Bushaltestelle und den Entwässerungsanlagen werden auch die Borde teilweise erneuert.

Der erste Abschnitt reicht von der Einmündung Parkstraße in Rümmer bis hinter die Einmündung Volkmarsdorfer Straße. Die Arbeiten dort werden etwa 8 Wochen andauern. Zu den weiteren Abschnitten will die Landesbehörde noch rechtzeitig informieren. Die gesamten Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende September abgeschlossen.

In dieser Zeit wird der Durchgangsverkehr aus Groß Twülpstedt kommend über Velpke, Danndorf und Reislingen nach Hehlingen umgeleitet, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Anliegerverkehr bleibt mit Einschränkungen möglich.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 1,48 Millionen Euro, die größtenteils das Land Niedersachsen trägt. Die Gemeinde übernimmt einen Anteil von rund 150.000 Euro.

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich.