Spatenstich - Neubau einer Kindertagesstätte in Velpke

13.09.2017

Im Jahr 2015 begannen die ersten Gespräche und Planungen zwischen Verwaltung, Politik und Kindertagesstätte, um vor allem den großen Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren decken zu können. Schnell filterte sich heraus, dass ein kompletter Neubau einer 4-Gruppen-Kita an einem separaten Standort die beste Lösung darstellt – am 07.09.2017 ist nunmehr der erste Spatenstich für den Neubau erfolgt.

Im Vorfeld wurde aus mehreren Entwürfen verschiedener Planungs- bzw. Architekturbüros der für die Gemeinde Velpke beste Entwurf gewählt und das Architekturbüro Schmerschneider aus Wolfsburg mit der Planung beauftragt.

 

Der Zeitplan im Überblick:

16.06.2016                   - Objektbeschluss

23.02.2017                  - Vorstellung der Entwürfe von drei Planungs- bzw. Architekturbüros
Ende Mai 2017            -  Bauantrag
Ende August 2017        - Teilbaugenehmigung erhalten
04.09.2017                   - Baubeginn
07.09.2017                   - Spatenstich
30.11.2018                   - voraussichtliche Fertigstellung

 

Mit dem Neubau der Kindertagesstätte erfolgt in der Samtgemeinde Velpke eine weitere Aufstockung im Platzangebot der Kindertagesstätten. Derzeit bietet die Samtgemeinde Velpke insgesamt 14 Kita- und 8 Krippengruppen an, mit dem Neubau der 4-Gruppen-Kindertagesstätte in Velpke „An der Schule“ soll dieses Angebot nochmals auf 16 Kita- und 10 Krippengruppen erweitert werden, sodass 550 Kinder im Samtgemeindegebiet betreut werden können.

 

Die Trägerschaft der Kindertagesstätten in der Samtgemeinde Velpke obliegt den Mitgliedsgemeinden, wobei die zentrale Steuerung, Unterhaltung/Bewirtschaftung, Personalverwaltung, Bedarfsplanung, Kita-Verwaltung und Koordination der baulichen Tätigkeiten durch die Samtgemeindeverwaltung erfolgt.

 

Die Bauplankosten betragen 2,79 Mio. €. Weiterhin fallen 140.205,00 € an Grunderwerbskosten für den Grundstückskauf vom Landkreis Helmstedt an. Das Land Niedersachsen fördert den Neubau mit einer Summe von 360.000,00 €, der Landkreis Helmstedt mit einer Summe von 720.000,00 €. Dennoch bleibt die Förderung durch Bund und Land weiterhin hinter den Bedürfnissen zurück, die Gemeinden tragen überwiegend die Schaffung von Betreuungsplätzen.

 

Der Kita-Neubau mit ca. 1.000 m² umfasst folgende Räumlichkeiten:

 

- 2 Krippenräume mit  angrenzendem Schlaf- und Sanitärraum
- 2 Kitaräume mit Schlaf- und Sanitärraum

- kleine Küchen für Kita- bzw. Krippenbereich

- Schmutzschleusen & Garderoben

- großer Bewegungsraum

- Spielflure

- Funktions-, Besprechungs- und Therapieräume
- Küche + Kinderrestaurant

- Leitungsbüro
- Aufenthaltsraum für das Personal
- Personal-WC und Besucher-/Behinderten-WC

- Lager- und Hauswirtschaftsräume, Technikraum

 

Das Gebäude wurde vom Architekturbüro Schmerschneider so konzipiert, dass Erweiterungsbauten ebenfalls möglich sein werden.

Die Rohbauarbeiten werden von der Firma Deubau aus Wolfsburg ausgeführt.

 

Voranmeldungen für die neue Kindertagesstätte in Velpke können ab sofort an die Samtgemeindeverwaltung (Frau Ratz/Frau Deichmann) gerichtet werden. (Schöpe)