Soltau-Fahrt der Samtgemeinde Velpke

06.07.2017

Auch dieses Jahr ging es im Rahmen der Ferienveranstaltung der Samtgemeinde Velpke für Kinder im Alter von 8 bis 16 wieder in den Heide Park Soltau. Bei gutem Wetter und noch besserer Stimmung starteten die zwei Busse mit 93 Kindern und 8 Betreuern am Morgen des 22.06.2017 in Richtung Soltau. Reibungslos und innerhalb der vorgesehenen Planung ging die folgende Busfahrt von statten.

 

Schon während der Fahrt stieg die Anspannung unter den Kindern ins Unermessliche, und als der Bus um 10 Uhr endlich sein Ziel erreichte, war die Freude groß. Trotz dessen hielten sich die Kinder an die Anweisungen der Betreuer, so dass ein geordneter Ablauf vor dem Park gewährleistet war. Während die Jugendlichen im Alter von 12 bis 16 von da an den Park auf eigene Faust erkunden durften, ging es für die Jüngeren in Kleingruppen mit Betreuern auf Entdeckungstour.

 

Ohne Unterlass stürmten die Kinder von da an zu den ersten Fahrgeschäften, die um diese Uhrzeit noch angenehm leer waren und es so ermöglichten, viele Attraktionen innerhalb kürzester Zeit zu besuchen. Ob Wasser- oder Bobbahn, Karussell oder Aussichtsturm, der Spaß an den ersten, noch eher moderat aufregenden Fahrgeschäften und Aktivitäten war dennoch nicht zu übersehen.

 

Doch schon kurz nach der Ankunft näherte sich ein Intermezzo aus Sturmböen, Regen und Hagel und zwang die bis dahin vergnügten Parkbesucher zur Suche nach Schutz vor dem starken Wolkenbruch. Dennoch ließen sich die Kinder die Stimmung nicht vermiesen und nutzten die Unterbrechung zum Auftanken ihrer Energiereserven durch den Verzehr von mitgebrachten oder im Park gekauften Speisen und hofften auf ein baldiges Abklingen des Unwetters.

 

Kurz bevor die Stimmung zu kippen drohte, lichteten sich endlich die Wolken und gaben den blauen Himmel wieder frei. Wieder stieg die Spannung, wann die Fahrgeschäfte endlich wieder ihren Betrieb aufnehmen würden und kurz nachdem sich das Wetter gebessert hatte, konnten die Kinder sich auch wieder den Attraktionen des Heide Parks widmen.

 

Mit der Motivation des Zeitverlustes durch die Wetterlage beeilten sich die Kinder, nun auch noch die Hauptattraktionen des Heide Parks zu schaffen und so wurden zahlreiche Achterbahnen in kürzester Zeit abgearbeitet.

 

Reichlich erschöpft fanden sich dann alle pünktlich zur Abfahrt um 16.30 Uhr wieder am Bus ein. Nach einem Erinnerungsfoto ging es alsbald auch wieder los, den langen Rückweg in die Samtgemeinde anzutreten. Reichlich aufgekratzt vom erlebnisreichen Tag waren die Kinder im Bus kaum zu bändigen. Doch durch gute Beschäftigung kehrte bald Ruhe ein und Frau Lüddecke ergriff das Wort, um eine kurze Würdigungsrede auf Frau Press zu halten. Zum letzten Mal plante und begleitete sie die Fahrt in den Heide Park als Mitarbeiterin der Samtgemeinde Velpke. Die Kinder waren sichtlich ergriffen und wehmütig.

 

Auch wir wollen an dieser Stelle Frau Press unseren Dank für die vielen Jahre der Organisation und Betreuung während der Fahrt aussprechen.

 

Pünktlich um 19 Uhr trudelten die Busse dann an den passenden Haltestellen ein und Kinder als auch Betreuer konnten es kaum erwarten, nach diesem aufregenden Tag endlich Ruhe und Entspannung zu finden.

 

Wie jedes Jahr war auch dieses wieder ein besonderes Erlebnis und ein Spaß für alle, der trotz der sturmhaften Umstände nicht getrübt werden konnte. (Press/Spaleck)