GRW-Förderung


Allgemeine Informationen

Die Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur ist Aufgabe der Länder. An Aufgaben der Länder wirkt der Bund mit, wenn sie für die Gesamtheit bedeutsam sind und die Mitwirkung des Bundes zur Verbesserung der Lebensverhältnisse erforderlich ist (deshalb: Gemeinschaftsaufgaben).

Aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) werden gewerbliche Investitionen und Investitionen in die kommunale wirtschaftsnahe Infrastruktur gefördert.

 

Der Landkreis Helmstedt hatte gemeinsam mit den Gebietseinheiten am 18.10.2015 zu einem GRW-Unternehmertag geladen, um  die Gewerbebetriebe umfassend zu infrmieren.

 

Weitergehende Informationen:

  • Fördergrundsätze für die Förderung hochwertiger wirtschaftsnaher Infrakstrukturmaßnahmen (Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr)
  • Auf der Förderdatenbank (Förderprogramme und Finanzhilfen des Bundes, der Länder und der EU) stehen umfangreiche Informationen mit Föderrichtlinien und Checkliste bereit.
  • Die NBank (Investitions- und Förderbank des Landes Niedersachsen) bietet Finanzhilfen zur Einzelbetriebliche Investitionsförderung aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) zum Ausgleich von Standortnachteilen gewerblicher Betriebe (einschließlich Fremdenverkehr). In strukturschwachen Regionen stärkt diese Förderung die Wettbewerbs- und Anpassungsfähigkeit der Wirtschaft. Zudem soll sie dauerhafte Arbeitsplätze schaffen und sichern.

 

 

Informationen zur Wirtschaftsförderung in der Samtgemeinde Velpke.

 


Ansprechpartner

800 - Wirtschaftsförderung, Tourismus


Stephan Ehrlich
OG 20
Grafhorster Straße 6
38458 Velpke
Telefon 05364 52-15
Telefax 05364 52-52
E-Mail